In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126223 - SEITENKANALVERDICHTER FÜR EIN BRENNSTOFFZELLENSYSTEM ZUR FÖRDERUNG UND/ODER VERDICHTUNG VON EINEM GASFÖRMIGEN MEDIUM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126223
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080964
Internationales Anmeldedatum 12.11.2019
IPC
F04D 23/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
23Andere rotierende Strömungsarbeitsmaschinen, die besonders für Gase oder Dämpfe ausgebildet sind
F04D 27/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
27Steuerung oder Regelung, z.B. Regulierung von Lüftern oder von Anlagen und Systemen solcher Maschinen
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WESSNER, Jochen
  • KATZ, Martin
Prioritätsdaten
10 2018 222 243.619.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SEITENKANALVERDICHTER FÜR EIN BRENNSTOFFZELLENSYSTEM ZUR FÖRDERUNG UND/ODER VERDICHTUNG VON EINEM GASFÖRMIGEN MEDIUM
(EN) SIDE-CHANNEL COMPRESSOR FOR A FUEL CELL SYSTEM FOR CONVEYING AND/OR COMPRESSING A GASEOUS MEDIUM
(FR) COMPRESSEUR À CANAL LATÉRAL CONÇU POUR UN SYSTÈME DE PILE À COMBUSTIBLE POUR TRANSPORTER ET/OU COMPRIMER UN MILIEU GAZEUX
Zusammenfassung
(DE)
Seitenkanalverdichter (1) für ein Brennstoffzellensystem (37) zur Förderung und/oder Verdichtung eines gasförmigen Mediums, insbesondere Wasserstoff, mit einem Gehäuse (3) und einem Antrieb (6), mit einem in dem Gehäuse (3) umlaufend um eine Drehachse (4) verlaufenden Verdichterraum (30), der mindestens einen umlaufenden Seitenkanal (19, 21) aufweist, mit einem in dem Gehäuse (3) befindlichen Verdichterrad (2), das drehbar um die Drehachse (4) angeordnet ist und durch den Antrieb (6) angetrieben wird, wobei das Verdichterrad (2) an seinem Umfang im Bereich des Verdichterraums (30) angeordnete Schaufelblätter (5) aufweist und mit jeweils einer am Gehäuse (3) ausgebildeten Gas-Einlassöffnung (14) und einer Gas-Auslassöffnung (16), die über den Verdichterraum (30), insbesondere den mindestens einen Seitenkanal (19, 21), fluidisch miteinander verbunden sind, wobei der mindestens eine Seitenkanal (19, 21), einen Unterbrecher-Bereich (15) aufweist, wobei zwischen dem Gehäuse (3) und dem Verdichterrad (2) im Unterbrecher-Bereich (15) mindestens ein Trennungsbereich (47) mittels mindestens einer Flächenpaarung (32, 34) ausgebildet ist, der den mindestens einen Seitenkanal (19, 21) fluidisch unterbricht. Erfindungsgemäß wird dabei eine weitere Strömungsverbindung (18), insbesondere eine By-Pass-Strömungsverbindung (18), zwischen der Gas-Einlassöffnung (14) und der Gas-Auslassöffnung (16) hergestellt, wobei diese By-Pass-Strömungsverbindung (18) durch ein Bewegen mindestens eines Stell-Element (11), insbesondere unter Aufhebung des mindestens einen Trennungsbereichs (47), hergestellt wird und wobei das Stell-Element (11) durch einen Aktor (24) verstellbar ist.
(EN)
The invention relates to a side-channel compressor (1) for a fuel cell system (37) for conveying and/or compressing a gaseous medium, in particular hydrogen, comprising a housing (3) and a drive (6), a compressor chamber (30) which extends circumferentially about an axis of rotation (4) in the housing (3) and has at least one circumferential side channel (19, 21), a compressor impeller (2) which is located in the housing (3), is rotatably arranged about the axis of rotation (4) and is driven by the drive (6), wherein the compressor impeller (2) has blades (5) on its periphery in the region of the compressor chamber (30) and with a gas inlet opening (14) and a gas outlet opening (16) formed in each case on the housing (3), which are fluidically connected to each other via the compressor chamber (30), in particular the at least one side channel (19, 21), wherein the at least one side channel (19, 21) has an interrupter region (15), wherein at least one separation region (47) is formed in the interrupter region (15) between the housing (3) and the compressor impeller (2) by means of at least one surface pairing (32, 34), wherein said separation region fluidically interrupts the at least one side channel (19, 21). According to the invention, a further flow connection (18), in particular a bypass flow connection (18), is established between the gas inlet opening (14) and the gas outlet opening (16), wherein said bypass flow connection (18) is produced by moving at least one actuating element (11), in particular by suppressing the at least one separation region (47), and wherein the actuating element (11) can be adjusted by means of an actuator (24).
(FR)
L’invention concerne un compresseur à canal latéral (1) conçu pour un système de pile à combustible (37) pour transporter et/ou comprimer un milieu gazeux, en particulier de l’hydrogène, comprenant un carter (3) et un mécanisme d’entraînement (6), une chambre de compresseur (30) qui s’étend de manière périphérique autour d’un axe de rotation (4) dans le carter (3) et qui comporte au moins un canal latéral (19, 21) périphérique, une roue de compresseur (2) qui se trouve dans le carter (3), est montée rotative autour de l’axe de rotation (4) et qui est entraînée par le mécanisme d’entraînement (6), cette roue de compresseur (2) comportant au niveau de sa circonférence des pales (5) agencées dans la zone de la chambre de compresseur (30), et comprenant en outre respectivement, au niveau du carter (3), une ouverture d’admission de gaz (14) et une ouverture de sortie de gaz (16) qui sont reliées de manière fluidique par l’intermédiaire de la chambre de compresseur (30), en particulier par l’intermédiaire du canal latéral ou des canaux latéraux (19, 21), ce canal latéral ou ces canaux latéraux (19, 21) comportant en outre une zone de rupture (15), au moins une zone de séparation (47) étant formée entre le carter (3) et la roue de compresseur (2) dans cette zone de rupture (15) au moyen d’au moins un appariement de surfaces (32, 34) et interrompant fluidiquement le canal latéral ou les canaux latéraux (19, 21). Selon l’invention, une liaison par écoulement (18) supplémentaire, en particulier une liaison par écoulement par dérivation (18) entre l’ouverture d’admission de gaz (14) et l’ouverture de sortie de gaz (16) est créée, cette liaison par écoulement par dérivation (18) étant créée par déplacement d’au moins un élément de réglage (11), en particulier de manière à supprimer la zone de séparation ou les zones de séparation (47), cet élément de réglage (11) pouvant être déplacé par un actionneur (24).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten