In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126209 - VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER ELEKTRISCHEN ANLAGE MIT EINER MEHRZAHL VON ELEKTRISCHEN GERÄTEN, STEUERUNGSEINHEIT UND ELEKTRISCHE ANLAGE MIT EINER DERARTIGEN STEUERUNGSEINHEIT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126209
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080697
Internationales Anmeldedatum 08.11.2019
IPC
H02J 3/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
12zum Einstellen der Spannung in Wechselstromnetzen durch Verändern einer Kenngröße der Netzbelastung
14durch Anschaltung von Belastungen an das Netz, durch Abschalten vom Netz, z.B. fortschreitend abgeglichene Belastung
H02J 3/32 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
28Anordnungen zum Belastungsausgleich in einem Netz durch Energiespeicherung
32unter Verwendung von Batterien mit Umformern
H02J 3/38 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
38Anordnungen zur Parallelspeisung eines einzelnen Netzes durch zwei oder mehr Generatoren, Umformer oder Transformatoren
Anmelder
  • SMA SOLAR TECHNOLOGY AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • RICHTER, Marlies
  • WIKULLIL, Ferdinand
  • GONSKA, Maurice
  • GROENE, Matthias
  • BUENEMANN, Mathias
  • UNRU, Alexander
  • BERNSDORFF, Mats
Prioritätsdaten
10 2018 132 645.918.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER ELEKTRISCHEN ANLAGE MIT EINER MEHRZAHL VON ELEKTRISCHEN GERÄTEN, STEUERUNGSEINHEIT UND ELEKTRISCHE ANLAGE MIT EINER DERARTIGEN STEUERUNGSEINHEIT
(EN) METHOD FOR CONTROLLING AN ELECTRICAL INSTALLATION HAVING A PLURALITY OF ELECTRICAL DEVICES, CONTROL UNIT, AND ELECTRICAL INSTALLATION HAVING SUCH A CONTROL UNIT
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D’UNE INSTALLATION ÉLECTRIQUE AYANT UNE PLURALITÉ D’APPAREILS ÉLECTRIQUES, UNITÉ DE COMMANDE ET INSTALLATION ÉLECTRIQUE ÉQUIPÉE D’UNE UNITÉ DE COMMANDE DE CE GENRE
Zusammenfassung
(DE)
Beschrieben wird ein Verfahren zur Steuerung einer elektrischen Anlage (1) mit, energieerzeugend, energiespeichernd und/oder energieverbrauchend betreibbaren elektrischen Geräten (2), die mit einem Energieversorgungsnetz (5) verbunden sind. Das Verfahren beinhaltet eine erste Stufe, die auf eine Erreichung eines Anlagenzieles PAnl,soll für einen der Anlage (1) zugeordneten Leistungsfluss ΡAnl an dem Netzanschlusspunkt (4) abzielt, und eine zweite Stufe, die auf eine Erreichung eines individuellen Gerätezieles PGer,Soll,i für einen Leistungsfluss PGer,i jedes Geräts (2) aus der Mehrzahl von Geräten (2) abzielt. Aufgrund eines Detektieren eines Leistungsflusses ΡAnl der Anlage (1) an einem Netzanschlusspunkt (4) und eines Vergleichs des detektierten Leistungsflusses ΡAnl der Anlage (1) mit dem Anlagenziel PAnl,soll, wird die Anlage (1) in der zweiten Stufe betrieben, wenn der detektierte Leistungsfluss ΡAnl der Anlage (1) innerhalb eines Toleranzbereiches um das Anlagenziel PAnl,soll liegt, beziehungsweise andernfalls in der ersten Stufe betrieben. Eine Steuerungseinheit (3) und eine solche Anlage (1) sind ebenfalls beschrieben.
(EN)
A description is given of a method for controlling an electrical installation (1) having electrical devices (2) which can be operated in an energy-producing, energy-storing and/or energy-consuming manner and are connected to an energy supply network (5). The method comprises a first stage which is aimed at achieving an installation aim PΑnl,Soll for a power flow ΡΑnl assigned to the installation (1) at the network connection point (4), and a second stage which is aimed at achieving an individual device aim PGer,Soll,i for a power flow PGer,i of each device (2) from the plurality of devices (2). On the basis of detection of a power flow ΡΑnl of the installation (1) at a network connection point (4) and a comparison of the detected power flow ΡΑnl of the installation (1) with the installation aim PΑnl,soll, the installation (1) is operated in the second stage if the detected power flow ΡΑnl of the installation (1) is within a tolerance range around the installation aim PΑnl,soll, or otherwise the installation is operated in the first stage. A control unit (3) and such an installation (1) are likewise described.
(FR)
La présente invention concerne un procédé de commande d’une installation (1) électrique ayant des appareils (2) électriques exploitables de manière à produire de l’énergie, à accumuler de l’énergie et/ou à consommer de l’énergie, qui sont reliés à un réseau de distribution d’énergie (5). Le procédé comprend une première étape qui vise à atteindre un objectif Αnl,Soll lié à l’installation pour un flux de puissance ΡΑnl associé à l’installation (1) au niveau d’un point de branchement au réseau (4), et une seconde étape qui vise à atteindre un objectif d’appareil individuel PGer,Soll,i pour un flux de puissance PGer,i de chaque appareil (2) de la pluralité des appareils (2). En raison d’une détection d’un flux de puissance ΡΑnl de l’installation (1) au niveau d’un point de branchement au réseau (4) et d’une comparaison du flux de puissance détecté ΡΑnl de l’installation (1) à l’objectif PΑnl,soll lié à l’installation, l’installation (1) est exploitée dans la seconde étape si le flux de puissance détecté ΡΑnl de l’installation (1) est à l’intérieur d’une plage de tolérance autour de l’objectif PΑnl,soll lié à l’installation, ou est exploitée sinon dans la première étape. La présente invention concerne en outre une unité de commande (3) et une installation (1) de ce genre.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten