In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126194 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SENSOREINRICHTUNG ZUR DETEKTION VON PARTIKELN ODER AEROSOL, SOWIE SENSOREINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126194
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080352
Internationales Anmeldedatum 06.11.2019
IPC
G01N 15/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
02Untersuchen der Teilchengröße oder der Größenverteilung
G01N 21/71 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
62Systeme, in welchen das untersuchte Material so angeregt wird, dass es Licht emittiert oder die Wellenlänge des auffallenden Lichts ändert
71thermisch erregt
G01N 15/06 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
06Untersuchen der Konzentration von Teilchensuspensionen
G01N 15/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
CPC
G01N 15/0205
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
02Investigating particle size or size distribution
0205by optical means, e.g. by light scattering, diffraction, holography or imaging
G01N 15/1459
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
10Investigating individual particles
14Electro-optical investigation, e.g. flow cytometers
1456without spatial resolution of the texture or inner structure of the particle, e.g. processing of pulse signals
1459the analysis being performed on a sample stream
G01N 2015/0038
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
0038Investigating nanoparticles
G01N 2015/0046
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
0042Investigating dispersion of solids
0046in gas, e.g. smoke
G01N 21/71
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
62Systems in which the material investigated is excited whereby it emits light or causes a change in wavelength of the incident light
71thermally excited
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BUCHHOLZ, Martin
  • RUSANOV, Radoslav
  • PURKL, Fabian
  • GEDEON, Panagiotis
  • BAARS, Enno
Prioritätsdaten
10 2018 222 771.321.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SENSOREINRICHTUNG ZUR DETEKTION VON PARTIKELN ODER AEROSOL, SOWIE SENSOREINRICHTUNG
(EN) METHOD FOR OPERATING A SENSOR DEVICE FOR DETECTING PARTICLES OR AN AEROSOL, AND SENSOR DEVICE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE DÉTECTION DESTINÉ À DÉTECTER DES PARTICULES OU UN AÉROSOL, ET DISPOSITIF DE DÉTECTION
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zum Betreiben einer Sensoreinrichtung (10) zur Detektion von Partikeln (24) oder Aerosol in einem strömenden Fluid (42) unter Verwendung des Prinzips der laserinduzierten Inkandeszenz, welches folgende Schritte aufweist: Erzeugen von Laserlicht (14) mittels eines Lasers (12); Bündeln des Laserlichts (26) in einem Spot (22); Erfassen von Temperaturstrahlung (26), die von einem im Spot (22) erhitzten Partikel (24) emittiert wird, mittels eines Detektors (32); und Bereitstellen eines von der erfassten Temperaturstrahlung (26) abhängigen Ausgangssignals (34) durch den Detektor (32). Es wird vorgeschlagen, dass das Verfahren ferner folgende Schritte umfasst: Analysieren mindestens einer Eigenschaft, insbesondere eines Verlaufs einer Intensität über der Zeit, des Ausgangssignals (34) mittels einer Auswerteeinrichtung (49), Durchführen einer Diagnose der Sensoreinrichtung (10) mittels der Auswerteeinrichtung (49) auf der Basis der Analyse.
(EN)
A method for operating a sensor device (10) for detecting particles (24) or an aerosol in a flowing fluid (42) using the principle of laser-induced incandescence includes the following steps: producing laser light (14) by means of a laser (12); focusing the laser light (26) on a spot (22); capturing thermal radiation (26), emitted by a particle (24) heated in the spot (22), using a detector (32); and providing an output signal (34) by the detector (32), said output signal depending on the captured thermal radiation (26). It is proposed that the method further comprise the following steps: analyzing at least one property, in particular an intensity profile over time, of the output signal (34) by means of an evaluation device (49) and performing diagnostics on the sensor device (10) by means of the evaluation device (49) on the basis of the analysis.
(FR)
L’invention concerne un procédé permettant de faire fonctionner un dispositif de détection (10) destiné à détecter des particules ou un aérosol dans un fluide (42) en écoulement, par utilisation du principe de l’incandescence induite par laser, ledit procédé comportant les étapes suivantes : produire une lumière laser (14) au moyen d’un laser (12), concentrer la lumière laser (26) en un spot (22), détecter le rayonnement thermique (26) qui est émis par des particules (24) chauffées dans le spot (22), au moyen d’un détecteur (32) et fournir par le détecteur (32) un signal de sortie (34) dépendant du rayonnement thermique (26) émis. Selon l’invention, le procédé comprend en outre les étapes suivantes : analyser au moins une propriété, en particulier une courbe d’une intensité dans le temps, du signal de sortie (34) au moyen d’un dispositif d’évaluation (49), effectuer un diagnostic du dispositif de détection (10) au moyen du dispositif d’évaluation (49) sur la base de ladite analyse.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten