In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126193 - PARTIKELSENSOR UND HERSTELLUNGSVERFAHREN HIERFÜR

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126193
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080351
Internationales Anmeldedatum 06.11.2019
IPC
G01M 15/10 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Prüfen von Kraft- und Arbeitsmaschinen
04Prüfen von Verbrennungskraftmaschinen
10durch Überwachung von Abgasen
G01N 15/06 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
06Untersuchen der Konzentration von Teilchensuspensionen
G01N 15/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
02Untersuchen der Teilchengröße oder der Größenverteilung
G01N 27/70 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
27Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwendung elektrischer, elektrochemischer oder magnetischer Mittel
62durch Untersuchen der Ionisation von Gasen; durch Untersuchen elektrischer Entladung, z.B. der Emission einer Kathode
68durch elektrische Entladung zum Ionisieren eines Gases
70und Messen des Stromes oder der Spannung
F21Y 103/10 2016.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
YIndex-Schema in Verbindung mit den Unterklassen F21K, F21L, F21S und F21V186
103Längliche Lichtquellen, z.B. fluoreszierende Röhren
10umfassend ein lineares Array von punktförmigen lichterzeugenden Elementen
G01N 15/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • RUSANOV, Radoslav
  • SCHNEIDER, Simon
Prioritätsdaten
10 2018 222 541.920.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PARTIKELSENSOR UND HERSTELLUNGSVERFAHREN HIERFÜR
(EN) PARTICLE SENSOR AND METHOD FOR PRODUCING SAME
(FR) CAPTEUR DE PARTICULES ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
Zusammenfassung
(DE)
Partikelsensor mit einer Partikelaufladeeinrichtung zum Aufladen von Partikeln in einem Fluidstrom, einer bezüglich einer Strömungsrichtung des Fluidstroms stromabwärts der Partikelaufladeeinrichtung angeordneten Partikelablenkungseinrichtung zum Beeinflussen der Trajektorien von geladenen Partikeln, und einer bezüglich der Strömungsrichtung stromabwärts der Partikelablenkungseinrichtung angeordneten Sensoreinrichtung zur Erfassung von Informationen über geladene Partikel, wobei die Sensoreinrichtung eine Empfindlichkeit bezüglich der geladenen Partikel aufweist, die von der Trajektorie des jeweiligen geladenen Partikels im Bereich der Sensoreinrichtung abhängig ist.
(EN)
The invention relates to a particle sensor, comprising a particle charging device for charging particles in a fluid flow, a particle deflection device, which is arranged downstream of the particle charging device with respect to a flow direction of the fluid flow, for influencing the trajectories of charged particles, and a sensor device, which is arranged downstream of the particle deflection device with respect to the flow direction, for detecting information regarding charged particles. The sensor device has a sensitivity to the charged particles, which depends on the trajectory of the particular charged particle in the region of the sensor device.
(FR)
Capteur de particules comprenant un dispositif servant à charger des particules dans un écoulement de fluide, un dispositif de déviation de particules disposé en aval du dispositif de charge de particules par rapport à un sens d’écoulement du fluide et servant à influer sur la trajectoire des particules chargées, et un dispositif de détection disposé en aval du dispositif de déviation de particules par rapport au sens d’écoulement du fluide et servant à détecter des informations sur les particules chargées, le dispositif de détection présentant une sensibilité par rapport aux particules chargées qui dépend de la trajectoire de la particule chargée respective dans la région du dispositif de détection.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten