In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126192 - VERNETZTE AKUSTISCHE SENSOREINHEITEN ZUR ECHOBASIERTEN UMFELDERFASSUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Akustische Sensoreinheit (10) zur echobasierten Umfelderfassung,

umfassend:

eine Sendeeinheit (1 1 ), welche dazu eingerichtet ist, ein akustisches Signal (100) auszusenden,

eine Kommunikationsschnittstelle (12), und

eine Steuerelektronik (13), welche dazu eingerichtet ist,

o ein Signal über die Kommunikationsschnittstelle (12) auszugeben, um Informationen an eine weitere akustische Sensoreinheit (20, 30) zu senden, und

o ein Signal von der weiteren akustischen Sensoreinheit (20, 30) über die Kommunikationsschnittstelle (12) zu empfangen.

2. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Steuerelektronik (13) dazu eingerichtet ist,

o ein Steuersignal über die Kommunikationsschnittstelle (12) auszugeben, um die weitere akustische Sensoreinheit (20, 30) dazu anzusteuern, Sensorinformationen bereitzustellen, welche eine Eigenschaft des akustischen Signals (100) beschreiben, wenn dieses von der weiteren akustischen Sensoreinheit (20, 30) empfangen wird,

o die Sensorinformationen über die Kommunikationsschnittstelle (12) zu empfangen,

o basierend auf den Eigenschaften des ausgesandten akustischen Signals (100) und den Sensorinformationen eine Objektinformation zu erzeugen, welches eine Eigenschaft eines Objektes (110) beschreibt, an welchem das akustische Signal (100) reflektiert wurde, und

o die Objektinformation über die Kommunikationsschnittstelle (12)

auszusenden.

3. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass diese dazu eingerichtet ist, in Reaktion auf ein über die

Kommunikationsschnittstelle (12) empfangenes Startsignal:

o das akustische Signal (100) über die Sendeeinheit auszusenden, o das Steuersignal über die Kommunikationsschnittstelle auszugeben, o die Sensorinformationen über die Kommunikationsschnittstelle (12) zu empfangen,

o die Objektinformation zu erzeugen, und

o die Objektinformation über die Kommunikationsschnittstelle (12) zu

senden.

4. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß einem der vorherigen Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Kommunikationsschnittstelle (12) eine Powerline Kommunikation bereitstellt, welche eine Spannungsversorgung der akustischen Sensoreinheit (1 ) bereitstellt.

5. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß einem der vorherigen Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Kommunikationsschnittstelle (12) eine Ethernet-Schnittstelle ist.

6. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß einem der vorherigen Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (13) dazu eingerichtet ist, solche Informationen, welche über die Kommunikationsschnittstelle ausgesendet werden, zusammen mit einer Adressierungsinformation zu senden und/oder

solche Informationen über die Kommunikationsschnittstelle (13) zu empfangen, die eine der akustischen Sensoreinheit (1 ) zugehörige

Adressierungsinformation aufweisen.

7. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß einem der vorherigen Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (13) eingerichtet ist, tdie Objektinformation ferner basierend auf einer Anordnungsinformation zu erzeugen, welche eine Anordnung der weiteren akustischen Sensoreinheit (20, 30) gegenüber der akustischen Sensoreinheit (1 ) beschreibt, wobei die Anordnungsinformation bevorzugt über die Kommunikationsschnittstelle (12) empfangen wird.

8. Akustische Sensoreinheit (1 ) gemäß einem der vorherigen Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass

o die Sendeeinheit (11 ) dazu eingerichtet ist, ein akustisches Signal der weiteren akustischen Sensoreinheit (20, 30) zu empfangen, und o die Steuerelektronik (13) dazu eingerichtet ist, ein Steuersignal der weiteren akustische Sensoreinheit (20, 30) über die

Kommunikationsschnittstelle (12) zu empfangen, und in Reaktion auf das Empfangen des Steuersignals basierend auf dem empfangenen akustischen Signal der weiteren akustische Sensoreinheit (20, 30) eine Sensorinformation zu erzeugen, welche eine Eigenschaft des empfangenen akustischen Signals beschreibt, und die

Sensorinformation über die Kommunikationsschnittstelle (12) auszusenden.

9. Sensorsystem umfassend zumindest zwei akustische Sensoreinheiten (10, 20, 30) gemäß einem der vorherigen Ansprüche, wobei das Sensorsystem ferner eine zentrale Kontrolleinheit (60) umfasst, welche dazu eingerichtet ist, die Objektinformationen der akustischen Sensoreinheiten (10, 20, 30) zu empfangen.

10. Sensorsystem gemäß Anspruch 8, wobei die akustischen Sensoreinheiten (10, 20, 30) über einen Bus oder einen Netzwerkknoten (40) verbunden sind.