In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126191 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETREIBEN EINES AUTOMATISIERTEN FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126191
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080348
Internationales Anmeldedatum 06.11.2019
IPC
B60W 30/18 2012.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18Antreiben des Fahrzeuges
B60W 30/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14Fahrtregler, Tempomat
B60W 50/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
B60W 30/17 2020.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14Fahrtregler, Tempomat
16Steuerung oder Regelung des Abstandes zwischen Fahrzeugen, z.B. Halten eines Abstandes zu einem vorausfahrenden Fahrzeug
17mit Vorkehrungen für besondere Handlungen, wenn das vorausfahrende Fahrzeug hält, z.B. bei stockendem Verkehr
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BEICHT, Andreas
Prioritätsdaten
10 2018 222 329.719.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETREIBEN EINES AUTOMATISIERTEN FAHRZEUGS
(EN) METHOD AND APPARATUS FOR OPERATING AN AUTOMATED VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR FAIRE FONCTIONNER UN VÉHICULE AUTOMATISÉ
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren (300) und Vorrichtung (110) zum Betreiben (340) eines automatisierten Fahrzeugs (100) mit einem Schritt des Erfassens (310) wenigstens eines weiteren Fahrzeugs (210) in einer Umgebung (200) des automatisierten Fahrzeugs (100), welches sich in Fahrtrichtung vor dem automatisierten Fahrzeug (100) befindet, einem Schritt des Bestimmens (320) einer aktuellen Relativbewegung des wenigstens einen weiteren Fahrzeugs (210), abhängig von einer Bewegung des automatisierten Fahrzeugs (100), einem Schritt des Bestimmens (330) einer zu erwartenden Relativbewegung des wenigstens einen weiteren Fahrzeugs (210), abhängig von der aktuellen Relativbewegung, und einem Schritt des Betreibens (340) des automatisierten Fahrzeugs (100), abhängig von der zu erwartenden Relativbewegung.
(EN)
The invention relates to a method (300) and an apparatus (110) for operating (340) an automated vehicle (100), comprising: a step of detecting (310) at least one additional vehicle (210) in the surroundings (200) of the automated vehicle (100), which additional vehicle is located in front of the automated vehicle (100) in the direction of travel; a step of determining (320) a current relative movement of the at least one additional vehicle (210), depending on a movement of the automated vehicle (100); a step of determining (330) an relative movement to be anticipated of the at least one additional vehicle (210), depending on the current relative movement; and a step of operating (340) the automated vehicle (100), depending on the relative movement to be anticipated.
(FR)
Procédé (300) et dispositif (110) pour faire fonctionner (340) un véhicule automatisé (100) comprenant une étape de détection (310) d’au moins un autre véhicule (210) dans un environnement (200) du véhicule automatisé (100), lequel se trouve dans la direction de déplacement devant le véhicule automatisé (100), une étape de détermination (320) d’un mouvement relatif actuel de l’au moins un autre véhicule (210), en fonction du mouvement du véhicule automatisé (100), une étape de détermination (330) d’un mouvement relatif prévu de l’au moins un autre véhicule (210), en fonction du mouvement relatif actuel, et une étape du fonctionnement (340) du véhicule automatisé (100), en fonction du mouvement relatif prévu.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten