In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126186 - ÖLFILTER FÜR EINEN KRAFTWAGEN UND FILTERKARTUSCHE FÜR EINEN ÖLFILTER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126186
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080179
Internationales Anmeldedatum 05.11.2019
IPC
B01D 29/21 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
11Beutel-, Käfig-, Schlauch-, Röhren-, Hülsen- oder ähnliche Filterelemente
13nicht selbsttragende Filterelemente
15angeordnet für einwärts gerichtete Strömung der Filtration
21mit gewellten, gefalteten oder gewickelten Bögen
B01D 29/96 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
29Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
96in denen die Filterelemente zwischen den Filtriervorgängen bewegt werden; besondere Maßnahmen für das Entfernen oder Ersetzen der Filterelemente; Transportsysteme für Filter
B01D 35/153 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
35Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
14Sicherheitsvorrichtungen, besonders für die Filtration ausgebildet; Einrichtungen zum Anzeigen von Verstopfungen
153Ventile zur Verhinderung von Leckage oder Rücklauf
B01D 35/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
35Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
16Reinigungseinrichtungen
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • SANDER, Markus
  • LE CLECH, Lionel
  • SCHUMACHER, Eric
Vertreter
  • LEDERER, Elisabeth
Prioritätsdaten
10 2018 009 928.917.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ÖLFILTER FÜR EINEN KRAFTWAGEN UND FILTERKARTUSCHE FÜR EINEN ÖLFILTER
(EN) OIL FILTER FOR A MOTOR VEHICLE AND FILTER CARTRIDGE FOR AN OIL FILTER
(FR) FILTRE À HUILE POUR UN VÉHICULE À MOTEUR ET CARTOUCHE FILTRANTE POUR UN FILTRE À HUILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Filterkartusche (12) und einen Ölfilter (10) mit einer Filterkartusche (12), welche in einem Ölfiltergehäuse (14) des Ölfilters (10) angeordnet ist. Ein Kolben (36) der Filterkartusche (12) umfasst einen Kanal (20) für gefiltertes Öl und ein zwischen zwei Endplatten (30, 40) des Kolbens (36) angeordnetes Filtermaterial (12). Der Kolben (36) ist in dem geschlossenen Ölfiltergehäuse (14) in eine axiale Richtung (38) der Filterkartusche (12) verschiebbar, um einen Eintritt von gefiltertem Öl über in einem Auslassstutzen (28) des Kolbens (36) ausgebildete Durchtrittsöffnungen (32) in einen Kanal (34) des Ölfiltergehäuses (14) in einer Verschlussposition des Kolbens (36) zu unterbinden und in einer Offen-Position zuzulassen. Die Filterkartusche (12) weist ein Verschlusselement (54) zum Verschließen eines Ablasskanals (56) auf, welches an wenigstens einer Strebe (64) der Filterkartusche (12) gehalten ist, wobei das freie Ende der wenigstens einen Strebe (64) in dem geschlossenen Ölfiltergehäuse (14) abstützbar ist. Der Kolben (36) ist relativ zu der wenigstens einen Strebe (64) verschiebbar.
(EN)
The invention relates to a filter cartridge (12) and to an oil filter (10) having a filter cartridge (12) which is arranged in an oil filter housing (14) of the oil filter (10). A piston (36) of the filter cartridge (12) comprises a duct (20) for filtered oil and a filter material (12) arranged between two end plates (30, 40) of the piston (36). The piston (36) is displaceable in the closed oil filter housing (14), in an axial direction (38) of the filter cartridge (12), in order to prevent ingress of filtered oil, via through-openings (32) formed in an outlet port (28) of the piston (36), into a duct (34) of the oil filter housing (14) when the piston (36) is in a closure position, and to permit this in an open position. The filter cartridge (12) has a closure element (54) for closing an outlet duct (56), said closure element (54) being held on at least one brace (64) of the filter cartridge (12), wherein the free end of the at least one brace (64) can be supported in the closed oil filter housing (14). The piston (36) is displaceable relative to the at least one brace (64).
(FR)
L'invention concerne une cartouche filtrante (12) et un filtre à huile (10) comprenant une cartouche filtrante (12), laquelle est disposée dans un carter (14) de filtre à huile du filtre à huile (10). Un piston (36) de la cartouche filtrante (12) comprend un canal (20) pour de l'huile filtrée et un matériau filtrant (12) disposé entre deux plaques d'extrémité (30, 40) du piston (36). Le piston (36) peut être coulissé dans une direction axiale (38) de la cartouche filtrante (12) dans le carter (14) fermé de filtre à huile afin d'empêcher dans une position de fermeture du piston (36) une entrée d'huile filtrée par l'intermédiaire d'ouvertures de passage (32) réalisées dans une tubulure de sortie (28) du piston (36) dans un canal (34) du carter (14) de filtre à huile et de l'autoriser dans une position ouverte. La cartouche filtrante (12) comporte un élément de fermeture (54) servant à fermer un canal de sortie (56), lequel est maintenu sur au moins une entretoise (64) de la cartouche filtrante (12). L'extrémité libre de l'entretoise ou des entretoises (64) peut prendre appui dans le carter (14) fermé de filtre à huile. Le piston (36) peut être coulissé par rapport à l'entretoise ou aux entretoises (64).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten