In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126173 - FAHRZEUGTÜR FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126173
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/079239
Internationales Anmeldedatum 25.10.2019
IPC
E05B 85/10 2014.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
85Einzelheiten von Fahrzeugschlössern, soweit nicht in den Gruppen E05B77/-E05B83/116
10Griffe
E05F 15/00 2015.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
FVorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
15Flügelbetätigungsvorrichtungen, die durch Hilfskraft betätigt werden
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • KONRAD, Tobias
  • LINDMAYER, Martin
Vertreter
  • ESCHBACH, Arnold
Prioritätsdaten
10 2018 010 026.019.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUGTÜR FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) VEHICLE DOOR FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) PORTE DE VÉHICULE POUR UN VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Eine Fahrzeugtür (12) für ein Kraftfahrzeug umfasst eine Türgriffeinheit (22), die an der einem Türscharnier entgegengesetzten Türkante (20) innenseitig befestigt ist und zwischen einer eingeklappten und einer ausgeklappten Stellung motorisch schwenkbar ist, wobei die Türgriffeinheit (22) in der eingeklappten Stellung bei geschlossener Fahrzeugtür (12) hinter dieser angeordnet ist und in der ausgeklappten Stellung unter Umgreifung der Türkante (20) nach lateral außen absteht und zur Türöffnung manuell greifbar ist, ferner eine Türbewegereinheit (28), die ausgebildet ist, aus einer Schließstellung heraus die in einem geschlossenen Zustand befindliche Fahrzeugtür (12) in eine Bereitschaftsstellung zu bewegen, in der die Türgriffeinheit (22) von der eingeklappten in die ausgeklappte Stellung bewegbar ist, und schließlich eine Steuereinheit (34) mit einem Signaleingang (38), die bei Erhalt des Öffnungssignals die Türbewegereinheit (28) ansteuert, in die Bereitschaftsstellung zu bewegen und die Türgriffeinheit (22) ansteuert, in die ausgeklappte Stellung zu schwenken. Dadurch wird eine Fahrzeugtür für ein Kraftfahrzeug bereitgestellt, bei welcher der Türgriff bei geschlossener Tür vollständig hinter derselben von außen verborgen angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a vehicle door (12) for a motor vehicle comprising: a door handle unit (22) which is secured on the inside on a door edge (20) opposite a door hinge and which can swivel in a motor-driven manner between a retracted and an extended position, wherein, in the retracted position with the vehicle door (12) shut, the door handle unit (22) is arranged behind same, and in the extended position engaging around the door edge (20), the door handle unit protrudes laterally outwards and can be manually gripped in order to open the door; a door-moving unit (28) which is designed to move the vehicle door (12) in a closed state out of a closed position and into a ready position in which the door handle unit (22) can be moved from the retracted position into the extended position; and finally a control unit (34) having a signal input (38), which actuates the door-moving unit (28) when the opening signal is received in order to move same into the ready position, and which actuates the door handle unit (22) in order to swivel same into the extended position. In this way, a vehicle door for a motor vehicle is provided, wherein, when the door is closed, the door handle is arranged completely concealed from the outside behind same.
(FR)
L’invention concerne une porte de véhicule (12) pour un véhicule à moteur, laquelle comprend un ensemble poignée de porte (22) qui est fixé côté intérieur sur un bord de porte (20) situé à l’opposé d’une charnière de porte et peut pivoter de manière motorisée entre une position rétractée et une position déployée, l’ensemble poignée (22) se trouvant, en position rétractée, derrière la porte de véhicule (12) lorsque celle-ci est fermée, et faisant saillie latéralement vers l’extérieur, en position déployée, avec pour effet d'englober le bord de porte (20), et l'ensemble poignée pouvant être saisi manuellement lors de l'ouverture de la porte, la porte de véhicule comprenant également un ensemble de déplacement de porte (28), lequel est conçu de sorte à déplacer la porte de véhicule (12) se trouvant dans un état fermé, d'une position de fermeture à une position d’attente, dans laquelle l’ensemble poignée de porte (22) peut passer de la position rétractée à la position déployée, ladite porte de véhicule comprenant enfin une unité de commande (34) dotée d’une entrée de signal (38) qui active l’ensemble de déplacement de porte (28), à réception du signal d’ouverture, pour passer en position d’attente et active l’ensemble poignée de porte (22) pour pivoter en position déployée. Ces mesures permettent ainsi de fournir une porte de véhicule pour un véhicule à moteur, pour laquelle la poignée de porte est entièrement masquée de l’extérieur derrière la porte, lorsque celle-ci est fermée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten