In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126125 - VORRICHTUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG UND ENTLASTUNG DER ARME EINES NUTZERS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126125
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/071717
Internationales Anmeldedatum 13.08.2019
IPC
B25J 9/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
9Programmgesteuerte Manipulatoren
A61H 1/02 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
HGeräte für die physikalische Therapie, z.B. Vorrichtungen zum Lokalisieren oder Anregen spezieller Reflexpunkte am Körper; künstliche Beatmung; Massage; Badeeinrichtungen für besondere therapeutische oder hygienische Zwecke oder für bestimmte Körperteile
1Einrichtungen für passive Heilgymnastik; Vibrationsgeräte; Chiropraktische Vorrichtungen, z.B. Stoßbehandlungsvorrichtungen, von außen anbringbare Vorrichtungen für die kurzzeitige Verlängerung oder Ausrichtung ungebrochener Knochen
02Streck- oder Beugegeräte für passive Heilgymnastik
A61F 5/01 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
5Orthopädische Verfahren oder Vorrichtungen für nicht-chirurgische Behandlung von Knochen oder Gelenken; Vorrichtungen für Krankenpflege
01Orthopädische Vorrichtungen, z.B. Vorrichtungen zur langfristigen Ruhestellung oder Druckanwendung zur Behandlung gebrochener oder missgebildeter Knochen wie Schienen, gegossene Formstützen oder Stützelemente
A61F 5/37 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
5Orthopädische Verfahren oder Vorrichtungen für nicht-chirurgische Behandlung von Knochen oder Gelenken; Vorrichtungen für Krankenpflege
37Vorrichtungen zum Einzwängen des Körpers oder von Körperteilen; Zwangsjacken
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • KÄSMANN, Simon
  • MELZER, Lars
Prioritätsdaten
18212835.517.12.2018EP
18212840.517.12.2018EP
18212922.117.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG UND ENTLASTUNG DER ARME EINES NUTZERS
(EN) DEVICE FOR SUPPORTING AND RELIEVING THE ARMS OF A USER
(FR) DISPOSITIF POUR SOUTENIR ET DÉCHARGER LES BRAS D'UN UTILISATEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Unterstützung und Entlastung der Arme (2) eines Nutzers, wobei die Vorrichtung (1) für jede Körperseite einen oberen Teilbereich (3) und einen unteren Teilbereich (4) umfasst, wobei die Teilbereiche (3, 4) mit einem Gelenk (7) verbunden sind, so dass der obere Teilbereich (3) in eine obere (9) und eine untere (10) Raumrichtung um eine horizontale Drehachse (8) des Gelenks (7) schwenkbar ist, wobei das Gelenk (7) in einem ersten Zustand in die obere Raumrichtung (9) und in die untere Raumrichtung (10) schwenkbar ist und in einem zweiten Zustand nur in die obere Raumrichtung (9) schwenkbar ist.
(EN)
The present invention relates to a device (1) for supporting and relieving the arms (2) of a user, wherein the device (1) comprises, for each side of the body, an upper sub-region (3) and a lower sub-region (4), wherein the sub-regions (3, 4) are connected to a joint (7,) such that the upper sub-region (3) is pivotable about a horizontal rotation axis (8) of the joint (7) in an upper spatial direction (9) and a lower spatial direction (10), wherein the joint (7), in a first state, is pivotable in the upper spatial direction (9) and in the lower spatial direction (10), and, in a second state, is pivotable only in the upper spatial direction (9).
(FR)
L'invention concerne un dispositif (1) pour soutenir et décharger les bras (2) d'un utilisateur, le dispositif (1) comprenant pour chaque côté de la tête une zone partielle supérieure (3) et une zone partielle inférieure (4), les zones partielles (3, 4) étant reliées par une articulation (7) de sorte que la zone partielle supérieure (3) peut pivoter dans une direction spatiale supérieure (9) et une direction spatiale inférieure (10) autour d'un axe de rotation horizontal (8) de l'articulation (7), l'articulation (7) pouvant pivoter dans un premier état dans la direction spatiale supérieure (9) et dans la direction spatiale inférieure (10) et dans un second état uniquement dans la direction spatiale supérieure (9).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten