In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126089 - HANDWERKZEUGMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126089
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/025465
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
B25D 11/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
DSchlagwerkzeuge
11Tragbare Schlagwerkzeuge mit elektromotorischem Antrieb
06Mittel zum Antrieb des Stoßgliedes
B25D 11/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
DSchlagwerkzeuge
11Tragbare Schlagwerkzeuge mit elektromotorischem Antrieb
06Mittel zum Antrieb des Stoßgliedes
12ein Kurbelgetriebe enthaltend
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • SCHALLERT, Christian
  • PRITZ, Jürgen
  • WONDRA, Marcel
  • HOFFMANN, Carl
  • VALLASTER, Walter
Vertreter
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
18214666.220.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HANDWERKZEUGMASCHINE
(EN) HAND-HELD POWER TOOL
(FR) MACHINE-OUTIL PORTATIVE
Zusammenfassung
(DE)
Eine meißelnde Handwerkzeugmaschine (1) hat einen Werkzeughalter (2) zum Haltern eines Werkzeugs (3) auf einer Arbeitsachse (7), einen Elektromotor (8) und ein Schlagwerk (4). Das Schlagwerk hat einen mit dem Motor gekoppelten Erregerkolben (12), einen auf der Arbeitsachse geführten Schläger (13) und eine von dem Erregerkolben und dem Schläger abgeschlossene pneumatische Kammer (18) zum Ankoppeln einer Bewegung des Schlägers an den Erregerkolben. Die Drehzahl des Elektromotors entspricht dem wenigstens 20-fachen einer Schlagzahl des Schlagwerks.
(EN)
The invention relates to a chiselling hand-held power tool (1) having a tool holder (2) for holding a tool (3) on a working axis (7), an electric motor (8), and a hammer mechanism (4). The hammer mechanism has an excitation piston (12) coupled to the motor, a hammer (13) guided on the working axis and a pneumatic chamber (18) closed by the excitation piston and the hammer for coupling a movement of the hammer to the excitation piston. The rotational speed of the electric motor corresponds to at least 20 times the blow rate of the hammer mechanism.
(FR)
L'invention concerne une machine-outil portative à percussion (1) comprenant un porte-outil (2) destiné à maintenir un outil (3) sur un axe de travail (7), un moteur électrique (8) et un mécanisme de frappe (4). Le mécanisme de frappe comporte un piston excitateur (12) couplé au moteur, un frappeur (13) guidé sur l'axe de travail et une chambre pneumatique (18) fermée par le piston excitateur et le frappeur pour coupler un mouvement du frappeur au piston excitateur. La vitesse de rotation du moteur électrique est au moins 20 fois supérieure à la cadence de frappe du mécanisme de frappe.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten