In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020125996 - VERFAHREN UND PRÜFVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/125996
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2018/086205
Internationales Anmeldedatum 20.12.2018
IPC
G01R 31/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02Prüfen elektrischer Geräte, Leitungen oder Bauelemente auf Kurzschluss, Leitungsunterbrechung, Durchgang oder unrichtigen Leitungsanschluss
G01R 19/165 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
19Anordnungen zum Messen von Strömen oder Spannungen oder zur Anzeige des Vorhandenseins oder des Vorzeichens von Strömen oder Spannungen
165Anzeigen, dass der Strom oder die Spannung entweder über oder unter einem bestimmten Wert oder innerhalb oder außerhalb eines bestimmten Wertbereichs ist
Anmelder
  • LISA DRÄXLMAIER GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • GIFTTHALER, Konrad
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND PRÜFVORRICHTUNG
(EN) METHOD AND TESTING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE CONTRÔLE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung offenbart ein Verfahren zum Prüfen eines Kabelsatzes (150, 250) mit einer Anzahl von Netzwerken (157, 158, 159, 160), wobei mindestens eines der Netzwerke (157, 158, 159, 160) eine Anzahl elektrischer Baugruppen (161, 162) aufweist, aufweisend die Schritte: Beaufschlagen (S1) der Netzwerke (157, 158, 159, 160) mit einem Wechselspannungssignal (102, 202), Messen (S2) des Stroms und der Spannung für jedes der mit dem Wechselspannungssignal (102, 202) beaufschlagten Netzwerke (157, 158, 159, 160), Vergleichen (S3) von basierend auf dem jeweils gemessenen Strom und der jeweils gemessenen Spannung erstellten Spannungs-Strom-Kennlinien der jeweiligen Netzwerke (157, 158, 159, 160) mit einer vorgegebenen Soll-Spannungs-Strom-Kennlinie (106, 206) für das jeweilige Netzwerk (157, 158, 159, 160), und Ausgeben (S4) einer Fehlermeldung (107, 207), wenn eine der basierend auf dem jeweils gemessenen Strom und der jeweils gemessenen Spannung erstellten Spannungs-Strom-Kennlinien von der entsprechenden Soll-Spannungs-Strom-Kennlinie (106, 206) um mehr als einen vorgegebenen Schwellwert abweicht. Ferner offenbart die vorliegende Erfindung eine entsprechende Prüfvorrichtung (100, 200).
(EN)
The present invention relates to a method for testing a cable set (150, 250) having a number of networks (157, 158, 159, 160), at least one of the networks (157, 158, 159, 160) having a number of electrical assemblies (161, 162), comprising the steps of: - applying (S1) an alternating voltage signal (102, 202) to the networks (157, 158, 159, 160); - measuring (S2) the current and the voltage for each of the networks (157, 158, 159, 160) to which the alternating voltage signal (102, 202) is applied; - comparing (S3) voltage-current characteristic curves of the relevant networks (157, 158, 159, 160) that have been created on the basis of the relevant measured current and the relevant measured voltage with a specified target voltage-current characteristic curve (106, 206) for the relevant network (157, 158, 159, 160); and - outputting (S4) an error message (107, 207) if one of the voltage-current characteristic curves created on the basis of the relevant measured current and the relevant measured voltage deviates from the corresponding target voltage-current characteristic curve (106, 206) by more than a specified threshold value. The present invention also relates to a corresponding testing device (100, 200).
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour contrôler un jeu de câbles (150, 250) avec un certain nombre de réseaux (157, 158, 159, 160), au moins l'un des réseaux (157, 158, 159, 160) possédant un certain nombre de sous-ensembles électriques (161, 162), le procédé comprenant les étapes suivantes : alimentation (S1) des réseaux (157, 158, 159, 160) avec un signal de tension alternative (102, 202), mesure (S2) du courant et de la tension pour chacun des réseaux (157, 158, 159, 160) alimentés avec le signal de tension alternative (102, 202), comparaison (S3) des courbes caractéristiques de tension-courant des réseaux respectifs (157, 158, 159, 160), établies sur la base du courant mesuré respectif et de la tension mesurée respective, avec une courbe caractéristique de tension-courant de consigne (106, 206) prédéfinie pour le réseau (157, 158, 159, 160) respectif, et délivrance (S4) d'un message d'erreur (107, 207) si l'une des courbes caractéristiques de tension-courant établies sur la base du courant mesuré respectif et de la tension mesurée respective s'écarte de la courbe caractéristique de tension-courant de consigne (106, 206) correspondante de plus d'une valeur de seuil prédéfinie. La présente invention concerne en outre un dispositif de contrôle (100, 200) correspondant.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten