In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020125956 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG ABGERUNDETER GELPARTIKEL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/125956
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2018/085603
Internationales Anmeldedatum 18.12.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 12.11.2019
IPC
C01B 33/158 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
01Anorganische Chemie
BNichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33Silicium; dessen Verbindungen
113Siliciumoxide; deren Hydrate
12Siliciumdioxid; dessen Hydrate, z.B. lepidoide Kieselsäure
14kolloidales Siliciumdioxid, z.B. Dispersionen, Gele, Sole
157Nachbehandlung von Gelen
158Reinigung; Trocknung; Dehydrierung
Anmelder
  • WACKER CHEMIE AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HINDELANG, Konrad
  • JANTKE, Dominik
  • WEIDNER, Richard
Vertreter
  • BELZ, Ferdinand
  • FRITZ, Helmut
  • BITTERLICH, Bianca
  • BUDCZINSKI, Angelika
  • DEFFNER-LEHNER, Maria
  • EGE, Markus
  • FRÄNKEL, Robert
  • MAI, Marit
  • MIESKES, Klaus
  • POTTEN, Holger
  • RIMBÖCK, Karl-Heinz
  • SCHUDERER, Michael
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG ABGERUNDETER GELPARTIKEL
(EN) METHOD FOR PRODUCING ROUNDED GEL PARTICLES
(FR) PROCÉDÉ DE PRÉPARATION DE PARTICULES DE GEL ARRONDIES
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung eines Aerogels, dadurch gekennzeichnet, dass in einem 1. Schritt (i) Soltröpfchen hergestellt werden, indem ein silikatisches Sol in einer Dispersion verteilt wird, wobei die Dispersion (1) hydrophobe Kieselsäure und (2) ein nicht mit Wasser mischbares organisches Lösungsmittel enthält, anschließend in Schritt ii aus dem Sol in Anwesenheit der Dispersion ein Lyogel gebildet wird, wobei während der Gelbildung höchstens 30% der Zeit, in der das Sol bereits der Dispersion zugegeben wurde, aber noch flüssig ist, gerührt wird, dann in Schritt iii das in Schritt ii gebildete Lyogel oberflächenmodifiziert wird und zum Schluss in Schritt iv das oberflächenmodifizierte Lyogel getrocknet wird. Bevorzugt werden die herstellbaren Aerogele in der thermischen Isolierung eingesetzt.
(EN)
The invention relates to a method for producing an aerogel. The method is characterized in that in a first step (i) sol droplets are produced in that a silicate sol is distributed in a dispersion, said dispersion containing (1) hydrophobic silicic acid and (2) an organic solvent which does not mix with water; in step ii, a lyogel is then formed from the sol in the presence of the dispersion, wherein during the gel formation, a stirring process is carried out for maximally 30% of the time during which the sol has already been supplied to the dispersion but is not yet liquid; in step iii, the lyogel formed in step ii is then surface-modified; and finally in step iv, the surface-modified lyogel is dried. The aerogels which can be produced are preferably used in thermal insulation.
(FR)
L'objet de l'invention est un procédé de préparation d'un aérogel, caractérisé par la préparation de gouttelettes de sol au cours d'une première étape (i), par répartition d'un sol silicaté dans une dispersion, la dispersion contenant (1) un acide silique hydrophobe et (2) un solvant organique non hydromiscible, puis, au cours d'une étape (ii), la formation d'un lyogel à partir du sol en présence de la dispersion, pendant la formation de gel, une agitation étant effectuée au plus 30 % du temps, le sol ayant déjà été ajouté à la dispersion mais étant toujours liquide, ensuite, au cours d'une étape (iii), la modification en surface du lyogel formé à l'étape (ii), et enfin, au cours d'une étape (iv), le séchage du lyogel modifié en surface. Les aérogels pouvant être préparés sont de préférence utilisés dans l'isolation thermique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten