In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020125858 - SCHLOSS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/125858
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/101052
Internationales Anmeldedatum 06.12.2019
IPC
E05B 81/14 2014.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
81Kraftbetriebene Fahrzeugschlösser
12gekennzeichnet durch Funktion oder Verwendungszweck des kraftbetriebenen Stellantriebs
14Betätigen von Riegelsperren, z.B. zum Entriegeln des Riegels
E05B 85/26 2014.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
85Einzelheiten von Fahrzeugschlössern, soweit nicht in den Gruppen E05B77/-E05B83/116
20Riegel oder Sperrklinken
24um eine Achse drehbare Riegel (Drehfalle)
26Zusammenwirken von Riegel (Drehfalle) und Sperrklinke
Anmelder
  • KIEKERT AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FROHN, Tobias
  • ORZECH, Udo
Prioritätsdaten
10 2018 133 301.321.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHLOSS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) LOCK FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) SERRURE CONÇUE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Schloss (1) für ein Kraftfahrzeug, insbesondere ein Heckklappenschloss (1), aufweisend ein Gesperre (2) mit einer Drehfalle (3) und mindestens einer Sperrklinke (4), einem Schlosshalter (21), wobei der Schlosshalter (21) mit dem Gesperre (2) in mindestens einer Raststellung in Eingriff bringbar ist, einem Antriebselement (11) und einer schwenkbaren Lagerstelle (7) für die Sperrklinke (4), wobei die Sperrklinke (4) mittels zumindest einer Kopplungsstange (10) und mit dem Antriebselement (11) betätigbar ist, wobei die Kopplungsstange (10) mittels eines eine Übersetzung aufweisenden Kupplungsglieds (8) mit der Sperrklinke (4) zusammenwirkt.
(EN)
The subject of the invention is a lock (1) for a motor vehicle, in particular a tailgate lock (1), having a locking mechanism (2) with a rotary latch (3) and at least one pawl (4), with a lock holder (21), wherein the lock holder (21) can be brought into engagement with the locking mechanism (2) in at least one latching position, with a drive element (11) and with a pivotable bearing point (7) for the pawl (4), wherein the pawl (4) can be actuated by means of at least one coupling rod (10) and by the drive element (11), and the coupling rod (10) interacts with the pawl (4) by means of a coupling member (8) having a transmission ratio.
(FR)
L’invention concerne une serrure (1) conçue pour un véhicule automobile, en particulier une serrure de hayon (1), comprenant un dispositif d’encliquetage (2) qui comporte un pêne pivotant (3) et au moins un cliquet d’arrêt (4), un porte-serrure (21), ce porte-serrure (21) pouvant être mis en contact avec le dispositif d’encliquetage (2) dans au moins une position de blocage, un élément d’entraînement (11) et un point d’appui (7) pivotant pour le cliquet d’arrêt (4), ce cliquet d’arrêt (4) pouvant être actionné à l'aide d’au moins une tige d’accouplement (10) et avec l’élément d’entraînement (11), la tige d’accouplement (10) coopérant avec le cliquet d’arrêt (4) à l’aide d’un élément d’accouplement (8) réalisant une transmission.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten