In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020124115 - BETRIEBSVORRICHTUNG, BRENNSTOFFZELLENSYSTEM, KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES BRENNSTOFFZELLENSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/124115
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/060442
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
H01M 8/04537 2016.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04313gekennzeichnet durch die Erfassung oder die Auswertung von Variablen; gekennzeichnet durch die Erfassung oder die Auswertung von Ausfällen oder abnormaler Funktion
04537Elektrische Variabeln
H01M 8/04701 2016.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04694gekennzeichnet durch die zu überwachenden Variablen
04701Temperatur
H01M 8/04746 2016.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04694gekennzeichnet durch die zu überwachenden Variablen
04746Druck; Durchfluss
H01M 8/04828 2016.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04694gekennzeichnet durch die zu überwachenden Variablen
04828Feuchtigkeit; Wassergehalt
H01M 8/04858 2016.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04694gekennzeichnet durch die zu überwachenden Variablen
04858Elektrische Variabeln
Anmelder
  • AVL LIST GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • KOGLER, Markus, DI
  • SCHENK, Alexander, DI
  • POFAHL, Stefan
Vertreter
  • WIETZKE, Andreas
Prioritätsdaten
A 51145/201820.12.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BETRIEBSVORRICHTUNG, BRENNSTOFFZELLENSYSTEM, KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES BRENNSTOFFZELLENSYSTEMS
(EN) OPERATING EQUIPMENT, FUEL-CELL SYSTEM, MOTOR VEHICLE AND METHOD FOR OPERATING A FUEL-CELL SYSTEM
(FR) DISPOSITIF DE FONCTIONNEMENT, SYSTEME DE PILE A COMBUSTIBLE, VEHICULE A MOTEUR ET PROCEDE POUR FAIRE FONCTIONNER UN SYSTEME DE PILE A COMBUSTIBLE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Betriebsvorrichtung (1) zum Betreiben einer Brennstoffzelle (2), aufweisend ein Spannungsüberwachungsmodul (3) zum Überwachen einer Zellspannung der Brennstoffzelle (2) und ein Kontrollmodul (4) zum Kontrollieren des Betriebs der Brennstoffzelle (2). Die Betriebsvorrichtung (1) weist ein Speichermodul (5) zum Speichern einer Signalreaktionsmatrix sowie ein Vergleichsmodul (6) zum Vergleichen eines Betriebsmodus der Brennstoffzelle (2) und der überwachten Zellspannung mit der Signalreaktionsmatrix zum Ermitteln mindestens einer spezifischen Gegenmaßnahme zum Verbessern eines Betriebszustands der Brennstoffzelle (2) aus der Signalreaktionsmatrix auf. Das Kontrollmodul (4) weist Reaktionsmittel auf für einen Kontrolleingriff in den Betrieb der Brennstoffzelle (2) auf Basis der mindestens einen ermittelten spezifischen Gegenmaßnahme. Ferner betrifft die Erfindung ein Brennstoffzellensystem (10) zur Bereitstellung elektrischer Energie, ein Kraftfahrzeug (11) sowie ein Verfahren zum Betreiben eines erfindungsgemäßen Brennstoffzellensystems (10).
(EN)
The present invention relates to operating equipment (1) for operating a fuel cell (2), comprising a voltage monitoring module (3) for monitoring a cell voltage of the fuel cell (2) and a control module (4) for controlling the operation of the fuel cell (2). The operating equipment (1) comprises a memory module (5) for storing a signal reaction matrix and a comparison module (6) for comparing an operating mode of the fuel cell (2) and the monitored cell voltage with the signal reaction matrix to determine at least one specific countermeasure for improving an operating status of the fuel cell (2) from the signal reaction matrix. The control module (4) has reaction means for a control intervention in the operation of the fuel cell (2) based on the at least one specific countermeasure determined. The invention further relates to a fuel-cell system (10) for providing electrical power, a motor vehicle (11) and a method for operating a fuel cell system (10) according to the invention.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif de fonctionnement (1) servant à faire fonctionner une pile à combustible (2), présentant un module de surveillance de tension (3) servant à surveiller la tension de la pile à combustible (2) et un module de contrôle (4) servant à contrôler le fonctionnement de la pile à combustible (2). Le dispositif de fonctionnement (1) présente un module de stockage en mémoire (5), servant à stocker en mémoire une matrice de réaction à un signal, et un module de comparaison (6) servant à comparer un mode de fonctionnement de la pile à combustible (2) et la tension surveillée de la pile avec la matrice de réaction à un signal pour déterminer au moins une contre-mesure spécifique destinée à améliorer un état de fonctionnement de la pile à combustible (2) à partir de la matrice de réaction à un signal. Le module de contrôle (4) présente des moyens de réaction pour une intervention de contrôle dans le fonctionnement de la pile à combustible (2) sur la base de ladite au moins une contre-mesure spécifique déterminée. L’invention concerne en outre un système de pile à combustible (10) destiné à fournir de l'énergie électrique, un véhicule à moteur (11) ainsi qu’un procédé pour faire fonctionner un système de pile à combustible (10) selon l'invention.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten