In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120732 - VERFAHREN ZUR ERZEUGUNG VON MINDESTENS EINEM BAUTEIL EINES PUMPENAGGREGATES

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120732
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085062
Internationales Anmeldedatum 13.12.2019
IPC
F02M 37/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
MZuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs, besonders ausgebildet oder angeordnet für bzw. an Brennkraftmaschinen
B22F 1/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
1Besonderes Behandeln von Metallpulver, z.B. um die Bearbeitung zu erleichtern oder die Eigenschaften zu verbessern; Metallpulver an sich, z.B. Gemische von Teilchen verschiedener Zusammensetzung
02Aufbringen eines Überzuges auf die Pulverteilchen
B22F 3/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
B22F 3/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10nur durch Sintern
B33Y 10/00 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
10Additive Fertigungsverfahren
B33Y 80/00 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
80Produkte, hergestellt durch additive Fertigung
CPC
B22F 1/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
1Special treatment of metallic powder, e.g. to facilitate working, to improve properties
02comprising coating of the powder
B22F 3/008
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
008Selective deposition modelling
B22F 3/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
10Sintering only
B33Y 10/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
10Processes of additive manufacturing
B33Y 80/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
80Products made by additive manufacturing
F02M 37/0011
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
37Apparatus or systems for feeding liquid fuel from storage containers to carburettors or fuel-injection apparatus; Arrangements for purifying liquid fuel specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
0011Constructional details; Manufacturing or assembly of elements of fuel systems; Materials therefor
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MASTAI, Angela
Prioritätsdaten
10201800001107513.12.2018IT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ERZEUGUNG VON MINDESTENS EINEM BAUTEIL EINES PUMPENAGGREGATES
(EN) METHOD FOR PRODUCING AT LEAST ONE COMPONENT OF A PUMP ASSEMBLY
(FR) PROCÉDÉ POUR GÉNÉRER AU MOINS UN ÉLÉMENT D’UN GROUPE MOTOPOMPE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Erzeugung von mindestens einem Bauteil eines Pumpenaggregates, wobei die Verfahren umfasst: eine Druckphase, während der ein 3D-Drucker ein Zwischenprodukt erzeugt, das im Wesentlichen die Form des Bauteils in vergrößertem Maßstab aufweist, wobei ein mit einem Kunststoffbindemittel beschichtetes Metallpulver verwendet wird; und eine Sinterphase, während der das Zwischenprodukt einer Sinterung unterzogen wird, sodass das Bauteilerhalten wird, wobei das Bauteil eine überraschend hohe Dichte aufweist.
(EN)
The invention relates to a method for producing at least one component of a pump assembly, wherein the method comprises: a pressure phase, during which a 3D printer produces an intermediate product, which substantially has the shape of the component at an enlarged scale, wherein a metal powder coated with a plastic binding agent is used; and a sintering phase, during which the intermediate product is subjected to sintering, such that the component is obtained, wherein the component has a surprisingly high density.
(FR)
L’invention concerne un procédé pour générer au moins un élément d’un groupe motopompe. Ce procédé comprend : une phase d’impression pendant laquelle une imprimante 3D génère un produit intermédiaire comprenant sensiblement la forme de l’élément à grande échelle, une poudre métallique enduite d’un plastifiant étant utilisée ; et une phase de frittage au cours de laquelle le produit intermédiaire subit un frittage, de manière à obtenir l’élément, cet élément présentant une densité étonnamment élevée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten