In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120570 - VORRICHTUNG ZUR GENERATIVEN FERTIGUNG EINES DREIDIMENSIONALEN WERKSTÜCKS AUS EINER ALUMINIUMHALTIGEN METALLSCHMELZE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120570
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084633
Internationales Anmeldedatum 11.12.2019
IPC
B22D 39/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
DGießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
39Dosiervorrichtungen für geschmolzenes Metall
B22F 3/115 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
115durch Verspritzen von metallischer Schmelze , z.B. Sinterspritzen, Verspritzen von Guss
B33Y 30/00 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
30Additive Fertigungsvorrichtungen; Details oder Zubehör von additiven Fertigungsvorrichtungen
CPC
B22D 39/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
39Equipment for supplying molten metal in rations
B22F 3/115
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
115by spraying molten metal, i.e. spray sintering, spray casting
B33Y 30/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
30Apparatus for additive manufacturing; Details thereof or accessories therefor
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MAIER, Eberhard
  • VOEHRINGER, Peter
  • SCHWEIZER, Benjamin
Prioritätsdaten
10 2018 221 739.414.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR GENERATIVEN FERTIGUNG EINES DREIDIMENSIONALEN WERKSTÜCKS AUS EINER ALUMINIUMHALTIGEN METALLSCHMELZE
(EN) DEVICE FOR THE ADDITIVE MANUFACTURING OF A THREE-DIMENSIONAL WORKPIECE FROM A METAL MELT CONTAINING ALUMINIUM
(FR) DISPOSITIF D’IMPRESSION 3D D’UNE PIÈCE TRIDIMENSIONNELLE À PARTIR D’UN MÉTAL EN FUSION ALUMINEUX
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur generativen Fertigung eines dreidimensionalen Werkstücks aus einer aluminiumhaltigen Metallschmelze (1), insbesondere einer Aluminiumschmelze, umfassend einen die Metallschmelze (1) aufnehmenden Kompressionsraum (2), der durch einen hin- und herbeweglichen Kolben (3) und durch einen Düsenkörper(4) mit einer Düsenbohrung (5) zur topfenförmigen Abgabe der Metallschmelze (1) begrenzt wird, wobei der Düsenkörper (4) eine Düsenplatte (12) und einen Hohlzylinder (9) zur radialen Begrenzung des Kompressionsraums (2) umfasst. Erfindungsgemäß weist die Düsenplatte (12) einen zum Kompressionsraum (2) zeigenden Bereich (6) auf, dermetallophiles, insbesondere aluphiles Verhalten aufweist oderaus einem aluphilen Werkstoff gefertigt ist oder eine Beschichtung (6) mit einem aluphilen Werkstoff aufweist und zwischen der Düsenplatte (12) und dem Hohlzylinder (9) ein Kontaktbereich (8) ausgebildet ist, wobei in diesem Bereich (8) die Düsenplatte (12) und/ oder der Hohlzylinder (9) metallophobes, insbesondere aluphobes Verhalten aufweisen oder aus einem aluphoben Werkstoff gefertigt sind oder die Düsenplatte (12) und/ oder der Hohlzylinder (9) eine Beschichtung(8) mit einem aluphoben Werkstoff aufweisen.
(EN)
The invention relates to a device for the additive manufacturing of a three-dimensional workpiece from a metal melt (1) containing aluminium, in particular an aluminium melt, said device comprising a compression chamber (2) which accommodates the metal melt (1) and which is delimited by a reciprocating piston (3) and by a nozzle body (4) having a nozzle bore (5) for discharging the metal melt (1) in drop form, wherein the nozzle body (4) comprises a nozzle plate (12) and a hollow cylinder (9) for radially delimiting the compression chamber (2). According to the invention, the nozzle plate (12) has a region (6) which points towards the compression chamber (2) and which has a metallophilic, in particular aluphilic behaviour or is made of an aluphilic material or has a coating (6) comprising an aluphilic material, and a contact region (8) is formed between the nozzle plate (12) and the hollow cylinder (9), wherein, in this region (8), the nozzle plate (12) and/or the hollow cylinder (9) have a metallophobic, in particular aluphobic behaviour or are made of an aluphobic material or the nozzle plate (12) and/or the hollow cylinder (9) have a coating (8) comprising an aluphobic material.
(FR)
L’invention concerne un dispositif d’impression 3D d’une pièce tridimensionnelle à partir d’un métal en fusion (1) alumineux, notamment d’aluminium en fusion, comprenant une chambre de compression (2) qui reçoit le métal en fusion (1) et qui est délimitée par un piston (3) animé d’un va-et-vient et par un corps de buse (4) doté d’un orifice de buse (5) destiné à la distribution sous forme de gouttes du métal en fusion (1), le corps de buse (4) comportant une plaque de buse (12) et un cylindre creux (9) destiné à la délimitation radiale de la chambre de compression (2). Selon l’invention, la plaque de buse (12) présente une zone (6) qui est orientée vers la chambre de compression (2), qui offre un comportement métallophile, notamment aluphile ou qui est réalisée dans un matériau aluphile ou qui présente un revêtement (6) doté d’un matériau aluphile, et une zone de contact (8) est conçue entre la plaque de buse (12) et le cylindre creux (9), la plaque de buse (12) et/ou le cylindre creux (9) offrant, dans cette zone (8), un comportement métallophobe, notamment aluphobe ou étant réalisée-é-és dans un matériau aluphobe ou bien la plaque de buse (12) et/ou le cylindre creux (9) présentant un revêtement (8) doté d’un matériau aluphobe.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten