In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120464 - VERKLEIDUNGSBAUTEIL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120464
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084401
Internationales Anmeldedatum 10.12.2019
IPC
B62D 35/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
35Stromlinienförmige Aufbauten
B60R 13/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
04Zierleisten oder Schutzstreifen; Beschriftung zur Verzierung
CPC
B62D 35/007
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
35Vehicle bodies characterised by streamlining
007Rear spoilers
Anmelder
  • VOLKSWAGEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GROVE, Martin
Vertreter
  • SCHEFFLER, Jörg
Prioritätsdaten
10 2018 131 913.412.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERKLEIDUNGSBAUTEIL
(EN) LINING COMPONENT
(FR) COMPOSANT D’HABILLAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein mehrteiliges Verkleidungsbauteil (1), welches einen mit einer Karosserie eines Kraftfahrzeugs verbindbaren Grundträger (2) sowie eine an dem Grundträger (2) angeordnete Oberschale (3) aufweist. Hierbei sind Oberschale (3) und Grundträger (2) über sich in ihren jeweiligen komplementär zusammenwirkenden Formschlussmitteln unterscheidende Formschlussverbindungen miteinander verbunden, wobei eine erste Formschlussverbindung in einem stirnseitigen Übergangsbereich (7) und eine zweite Formschlussverbindung in einem dem stirnseitigen Übergangsbereich (7) beabstandet gegenüberliegenden Rückseitenbereich (8) des Verkleidungsbauteils (1) ausgebildet sind. In Gänze sind zwischen Oberschale (3) und Grundträger (2) jedoch zumindest drei Formschlussverbindungen ausgeführt, wobei eine dritte Formschlussverbindung in den Seitenwandbereichen (9) des Verkleidungsbauteils (1) ausgebildet ist.
(EN)
The invention relates to a multi-part lining component (1) which has a main carrier (2) connectable to a body of a motor vehicle, and an upper shell (3) arranged on the main carrier (2). Upper shell (3) and main carrier (2) are connected to each other here via form-fitting connections differing in their respective form-fitting means which interact in a complementary manner, wherein a first form-fitting connection is formed in an end-side transition region (7) and a second form-fitting connection is formed in a rear side region (8) of the lining component (1) that is spaced apart opposite the end-side transition region (7). Overall, however, at least three form-fitting connections are formed between upper shell (3) and main carrier (2), wherein a third form-fitting connection is formed in the side wall regions (9) of the lining component (1).
(FR)
L’invention concerne un composant d’habillage (1) en plusieurs parties qui comporte un support de base (2) qui peut être relié à une carrosserie d’un véhicule automobile et une coque supérieure (3) qui est disposée sur le support de base (2). La coque supérieure (3) et le support de base (2) sont reliés l’un à l’autre par des liaisons à complémentarité de formes qui diffèrent par leurs moyens de liaison par complémentarité de formes qui coopèrent de manière complémentaire. Une première liaison par complémentarité de formes est formée dans une zone de transition côté frontal (7) et une deuxième liaison par complémentarité de formes est formée dans une zone arrière (8) du composant d’habillage (1) qui est espacée de la zone de transition côté frontal (7). Au total, au moins trois liaisons par complémentarité de formes sont cependant réalisées entre la coque supérieure (3) et le support de base (2). Une troisième liaison par complémentarité de formes est réalisée dans les zones de paroi latérale (9) du composant d’habillage (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten