In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120423 - VERFAHREN, VORRICHTUNG, COMPUTERPROGRAMM UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGES UND FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120423
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084298
Internationales Anmeldedatum 10.12.2019
IPC
B60W 40/06 2012.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
40Berechnung von Fahr-Parametern von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
02Umgebungsbedingungen betreffend
06Straßenzustandsbedingungen
B60W 40/064 2012.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
40Berechnung von Fahr-Parametern von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
02Umgebungsbedingungen betreffend
06Straßenzustandsbedingungen
064Grad der Haftung
B60W 40/068 2012.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
40Berechnung von Fahr-Parametern von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
02Umgebungsbedingungen betreffend
06Straßenzustandsbedingungen
068Reibungskoeffizient der Straße
G08G 1/0967 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
GAnlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
09Anordnungen zur Abgabe variabler Verkehrsinstruktionen
0962mit einer im Fahrzeug angebrachten Meldeeinrichtung, z.B. für Sprachmeldungen
0967Systeme, die Verkehrsinformationen, z.B. Wetter, Geschwindigkeitsbegrenzungen, miteinbeziehen
CPC
B60W 2050/0052
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0001Details of the control system
0043Signal treatments, identification of variables or parameters, parameter estimation or state estimation
0052Filtering, filters
B60W 2050/0077
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0062Adapting control system settings
0075Automatic parameter input, automatic initialising or calibrating means
0077involving external transmission of data to or from the vehicle
B60W 2050/0078
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0062Adapting control system settings
0075Automatic parameter input, automatic initialising or calibrating means
0077involving external transmission of data to or from the vehicle
0078using Global Position System data
B60W 2050/0088
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0062Adapting control system settings
0075Automatic parameter input, automatic initialising or calibrating means
0083Setting, resetting, calibration
0088Adaptive recalibration
B60W 2552/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2552Input parameters relating to infrastructure
20Road profile
B60W 2552/35
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2552Input parameters relating to infrastructure
35Road bumpiness, e.g. pavement or potholes
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • BONFIGT, Martin
  • ALVAREZ ALVAREZ, Katrin
  • GABLER, Thomas
  • HARHURIN, Alexander
  • BUNK, Michael
Prioritätsdaten
10 2018 131 991.612.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN, VORRICHTUNG, COMPUTERPROGRAMM UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGES UND FAHRZEUG
(EN) METHOD, DEVICE, COMPUTER PROGRAM AND COMPUTER PROGRAM PRODUCT FOR OPERATING A VEHICLE, AND VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ, DISPOSITIF, PROGRAMME INFORMATIQUE ET PRODUIT-PROGRAMME INFORMATIQUE PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN VÉHICULE ET VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren zum Betreiben eines Fahrzeuges (10), das eine Kommunikationsschnittstelle (13), eine Positionsbestimmungseinheit (15) und mindestens eine Straßendatensatzbestimmungseinheit (17) aufweist, wird ein Datenbankstraßendatensatz von der Kommunikationsschnittstelle (13) empfangen, der vermeidlich von der extern zu dem Fahrzeug angeordneten Datenbank (11) bereitgestellt wird und der repräsentativ ist für die positionsabhängige straßenbezogene Eigenschaft und abhängig von dem Datenbankstraßendatensatz und einem zu diesem positionsmäßig zuzuordnenden Fahrzeugstraßendatensatz, wird ein Vertrauenskennwert ermittelt, der repräsentativ ist dafür, wie hoch ein Vertrauen in weitere Datenbankstraßendatensätze ist, die sich auf vorgebbare Positionen des Fahrzeuges (10) beziehen.
(EN)
In a method for operating a vehicle (10) which has a communication interface (13), a position-determining unit (15) and at least one road data set-determining unit (17), a database road data set is received by the communication interface (13), which data set is presumably made available by the database (11) which is arranged externally with respect to the vehicle and which is representative of the position-dependent, road-related property and, depending on the database road data set and a vehicle road data set which is assigned thereto in terms of position, a trust characteristic value is determined which is representative of the level of trust in further database road datasets which relate to predefinable positions of the vehicle (10).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de faire fonctionner un véhicule (10), qui présente une interface de communication (13), une unité de détermination de position (15) et au moins une unité de détermination d'ensemble de données routières (17). Selon ledit procédé, un ensemble de données routières de base de données est reçu par l'interface de communication (13), lequel est fourni de manière évitable par la base de données (11) disposée à l'extérieur du véhicule et lequel est représentatif de la propriété relative à la route et dépendante de la position et, en fonction de l'ensemble de données routières de base de données et d'un ensemble de données routières de véhicule à associer à celui-ci pour ce qui est de la position, une valeur caractéristique de confiance est déterminée, qui est représentative de l'importance de la confiance dans d'autres ensembles de données routières de base de données qui se réfèrent aux positions pouvant être prédéfinies du véhicule (10).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten