In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120264 - BEHEIZTE REINIGUNGSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120264
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083727
Internationales Anmeldedatum 04.12.2019
IPC
B60S 1/48 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
02Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
46Verwendung von Flüssigkeit; Windschutzscheibenwascher
48Flüssigkeitszufuhr dafür
F24H 1/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24Heizung; Herde; Lüftung
HErhitzer für flüssige oder gasförmige Stoffe, z.B. Wasser- oder Lufterhitzer mit Vorrichtungen zur Wärmeerzeugung, allgemein
1Wassererhitzer mit Vorrichtungen zur Wärmeerzeugung, z.B. Heißwasserbereiter, Durchlauferhitzer, Heißwasserspeicher
CPC
B60S 1/488
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
46using liquid; Windscreen washers
48Liquid supply therefor
487the liquid being heated
488electrically
F24H 1/009
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
24HEATING; RANGES; VENTILATING
HFLUID HEATERS, e.g. WATER OR AIR HEATERS, HAVING HEAT GENERATING MEANS, IN GENERAL
1Water heaters having heat generating means, e.g. boiler, flow- heater, water-storage heater
0072Special adaptations
009for vehicle systems
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEITZEL, Heiko
  • REHS, Andreas
  • SCHÄCKEL, Stefan
  • KRAUSSE, Reiner
Prioritätsdaten
10 2018 221 354.210.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEHEIZTE REINIGUNGSVORRICHTUNG
(EN) HEATED CLEANING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE NETTOYAGE CHAUFFÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Reinigungsvorrichtung (1) für eine in einem Fahrzeug angeordnete Wascheinrichtung(2) umfassend ein Gehäuse(3) mit einer in dem Gehäuse(3) ausgebildeten, mit Reinigungsfluid befüllbaren Kammer(4), welche hydraulisch mit wenigstens einer Sprühdüse(5) für das Reinigungsfluid verbindbar ist und mit wenigstens einem zumindest abschnittsweise in die Kammer(4) hineinragenden aufheizbaren Heizdraht(6). Um auch bei niedrigen Temperaturen eine hohe Funktionssicherheit zu erhalten und eine besonders schnelle und zuverlässige Enteisung zu ermöglichen wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass in der Kammer(4) ein Wärmeleitelement(7) zur Vergrößerung einer wärmeübertragenden Konvektionsfläche angeordnet ist, welches die Wärme aus dem Heizdraht(6) aufnimmt und zumindest bereichsweise, insbesondere vollständig vom Reinigungsfluid umströmt ist.
(EN)
The invention relates to a cleaning device (1) for a washing apparatus (2) arranged in a vehicle, comprising a housing (3) having a chamber (4) formed in the housing (3), which chamber can be filled with cleaning fluid and can be hydraulically connected to at least one spray nozzle (5) for the cleaning fluid, and having at least one heatable heating wire (6), at least part of which protrudes into the chamber (4). The aim of the invention is to obtain a high level of functional reliability even at low temperatures and to enable particularly fast and reliable deicing. This aim is achieved, according to the invention, in that a thermal conduction element (7) is arranged in the chamber (4) in order to enlarge a heat-transferring convection surface, which thermal conduction element absorbs the heat from the heating wire (6), the cleaning fluid flowing around at least some regions of the thermal conduction element, in particular around the entire thermal conduction element.
(FR)
L’invention concerne un dispositif de nettoyage (1) destiné à un dispositif de lavage (2) disposé dans un véhicule. Ledit dispositif de nettoyage comprend un boîtier (3), pourvu d’une chambre (4) qui peut être remplie de liquide de nettoyage et qui peut être reliée hydrauliquement à au moins une buse de pulvérisation (5) destinée au fluide de nettoyage, et au moins un fil chauffant (6) faisant saillie au moins par endroits dans la chambre (4). Afin de maintenir un haut niveau de fiabilité fonctionnelle même à basses températures et de permettre un dégivrage particulièrement rapide et fiable, l’invention propose de disposer un élément conducteur de chaleur (7) dans la chambre (4) afin d’agrandir la surface de convection caloporteuse qui absorbe la chaleur provenant du fil chauffant (6) et autour de laquelle le fluide de nettoyage circule au moins partiellement, en particulier complètement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten