In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120239 - STECKVERBINDERTEIL MIT EINER TEMPERATURÜBERWACHUNGSEINRICHTUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Steckverbinderteil (4) zum steckenden Verbinden mit einem zugeordneten

Gegensteckverbinderteil (30, 31 ), mit einem steckend mit dem

Gegensteckverbinderteil (30, 31 ) zu verbindenden, elektrischen Kontaktelement (42) und einer Temperaturüberwachungseinrichtung (5) mit einer Sensoreinrichtung (51 ) zum Detektieren einer Erwärmung an dem Kontaktelement (42), dadurch gekennzeichnet, dass die Temperaturüberwachungseinrichtung (5) ein aus einem elektrisch isolierenden Material gefertigtes, an dem Kontaktelement (42) angeordnetes Wärmeleitelement (52) aufweist, wobei das elektrisch isolierende Material eine Kunststoffmatrix und darin eingebettete thermisch leitfähige Partikel aufweist.

2. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das

Wärmeleitelement (52) eine Aufnahmekammer (524) aufweist, die durch eine in das Wärmeleitelement (52) eingeformte Kammerwandung (524A) begrenzt ist und die Sensoreinrichtung (51 ) zumindest teilweise umschließt.

3. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die

Sensoreinrichtung (51 ) zumindest von Teilen der Kammerwandung (524A) beabstandet ist.

4. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Wärmeleitelement (52) einen Körper (520) aufweist und die Aufnahmekammer (524) als Vertiefung in einen Flächenabschnitt (524B) des Körpers (520) eingeformt ist.

5. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (520) eine Öffnung (526) aufweist, durch die das Kontaktelement (42) hindurch erstreckt ist.

6. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Aufnahmekammer (524), betrachtet entlang einer Erstreckungsebene des Flächenabschnitts (524B), als in alle Raumrichtungen geschlossene Vertiefung oder als zumindest in eine Raumrichtung offene Nut geformt ist.

7. Steckverbinderteil (4) nach einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (520) einen zumindest teilweise um die Öffnung (526) umfänglich herum erstreckten Schaftabschnitt (521 ) und einen radial zu dem Schaftabschnitt (521 ) vorstehenden Ringbund (522) aufweist.

8. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die

Aufnahmekammer (524) an einem Abschnitt (523) des Ringbunds (522) geformt ist.

9. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Wärmeleitelement (52) einen Wärmebrückenabschnitt (529) aufweist, der den Schaftabschnitt (521 ) und den Ringbund (522) an einem Umfangsort miteinander verbindet, an dem die Aufnahmekammer (524) an dem Ringbund (522) angeordnet ist.

10. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass der

Wärmebrückenabschnitt (529) schräg zwischen dem Schaftabschnitt (521 ) und dem Ringbund (522) erstreckt ist.

11. Steckverbinderteil (4) nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinrichtung (51 ) an einem mit dem Wärmeleitelement (52) verbundenen Trägerelement (50) angeordnet ist.

12. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 11 , dadurch gekennzeichnet, dass das Wärmeleitelement (52) über ein Fixierungselement (53) drehfest mit dem Trägerelement (50) verbunden ist.

13. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass die

Aufnahmekammer (524) in einen dem Trägerelement (50) zugewandten

Flächenabschnitt (524B) des Wärmeleitelements (52) eingeformt ist.

14. Steckverbinderteil (4) nach einem der Ansprüche 11 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass das Wärmeleitelement (52) einen Isolationsabschnitt (525) aufweist, der zwischen dem Trägerelement (50) und dem Kontaktelement (42) angeordnet ist und dadurch das Trägerelement (50) elektrisch von dem Kontaktelement (42) isoliert.

15. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, dass der Isolationsabschnitt (525) sich bis hin zu einer der Sensoreinrichtung (51 )

abgewandten Seite des Trägerelements (50) erstreckt und das Trägerelement (50) an der der Sensoreinrichtung (51 ) abgewandten Seite umgreift.

16. Steckverbinderteil (4) nach einem der vorangehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch ein Gehäuseteil (40) und einen Kontaktträger (44), wobei das Wärmeleitelement (52) an dem Kontaktträger (44) angeordnet und das Kontaktelement (42) über den Kontaktträger (44) zu dem Gehäuseteil (40) festgelegt ist.

17. Steckverbinderteil (4) nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass das

Wärmeleitelement (52) eine Öffnung (441 ) des Kontaktträgers (44) durchgreift.