In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120162 - VERFAHREN ZUR ERFASSUNG DER OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT VON BAUTEILEN, VERWENDUNG DES VERFAHRENS ZUR KONTROLLE DER OBERFLÄCHENGÜTE VON BAUTEILEN SOWIE VORRICHTUNG ZUR EINSTELLUNG DER OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT VON BAUTEILEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120162
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083019
Internationales Anmeldedatum 29.11.2019
IPC
G01B 11/30 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
30zum Messen der Rauheit oder der Unregelmäßigkeit von Oberflächen
G01J 5/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
JMessen der Intensität, der Geschwindigkeit, der spektralen Zusammensetzung, der Polarisation, der Phase oder der Pulscharakteristik von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht; Farbmessung; Strahlungspyrometrie
5Strahlungspyrometrie
G01N 25/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
25Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwenden thermischer Mittel
CPC
G01B 11/30
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
BMEASURING LENGTH, THICKNESS OR SIMILAR LINEAR DIMENSIONS; MEASURING ANGLES; MEASURING AREAS; MEASURING IRREGULARITIES OF SURFACES OR CONTOURS
11Measuring arrangements characterised by the use of optical means
30for measuring roughness or irregularity of surfaces
G01J 5/00
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
5Radiation pyrometry
G01J 5/0003
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
5Radiation pyrometry
0003for sensing the radiant heat transfer of samples, e.g. emittance meter
G01J 5/025
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
5Radiation pyrometry
02Details
025Interfacing a pyrometer to an external device or network; User interface
G01J 5/0275
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
JMEASUREMENT OF INTENSITY, VELOCITY, SPECTRAL CONTENT, POLARISATION, PHASE OR PULSE CHARACTERISTICS OF INFRA-RED, VISIBLE OR ULTRA-VIOLET LIGHT; COLORIMETRY; RADIATION PYROMETRY
5Radiation pyrometry
02Details
0275Control or determination of height or distance or angle information for sensors or receivers
G01N 25/00
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
25Investigating or analyzing materials by the use of thermal means
Anmelder
  • HENKEL AG & CO. KGAA [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHOENE, Jens Roland
Prioritätsdaten
18212355.413.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ERFASSUNG DER OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT VON BAUTEILEN, VERWENDUNG DES VERFAHRENS ZUR KONTROLLE DER OBERFLÄCHENGÜTE VON BAUTEILEN SOWIE VORRICHTUNG ZUR EINSTELLUNG DER OBERFLÄCHENBESCHAFFENHEIT VON BAUTEILEN
(EN) METHOD FOR DETECTING THE SURFACE CONDITION OF COMPONENTS, USE OF THE METHOD FOR MONITORING THE SURFACE QUALITY OF COMPONENTS AND APPARATUS FOR ADJUSTING THE SURFACE CONDITION OF COMPONENTS
(FR) PROCÉDÉ POUR LA DÉTECTION DE LA PROPRIÉTÉ DE SURFACE DE COMPOSANTS, UTILISATION DU PROCÉDÉ POUR LE CONTRÔLE DE LA QUALITÉ DE SURFACE DE COMPOSANTS AINSI QUE DISPOSITIF POUR LE RÉGLAGE DE LA TEXTURE DE SURFACE DE COMPOSANTS
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft Verfahren zur Erfassung von Unterschieden in der Oberflächenbeschaffenheit eines oder mehrerer Bauteils, bei dem die von dem Bauteil bei einer bestimmten Temperatur des Bauteils emittierte Infrarotstrahlung als Bestrahlungsstärke an einer vorgegebenen Empfängerfläche relativ zum Bauteil erfasst wird. Bei der Erfassung an unterschiedlichen Positionen oder mehreren Bauteilen wird sichergestellt, dass der von der Empfängerfläche abgedeckte Raumwinkel und Abstand zur Bauteiloberfläche nahezu unverändert ist. Unterschiede in der erfassten Bestrahlungsstärke können sodann mit Unterschieden in der Oberflächenbeschaffenheit der Bauteile gleichgesetzt werden. In weiteren Aspekten ist vorliegend die Verwendung solcher erfindungsgemäßen Verfahren zur Kontrolle und optional Einstellung der Oberflächengüte eines aus einem Fertigungsprozess stammenden Bauteils umfasst sowie eine Vorrichtung zur Einstellung der Oberflächenbeschaffenheit in der Serienproduktion von Bauteilen.
(EN)
The present invention relates to methods for detecting differences in the surface condition of one or more components, in which the infrared radiation emitted by the component at a specific temperature of the component is detected as irradiance on a predetermined receiver surface relative to the component. When detecting at different positions or on a plurality of components it is ensured that the solid angle covered by the receiver surface and the distance from the component surface is almost unchanged. Differences in the detected irradiance can then be equated with differences in the surface condition of the components. The invention further relates to the use of such methods according to the invention for monitoring and optionally adjusting the surface quality of a component originating from a manufacturing process and also an apparatus for adjusting the surface condition in the mass production of components.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour la détection de différences dans la propriété de surface d'un ou plusieurs composants, dans lequel le rayonnement infrarouge émis à une température définie du composant est détecté comme intensité de rayonnement sur une surface de réception prédéfinie par rapport au composant. Lors de la détection à partir de différentes positions ou sur plusieurs composants, il est assuré que l'angle solide couvert et la distance à la surface de composant de la surface de réception sont pratiquement inchangés. Des différences dans l'intensité de rayonnement détectée peuvent alors être identifiés comme des différences dans la propriété de surface des composants. D'autres aspects comprennent l'utilisation d'un tel procédé selon l'invention pour le contrôle et le réglage facultatif de la qualité de surface d'un composant provenant d'un processus de fabrication ainsi qu'un dispositif pour le réglage de la propriété de surface dans une production en série de composants.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten