In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120132 - SCHNEIDTEIL UND DREHMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120132
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082670
Internationales Anmeldedatum 27.11.2019
IPC
B23B 27/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
27Werkzeuge für Dreh- oder Aufbohrmaschinen; Werkzeuge ähnlicher Art allgemein; Zubehör dafür
B23B 27/22 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
27Werkzeuge für Dreh- oder Aufbohrmaschinen; Werkzeuge ähnlicher Art allgemein; Zubehör dafür
22Schneidwerkzeuge mit Spanbrecher
B23B 27/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
27Werkzeuge für Dreh- oder Aufbohrmaschinen; Werkzeuge ähnlicher Art allgemein; Zubehör dafür
04Abstechwerkzeuge
CPC
B23B 27/005
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
27Tools for turning or boring machines
005Geometry of the chip-forming or the clearance planes, e.g. tool angles
B23B 27/045
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
27Tools for turning or boring machines
04Cutting-off tools
045with chip-breaking arrangements
B23B 27/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
27Tools for turning or boring machines
22Cutting tools with chip-breaking equipment
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BEERMANN, Benedikt
  • SCHANZ, Daniel
Vertreter
  • GESTHUYSEN PATENT- UND RECHTSANWÄLTE
Prioritätsdaten
BE 2018/588012.12.2018BE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHNEIDTEIL UND DREHMASCHINE
(EN) CUTTING PART AND LATHE
(FR) PARTIE DE COUPE ET TOUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Schneidteil (1) für einen Werkzeugkopf (2) für eine Drehmaschine (3) zum spanenden Bearbeiten eines Werkstücks (4), mit einer Schneidkante (5) zum Abtragen von Material von dem Werkstück (4) und mit einer Spanfläche (6) zum Ableiten des abgetragenen Materials - Span. Die Aufgabe, ein Schneidteil (1) bereitzustellen, das auf vereinfachte Art realisiert werden kann und mit dem auch bleifreie Materialien zerspant werden können, ist dadurch gelöst, dass in der Spanfläche (6) des Schneidteils (1) an die Schneidkante (5) angrenzend eine flächig ausgebildete Struktur (7) zum Brechen des Spans ausgebildet ist. Zudem betrifft die Erfindung eine Drehmaschine (3) zur spanenden Bearbeitung eines Werkstücks (4), mit einem Werkzeugkopf (2), wobei der Werkzeugkopf (2) wenigstens einen solchen Schneidteil (1) aufweist.
(EN)
The invention relates to a cutting part (1) for a tool head (2) for a lathe (3) for machining a workpiece (4), having a cutting edge (5) for removing material from the workpiece (4) and having a rake face (6) for guiding away the removed material or cuttings. The problem of providing a cutting part (1) which can be realised in a simple manner and with which lead-free materials can also be machined is solved in that in the rake face (6) of the cutting part (1) adjoining the cutting edge (5) a flat structure (7) is formed for breaking the cuttings. The invention further relates to a lathe (3) for machining a workpiece (4), having a tool head (2), the tool head (2) having at least one such cutting part (1).
(FR)
L'invention concerne une partie de coupe (1) pour une tête d'outil (2) pour un tour (3) servant à l'usinage par enlèvement de copeaux d'une pièce ouvrée (4), comprenant un taillant (5) destiné à enlever de la matière de la pièce ouvrée (4) et comprenant une face de coupe (6) destinée à évacuer la matière enlevée - le copeau. L'objet consistant à fournir une partie de coupe (1) qui peut être réalisée de manière simplifiée et avec laquelle il est également possible d'effectuer un usinage par enlèvement de copeaux de matériaux sans plomb est réalisé en ce qu'une structure (7) de configuration plane servant à casser les copeaux est formée adjacente au taillant (5) dans la face de coupe (6) de la partie de coupe (1). L'invention concerne en outre un tour (3) pour l'usinage par enlèvement de copeaux d'une pièce ouvrée (4), comprenant une tête d'outil (2) qui possède au moins une telle partie de coupe (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten