In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120113 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES AUSPRESSSYSTEMS UND AUSPRESSSYSTEM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/120113
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082376
Internationales Anmeldedatum 25.11.2019
IPC
B05C 17/01 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
17Handwerkzeuge oder Vorrichtungen, bei denen handbediente Werkzeuge benützt werden, zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen oder zum Ausbreiten oder teilweisen Wiederentfernen aufgebrachter Flüssigkeiten oder aufgebrachter anderer fließfähiger Stoffe auf bzw. von Oberflächen
005zur Abgabe von Material durch eine Auslassöffnung unter Druck
01mit mechanisch oder elektrisch angetriebenem Kolben oder dgl.
B05C 17/005 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
17Handwerkzeuge oder Vorrichtungen, bei denen handbediente Werkzeuge benützt werden, zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen oder zum Ausbreiten oder teilweisen Wiederentfernen aufgebrachter Flüssigkeiten oder aufgebrachter anderer fließfähiger Stoffe auf bzw. von Oberflächen
005zur Abgabe von Material durch eine Auslassöffnung unter Druck
B01F 13/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
FMischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
13Andere Mischer; Mischanlagen, einschließlich Kombinationen unterschiedlicher Mischer
CPC
B01F 13/0027
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
13Other mixers; Mixing plant, including combinations of ; mixers, e.g. of; dissimilar mixers
0016Movable or transportable mixing devices or plants
0018Movable mixing devices, i.e. apt to be shifted or displaced from one place to another, e.g. by human force
002portable during use, e.g. hand-held
0027Of the hand-held gun type
B01F 15/0416
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
15Accessories for mixers ; ; Auxiliary operations or auxiliary devices; Parts or details of general application
04Forming a predetermined ratio of the substances to be mixed
0412Forming a predetermined ratio of two or more flows, e.g. using flow-sensing or flow controlling devices
0416using one or more pump or other dispensing mechanisms for feeding the flows in predetermined proportion, e.g. one of the pumps being driven by one of the flows
B05C 17/00556
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
17Hand tools or apparatus using hand held tools, for applying liquids or other fluent materials to, for spreading applied liquids or other fluent materials on, or for partially removing applied liquids or other fluent materials from, surfaces
005for discharging material ; from a reservoir or container located in or on the hand tool; through an outlet orifice by pressure ; without using surface contacting members like pads or brushes
00553with means allowing the stock of material to consist of at least two different components
00556with means for adjusting the proportions of the components
B05C 17/0103
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
17Hand tools or apparatus using hand held tools, for applying liquids or other fluent materials to, for spreading applied liquids or other fluent materials on, or for partially removing applied liquids or other fluent materials from, surfaces
005for discharging material ; from a reservoir or container located in or on the hand tool; through an outlet orifice by pressure ; without using surface contacting members like pads or brushes
01with ; manually; mechanically or electrically actuated piston or the like
0103with electrically actuated piston or the like
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • KUHN, Martin
  • HEFELE, Christian
Vertreter
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
18212582.314.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES AUSPRESSSYSTEMS UND AUSPRESSSYSTEM
(EN) METHOD FOR OPERATING A PRESS SYSTEM, AND PRESS SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE DISTRIBUTION PAR PRESSION ET SYSTÈME DE DISTRIBUTION PAR PRESSION
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Betreiben eines Auspresssystems beschrieben, wobei die Kartuscheneinrichtung mit wenigstens zwei Kartuschen ausgebildet ist. Es ist eine Auspresseinrichtung mit wenigstens zwei mit unterschiedlichen Vorschubgeschwindigkeiten betreibbaren Auspresskolben vorgesehen. Das Verfahren umfasst folgende Schritte: - Hinterlegen eines Verhältnisses von Vorschubgeschwindigkeiten der Auspresskolben in einer Speichereinrichtung der Steuerungseinrichtung in Abhängigkeit des zweiten Signals (S5); - Ansteuerung der wenigstens einen Antriebseinrichtung von der Steuerungseinrichtung zur Verlagerung der beiden Auspresskolben in eine Startposition, in der ein Stempel des ersten Auspresskolbens im Wesentlichen in Anlage mit der ersten Kartusche der Kartuscheneinrichtung und in der ein Stempel des zweiten Auspresskolbens im Wesentlichen in Anlage mit der zweiten Kartusche der Kartuscheneinrichtung ist (S7) - Ansteuerung der wenigstens einen Antriebseinrichtung von der Steuerungseinrichtung mit einem in der Speichereinrichtung der Steuerungseinrichtung hinterlegten Verhältnis aus Vorschubgeschwindigkeiten für die Auspresskolben bei anwenderseitiger Anforderung (S10). Es wird weiterhin ein Auspresssystem zum Betreiben eines derartigen Verfahrens beschrieben.
(EN)
The invention relates to a method for operating a press system, wherein the cartridge device is formed with at least two cartridges. A press device is proposed comprising at least two press pistons which can be operated at different feed speeds. The method has the following steps: - storing a ratio of feed speeds of the press piston in a storage device of the controller on the basis of the second signal (S5); - actuating the at least one drive device by means of the controller in order to move the two press pistons into a start position in which a punch of the first press piston is substantially in contact with the first cartridge of the cartridge device and in which a punch of the second press piston is substantially in contact with the second cartridge of the cartridge device (S7); - actuating the at least one drive device by means of the controller with a ratio of feed speeds for the press piston, said ratio being stored in the storage device of the controller, in the event of a user-side request (S10). The invention additionally relates to a press system for carrying out such a method.
(FR)
L’invention concerne un procédé pour faire fonctionner un système de distribution par pression, l’ensemble cartouche comprenant au moins deux cartouches. Un dispositif de distribution par pression équipé d’au moins deux pistons de distribution par pression pouvant fonctionner à différentes vitesses d’avance est prévu. Le procédé selon l’invention comprend les étapes consistant : à stocker un rapport de vitesses d’avance des pistons de distribution par pression dans un dispositif de stockage du dispositif de commande en fonction du deuxième signal (S5) ; à commander le ou les dispositif(s) d’entraînement par le dispositif de commande pour déplacer les deux pistons de distribution par pression vers une position de départ dans laquelle une tête du premier piston de distribution par pression est sensiblement en appui contre la première cartouche de l’ensemble cartouche et dans laquelle une tête du deuxième piston de distribution par pression est sensiblement en appui contre la deuxième cartouche de l’ensemble cartouche (S7) ; à commander le ou les dispositif(s) d’entraînement par le dispositif de commande au moyen d’un rapport de vitesses d’avance des pistons de distribution par pression stocké dans le dispositif de stockage, en cas de demande côté utilisateur (S10). Cette invention concerne en outre un système de distribution par pression servant à la mise en oeuvre d’un tel procédé.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten