In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020120110 - BRANDSCHUTZELEMENT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Brandschutzelement zum Abdichten eines eine Öffnung in einer Wand (22) oder Decke (26) durchsetzenden brennbaren Körpers (24) im Brandfall, mit einer Brandschutzeinlage (18) und einer auf die Brandschutzeinlage (18) wirkenden Bewegungseinrichtung (16), wobei die Brandschutzeinlage (18) in Längsrichtung der Öffnung (20) beweglich angeordnet ist.

2. Brandschutzelement nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass sich die Brandschutzeinlage (18) in einer Ausgangsposition innerhalb der Öffnung (20) befindet und mittels der Bewegungseinrichtung (16) in eine Endposition bewegt werden kann, in der sich die Brandschutzeinlage (18) zumindest teilweise außerhalb der Öffnung (20) befindet.

3. Brandschutzelement nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Brandschutzeinlage (18) mit der Bewegungseinrichtung (16) gekoppelt ist.

4. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Brandschutzelement (10) ein Hüllrohr (14) umfasst, in dem die Bewegungseinrichtung (16) und/oder die Brandschutzeinlage (18) angeordnet sind.

5. Brandschutzelement nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Hüllrohr (14) an zumindest einem axialen Ende einen Aufnahmeraum umfasst, in dem die Bewegungseinrichtung (16) und/oder die Brandschutzeinlage (18) angeordnet sind.

6. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung (16) eine Feder umfasst, die die Bewegung der Brandschutzeinlage (18) bewirkt.

7. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung (16) ein Gewinde umfasst, über welches die Position der Brandschutzeinlage (18) gesteuert wird.

8. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung (16) einen Motor umfasst, mit dem die Bewegung der Bewegungseinrichtung (16) gesteuert wird.

9. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung (16) mindestens eine Haltevorrichtung, bevorzugt eine Rastverbindung und/oder eine Sperrklinke, umfasst, welche die Brandschutzeinlage (18) in ihrer Position fixiert.

10. Brandschutzelement nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Brandschutzeinlage (18) ein Brandschutzmaterial (28) aufweist, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus intumeszierenden Materialien, insbesondere Blähgraphit, Brandschutzbeschichtungen, Brandschutzschäumen, insbesondere auf Basis von Polyurethan-Schaum, und Ablationsbeschichtungen, insbesondere Aluminiumtrihydrat, und aus Kombinationen davon.

1 1. Verfahren zum Anbringen eines Brandschutzelements (10) gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche in eine Wand (22) oder Decke (26), mit den folgenden Schritten, wobei die Schritte d) und e) in beliebiger Reihenfolge durchgeführt werden können:

a) Einbringen des Brandschutzelements (10) in eine Schalung (12) zum

Gießen einer Wand (22) oder Decke (26);

b) Gießen der Wand (22) oder Decke (26) mit Beton;

c) Entfernen der Schalung (12);

d) Einbringen eines brennbaren Körpers (24) durch die Öffnung (20) des

Brandschutzelements; und

e) Herausbewegen der Brandschutzeinlage (18) des Brandschutzelements (10) mittels der Bewegungseinrichtung (16) aus der Wand (22) oder Decke (26), so dass die Brandschutzeinlage (18) sich zumindest teilweise außerhalb der Öffnung (20) befindet.

12. Verfahren nach Anspruch 1 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Brandschutzeinlage (18) auf beiden Seiten der Wand (22) oder Decke (26) aus der Öffnung (20) herausbewegt wird.

13. Verfahren nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Brandschutzeinlage nach dem Gießen der Wand (22) oder Decke (26) innerhalb der Öffnung (20) befindet und (26) bündig mit der Wand (22) oder Decke (26) abschließt.