In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020119867 - HOCHDRUCKVENTIL FÜR EINE ZERSTÄUBERDÜSE UND VERFAHREN ZUM NACHREINIGEN EINES HOCHDRUCKVENTILS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/119867
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/200134
Internationales Anmeldedatum 19.11.2019
IPC
B05B 1/30 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
30zum Verändern der Ausflussmenge, z.B. im Querschnitt veränderbare Durchlässe
B05B 15/52 2018.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
15Anderweitig nicht vorgesehene Einzelheiten von Sprühanlagen oder -vorrichtungen; Zubehör
50Anordnungen zum Reinigen; Anordnungen zur Vermeidung von Ablagerungen, Austrocknen oder Verstopfung; Anordnungen zur Detektion eines mangelhaften Materialaustritts aufgrund äußerer Einflüsse
52zum Entfernen von verstopfenden Partikeln
B05B 15/55 2018.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
15Anderweitig nicht vorgesehene Einzelheiten von Sprühanlagen oder -vorrichtungen; Zubehör
50Anordnungen zum Reinigen; Anordnungen zur Vermeidung von Ablagerungen, Austrocknen oder Verstopfung; Anordnungen zur Detektion eines mangelhaften Materialaustritts aufgrund äußerer Einflüsse
55unter Verwendung von Reinigungsfluiden
B05B 1/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
02zum Bilden eines Strahles, zum Sprühen oder zum Erzeugen einer anderen Strömung besonderer Form oder Eigenschaft, z.B. von einzelnen Tropfen
08stoßweise, z.B. Abgeben von Flüssigkeit in aufeinanderfolgenden getrennten Mengen
CPC
B05B 1/083
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
1Nozzles, spray heads or other outlets, with or without auxiliary devices such as valves, heating means
02designed to produce a jet, spray, or other discharge of particular shape or nature, e.g. in single drops, ; or having an outlet of particular shape
08of pulsating nature, e.g. delivering liquid in successive separate quantities ; ; Fluidic oscillators
083the pulsating mechanism comprising movable parts
B05B 1/3026
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
1Nozzles, spray heads or other outlets, with or without auxiliary devices such as valves, heating means
30designed to control volume of flow, e.g. with adjustable passages
3026the controlling element being a gate valve, a sliding valve or a cock
B05B 15/52
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
15Details of spraying plant or spraying apparatus not otherwise provided for; Accessories
50Arrangements for cleaning; Arrangements for preventing deposits, drying-out or blockage; Arrangements for detecting improper discharge caused by the presence of foreign matter
52for removal of clogging particles
B05B 15/55
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
15Details of spraying plant or spraying apparatus not otherwise provided for; Accessories
50Arrangements for cleaning; Arrangements for preventing deposits, drying-out or blockage; Arrangements for detecting improper discharge caused by the presence of foreign matter
55using cleaning fluids
Anmelder
  • LÜBBERS ANLAGEN- UND UMWELTTECHNIK GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • LÜBBERS, Matthias
Vertreter
  • WEIDNER STERN JESCHKE PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2018 131 496.510.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HOCHDRUCKVENTIL FÜR EINE ZERSTÄUBERDÜSE UND VERFAHREN ZUM NACHREINIGEN EINES HOCHDRUCKVENTILS
(EN) HIGH-PRESSURE VALVE FOR AN ATOMIZING NOZZLE, AND METHOD FOR RINSING A HIGH-PRESSURE VALVE
(FR) VANNE À HAUTE PRESSION POUR UNE BUSE DE PULVÉRISATION ET PROCÉDÉ DE NETTOYAGE D'UNE VANNE À HAUTE PRESSION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Hochdruckventil (101) für eine Zerstäuberdüse, wobei das Hochdruckventil (101) einen Ventileinlass (105), einen Ventilauslass (107), eine Fluidverbindung (109), mindestens einen ersten verfahrbaren Kolben (111) und einen Stößel (113) aufweist, und der Ventileinlass (105) über die Fluidverbindung mit dem Ventilauslass (107) verbunden ist, der Stößel (113) in der Fluidverbindung angeordnet und am Ventilauslass (107) die Zerstäuberdüse anschließbar ist, wobei mittels des ersten verfahrbaren Kolbens der Stößel (113) zwischen einer Schließstellung und einer Öffnungsstellung bewegbar ist und im Falle der Öffnungsstellung des Stößels (113) eine Zerstäuberflüssigkeit vom Ventileinlass (105) durch die Fluidverbindung zum Ventilauslass (107) und/oder zur Zerstäuberdüse gelangt, wobei das Hochdruckventil (101) eine Nachspüleinrichtung (115) zum Nachspülen des Hochdruckventils (101) und/oder der Zerstäuberdüse mit einer Spülflüssigkeit aufweist. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Nachreinigen eines Hochdruckventils (101).
(EN)
The invention relates to a high-pressure valve (101) for an atomizing nozzle. The high-pressure valve (101) has a valve inlet (105), a valve outlet (107), a fluid connection (109), at least one first movable piston (111), and a plunger (113). The valve inlet (105) is connected to the valve outlet (107) via the fluid connection, the plunger (113) is arranged in the fluid connection, and the atomizing nozzle can be connected to the valve outlet (107). The plunger (113) can be moved between a closed position and an open position by means of the first movable piston, and an atomizing fluid reaches the valve outlet (107) and/or the atomizing nozzle from the valve inlet (105) through the fluid connection when the plunger (113) is in the open position, wherein the high pressure valve (101) has a rinsing device (115) for rinsing the high-pressure valve (101) and/or the atomizing nozzle with a rinsing fluid. The invention additionally relates to a method for rinsing a high-pressure valve (101).
(FR)
La présente invention concerne une vanne à haute pression (101) pour une buse de pulvérisation. La vanne à haute pression (101) comprend une entrée (105), une sortie (107), une liaison fluidique (109), au moins un premier piston mobile (111) et une tige-poussoir (113). L'entrée (105) de la vanne est reliée par le biais de la liaison fluidique à la sortie (107) de la vanne, la tige-poussoir (113) est disposée dans la liaison fluidique et peut être raccordée à la buse de pulvérisation au niveau de la sortie (107) de la vanne. Au moyen du premier piston mobile, la tige-poussoir (113) peut être déplacée entre une position fermée et une position ouverte et, dans le cas de la position ouverte du poussoir (113), un liquide de pulvérisation parvient depuis l'entrée (105) de la vanne en passant par la liaison fluidique à la sortie (107) de la vanne et/ou à la buse de pulvérisation. La vanne à haute pression (101) comprend un dispositif de rinçage (115) pour rincer la vanne à haute pression (101) et/ou la buse de pulvérisation avec un liquide de rinçage. La présente invention concerne en outre un procédé de nettoyage d'une vanne à haute pression (101).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten