In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020119860 - VENTILEINRICHTUNG FÜR EINEN ABGASTURBOLADER UND ABGASTURBOLADER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/119860
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/101060
Internationales Anmeldedatum 09.12.2019
IPC
F02B 37/18 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
37Brennkraftmaschinen, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zeitweise durch Abgas angetriebene Pumpen vorgesehen sind
12Steuern oder Regeln der Pumpen
18durch Umleiten des Abgases
F16K 1/20 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
16mit drehbar angelenktem Verschlussteil
18mit drehbar angelenkten Scheiben oder Klappen
20mit außerhalb des Verschlussteils angeordneter Drehachse
F16K 1/50 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
32Einzelheiten
50Verhindern der Drehung von Verschlussteilen
F01D 17/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
DStrömungsmaschinen , z.B. Dampfturbinen
17Regelung oder Steuerung des Arbeitsfluids
10Stellglieder
F02C 6/12 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
6Mehrfach-Gasturbinenanlagen; Kombinationen von Gasturbinenanlagen mit anderen Vorrichtungen; Anpassung von Gasturbinenanlagen an besondere Verwendungszwecke
04Gasturbinenanlagen zum Erzeugen eines erhitzten oder verdichteten Arbeitsfluids für andere Vorrichtungen, z.B. ohne Abgabe mechanischer Leistung
10zum Liefern von Arbeitsfluid an einen Verbraucher, z.B. einen chemischen Prozess, von dem Arbeitsfluid zu einer Turbine der Anlage rückgeführt wird
12Abgasturbolader, d.h. Anlagen zum Erhöhen der mechanischen Leistungsabgabe von Kolbenbrennkraftmaschinen durch Aufladen
CPC
F01D 17/105
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
DNON-POSITIVE DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, e.g. STEAM TURBINES
17Regulating or controlling by varying flow
10Final actuators
105by passing part of the fluid
F02B 37/186
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
37Engines characterised by provision of pumps driven at least for part of the time by exhaust
12Control of the pumps
18by bypassing exhaust ; from the inlet to the outlet of turbine or to the atmosphere
183Arrangements of bypass valves or actuators therefor
186Arrangements of actuators or linkage for bypass valves
F02C 6/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
6Plural gas-turbine plants; Combinations of gas-turbine plants with other apparatus
04Gas-turbine plants providing heated or pressurised working fluid for other apparatus, e.g. without mechanical power output
10supplying working fluid to a user, e.g. a chemical process, which returns working fluid to a turbine of the plant
12Turbochargers, i.e. plants for augmenting mechanical power output of internal-combustion piston engines by increase of charge pressure
F02C 9/18
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
9Controlling gas-turbine plants; Controlling fuel supply in air- breathing jet-propulsion plants
16Control of working fluid flow
18by bleeding, bypassing or acting on variable working fluid interconnections between turbines or compressors or their stages
F05D 2220/40
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
DINDEXING SCHEME FOR ASPECTS RELATING TO NON-POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, GAS-TURBINES OR JET-PROPULSION PLANTS
2220Application
40in turbochargers
F05D 2260/38
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
DINDEXING SCHEME FOR ASPECTS RELATING TO NON-POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, GAS-TURBINES OR JET-PROPULSION PLANTS
2260Function
30Retaining components in desired mutual position
38by a spring, i.e. spring loaded or biased towards a certain position
Anmelder
  • IHI CHARGING SYSTEMS INTERNATIONAL GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SPERLING, Klaus
  • HADDADIAN, Farhad
  • BURMESTER, Hermann
  • GUTHÖRLE, Manfred
Vertreter
  • HEEB-KELLER, Annette
Prioritätsdaten
10 2018 131 672.011.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VENTILEINRICHTUNG FÜR EINEN ABGASTURBOLADER UND ABGASTURBOLADER
(EN) VALVE DEVICE FOR A TURBOCHARGER, AND TURBOCHARGER
(FR) SYSTÈME DE SOUPAPE POUR TURBOCOMPRESSEUR À GAZ D’ÉCHAPPEMENT ET TURBOCOMPRESSEUR À GAZ D’ÉCHAPPEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Ventileinrichtung für einen Abgasturbolader (1), welcher einen durchströmbaren Abgasführungsabschnitt (4) mit einem Spiralkanal (10) und einer Flut aufweist, welcher einen Umgehungskanal (14) mit einem Durchströmquerschnitt zur Umgehung eines im Abgasführungsabschnitt (4) drehbar aufgenommenen Turbinenrades (3) umfasst, und/oder mit einem weiteren Spiralkanal und einer weiteren Flut, welcher mit Hilfe einer Trennwand vom Spiralkanal (10) und der Flut durchströmbar getrennt ausgebildet ist, wobei in der Trennwand eine Trennwandöffnung mit einem Durchströmquerschnitt ausgebildet ist, wobei der Durchströmquerschnitt mit Hilfe der Ventileinrichtung (12) schließbar und zu öffnen ist, wobei bei offener Ventileinrichtung (12) diese von Abgas durchströmbar ist, wobei die Ventileinrichtung (12) ein Ventil (30) mit einem Schließkörper (17) mit einer Längsachse (18) und einem Hebelarm (25) aufweist, und wobei der Schließkörper (17) bei geschlossener Ventileinrichtung (12) an einer den Durchströmquerschnitt umgebenden Wand des Umgehungskanals (14) und/oder der Trennwand anliegt, wobei der Schließkörper (17) zum Öffnen und Schließen des Durchströmquerschnitts mit Hilfe eines Hebelarms (25) um eine quer zur Längsachse (18) angeordnete Wellenachse (22) einer Stellwelle (21) schwenkbar ist, wobei der Hebelarm (25) an einem ein Halteelement (26) umfassenden Armträger (36) eines Federelementes (29) anliegt, das bezüglich der Längsachse (18) ausgehend von dem Armträger (36) sich radial einen nach außen erstreckenden Federarm (35; 49; 50) aufweist, der an den Schließkörper (17) anliegend ausgebildet ist. Erfindungsgemäß weist zur Schwingungsdämpfung und Rotationsvermeidung des Schließkörpers (17) das Ventil (30) eine Aufnahmeöffnung (38; 51; 52) zur Aufnahme des Federarms (35; 49; 50) im Hebelarm (25) und/oder im Schließkörper (17) auf, wobei, sofern der Hebelarm (25) zur Aufnahme des Federarms (35; 49; 50) ausgebildet ist, der Hebelarm (25) zumindest eine Aufnahmeöffnung (38;51;52) aufweist, und sofern der Schließkörper (17) zur Aufnahme des Federarms (35; 49; 50) ausgebildet ist, der Schließkörper (17) zumindest zwei Aufnahmeöffnungen (38, 51; 52) besitzt.
(EN)
The invention relates to a valve device for a turbocharger (1). The turbocharger has an exhaust-gas-conducting portion (4), through which flow can pass and which has a spiral channel (10) and a volute, and the turbocharger has a bypass channel (14) having a flow cross-section for bypassing a turbine wheel (3) rotatably received in the exhaust-gas-conducting portion (4) and/or having an additional spiral channel and an additional volute, which are separated, in a manner allowing flow therethrough, from the spiral channel (10) and the volute by means of a separating wall. A separating wall opening having a flow cross-section is formed in the separating wall. The flow cross-section can be closed and opened by means of the valve device (12). When the valve device (12) is open, exhaust gas can flow therethrough. The valve device (12) has a valve (30), which has a closing body (17) having a longitudinal axis (18) and which has a lever arm (25). When the valve device (12) is closed, the closing body (17) lies against a wall of the bypass channel (14) surrounding the flow cross-section and/or against the separating wall. The closing body (17) can be pivoted about a shaft axis (22) of an adjustment shaft (21), which shaft axis is arranged perpendicularly to the longitudinal axis (18), by means of a lever arm (25) in order to open and close the flow cross-section. The lever arm (25) lies against an arm support (36) of a spring element (29), which arm support comprises a retaining element (26). Said spring element has a spring arm (35; 49; 50), which extends outward from the arm support (36) radially with respect to the longitudinal axis (18) and lies against the closing body (17). According to the invention, for vibration damping and rotation avoidance of the closing body (17), the valve (30) has a receiving opening (38; 51; 52) for receiving the spring arm (35; 49; 50) in the lever arm (25) and/or in the closing body (17), the lever arm (25) having at least one receiving opening (38; 51; 52) if the lever arm (25) is designed to receive the spring arm (35; 49; 50), and the closing body (17) having at least two receiving openings (38, 51; 52) if the closing body (17) is designed to receive the spring arm (35; 49; 50).
(FR)
L’invention concerne un système de soupape destiné à un turbocompresseur (1) à gaz d’échappement présentant une partie guidage (4) de gaz d’échappement pouvant être parcourue par un fluide qui comporte une conduite en spirale (10) et un passage d’écoulement qui comprend un conduit de contournement (14) présentant une section transversale d’écoulement pour le contournement d’une roue de turbine (3) logée rotative dans la partie guidage (4) de gaz d’échappement, et/ou qui comporte une autre conduite en spirale et un autre passage d’écoulement qui peut être parcouru séparément au moyen d’une paroi de séparation entre la conduite en spirale (10) et le passage d’écoulement, une ouverture de paroi de séparation présentant une section transversale d’écoulement étant ménagée dans la paroi de séparation, et la section transversale d’écoulement pouvant être fermée et ouverte au moyen du système de soupape (12). Le système de soupape (12) peut être parcouru par le gaz d’échappement lorsqu’il est ouvert, le système de soupape (12) présente une soupape (30) munie d’un obturateur (17) présentant un axe longitudinal (18) et un bras de levier (25) et, lorsque le système de soupape (12) est fermé, l’obturateur (17) porte sur une paroi de la conduite de contournement (14) entourant la section transversale d’écoulement et/ou contre la paroi de séparation. Pour l’ouverture et la fermeture de la section transversale d’écoulement, l’obturateur (17) peut pivoter au moyen d’un bras de levier (25) autour d’un axe d’arbre (22) d’un arbre de réglage (21) transversal à l’axe longitudinal (18), le bras de levier (25) portant sur un support de bras (36) comprenant un élément de retenue (26) d’un élément élastique (29) qui présente un bras élastique (35 ; 49 ; 50) s’étendant radialement vers l’extérieur par rapport à l’axe longitudinal (18) à partir du support de bras (36) et réalisé sur l’obturateur (17). Selon l’invention, la soupape (30) présente, pour amortir les vibrations et empêcher une rotation de l’obturateur (17), une ouverture de logement (38 ; 51 ; 52) permettant le logement du bras élastique (35 ; 49 ; 50) dans le bras de levier (25) et/ou dans l’obturateur (17) et, si le bras de levier (25) est conçu pour loger le bras élastique (35 ; 49 ; 50), le bras de levier (25) présente au moins une ouverture de logement (38 ; 51 ; 52) et, si l’obturateur (17) est conçu pour loger le bras élastique (35 ; 49 ; 50), l’obturateur (17) présente au moins une ouverture de logement (38 ; 51 ; 52).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten