In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020119849 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER KUGELLAUFBAHN AN EINEM WERKSTÜCK SOWIE KU-GELGEWINDEMUTTER MIT EINER DERART HERGESTELLTEN KUGELLAUFBAHN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/119849
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100965
Internationales Anmeldedatum 08.11.2019
IPC
B21H 3/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
HHerstellen besonderer Gegenstände aus Metall durch Walzen, z.B. Schrauben, Räder, Ringe, Büchsen, Kugeln
3Herstellen schraubenförmiger Werkstücke oder von Werkstücken mit schraubenförmigen Teilen
02mit Außengewinde
B21H 3/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
HHerstellen besonderer Gegenstände aus Metall durch Walzen, z.B. Schrauben, Räder, Ringe, Büchsen, Kugeln
3Herstellen schraubenförmiger Werkstücke oder von Werkstücken mit schraubenförmigen Teilen
08mit Innengewinde
F16H 25/22 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
25Getriebe hauptsächlich aus Nocken oder Antriebskurven und Schraubgetrieben
18zum Übertragen einer schwingenden oder einer hin- und hergehenden Bewegung, zum Umwandeln einer schwingenden in eine hin- und hergehende Bewegung oder umgekehrt
20Schraubgetriebe
22mit Kugeln, Rollen oder dgl. zwischen Schraube und Mutter; Einzelteile dafür
CPC
B21H 3/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
HMAKING PARTICULAR METAL OBJECTS BY ROLLING, e.g. SCREWS, WHEELS, RINGS, BARRELS, BALLS
3Making helical bodies or bodies having parts of helical shape
02external screw-threads ; ; Making dies for thread rolling
B21H 3/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
HMAKING PARTICULAR METAL OBJECTS BY ROLLING, e.g. SCREWS, WHEELS, RINGS, BARRELS, BALLS
3Making helical bodies or bodies having parts of helical shape
08internal screw-threads
F16H 2025/2481
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
25Gearings comprising primarily only cams, cam-followers and screw-and-nut mechanisms
18for conveying or interconverting oscillating or reciprocating motions
20Screw mechanisms
24Elements essential to such mechanisms, e.g. screws, nuts
2481Special features for facilitating the manufacturing of spindles, nuts, or sleeves of screw devices
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BUSCHKA, Martin
  • GESCHWINDNER, Peter
Prioritätsdaten
10 2018 131 508.210.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER KUGELLAUFBAHN AN EINEM WERKSTÜCK SOWIE KU-GELGEWINDEMUTTER MIT EINER DERART HERGESTELLTEN KUGELLAUFBAHN
(EN) METHOD FOR PRODUCING A BALL RACE ON A WORKPIECE AND BALL SCREW NUT HAVING A BALL RACE THUS PRODUCED
(FR) PROCÉDÉ POUR LA PRÉPARATION D'UNE PISTE DE ROULEMENT À BILLES AU NIVEAU D'UNE PIÈCE AINSI QU'ÉCROU FILETÉ À BILLES COMPORTANT UNE PISTE DE ROULEMENT À BILLES PRÉPARÉE DE CETTE FAÇON
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Kugellaufbahn (4) an einem Werkstück (2), wobei am Werkstück (2) ein vorläufiges Gewindeprofil (5a) mit einer ersten Laufbahngeometrie (6a) mittels eines spanenden Fertigungsverfahrens ausgebildet wird, wobei das vorläufige Gewindeprofil (5a) zur Nachbearbeitung und Ausbildung eines finalen Gewindeprofils (5b) vorgesehen ist, wobei das Werkstück (2) nach der spanenden Bearbeitung in ein Gewindewalzwerkzeug mit einem Werkzeugschaft (7) eingespannt wird, wobei an einem freien Ende des Werkzeugschaftes (7) ein Werkzeugkopf (8) mit einem Walzprofil (9) ausgebildet ist, wobei das Werkstück (2) um eine Rotationsachse (A) in eine Drehbewegung versetzt und der Werkzeugschaft (7) entlang des Werkstücks (2) longitudinal verlagert wird, wobei das Walzprofil (9) des Werkzeugkopfes (8) zur Erzeugung des finalen Gewindeprofils (5b) am Werkstück (2) mit einer zweiten Laufbahngeometrie (6b) am vorläufigen Gewindeprofil (5a) abwälzt. Ferner betrifft die Erfindung eine Kugelgewindemutter (1) mit einer derart hergestellten Kugellaufbahn (4).
(EN)
The invention relates to a method for producing a ball race (4) on a workpiece (2), wherein a preliminary thread profile (5a) having a first race geometry (6a) is formed on the workpiece (2) by means of a machining method, wherein the preliminary thread profile (5a) is provided for secondary machining and forming of a final thread profile (5b), wherein the workpiece (2), after machining, is clamped in a thread rolling tool having a tool shank (7), wherein a tool head (8) having a roller profile (9) is formed on a free end of the tool shank (7), wherein the workpiece (2) is rotated about a rotational axis (A) and the tool shank (7) is moved longitudinally along the workpiece (2), wherein the roller profile (9) of the tool head (8) rolls on the preliminary thread profile (5a) by means of a second race geometry (6b) to produce the final thread profile (5b) on the workpiece (2). The invention also relates to a ball screw nut (1) having a ball race (4) thus produced.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour la préparation d'une piste de roulement à billes (4) au niveau d'une pièce (2), un profil de filetage provisoire (5a) comportant une première géométrie de piste de roulement (6a) étant formé au moyen d'un procédé de fabrication par enlèvement de copeaux au niveau de la pièce (2), le profil de filetage provisoire (5a) étant prévu pour un traitement ultérieur et la formation d'un profil de filetage (5b) final, la pièce (2) après l'usinage par enlèvement de copeaux étant usinée dans un outil de roulage des filets avec une tige d'outil (7), au niveau d'une terminaison libre de la tige d'outil (7), une tête d'outil (8) avec un profil laminé (9) étant formée, la pièce (2) étant déplacée autour d'un axe de rotation (A) dans un mouvement de rotation et la tige d'outil (7) étant déplacée le long de la pièce (2) de manière longitudinale, le profil laminé (9) de la tête d'outil (8), pour la production du profil de filetage final (5b) au niveau de la pièce (2), roulant avec une deuxième géométrie de piste de roulement (6b) au niveau du profil de filetage provisoire (5a). En outre, l’invention concerne un écrou fileté à billes (1) doté d'une piste de roulement à billes (4) préparée de cette façon.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten