In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020118331 - VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINES PRÜFLAUFS AUF EINEM PRÜFSTAND

Veröffentlichungsnummer WO/2020/118331
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/060423
Internationales Anmeldedatum 09.12.2019
IPC
G05B 19/19 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
19gekennzeichnet durch Positionierungs- oder Kontursteuersysteme, z.B. um die Positionierung von einem zum anderen programmierten Punkt oder um die Bewegung entlang eines programmierten zusammenhängenden Weges zu steuern
G01M 15/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Prüfen von Kraft- und Arbeitsmaschinen
02Einzelheiten oder Zubehör von Prüfgeräten
G01M 17/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
17Prüfen von Fahrzeugen
CPC
G01M 15/02
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
MTESTING STATIC OR DYNAMIC BALANCE OF MACHINES OR STRUCTURES; TESTING OF STRUCTURES OR APPARATUS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
15Testing of engines
02Details or accessories of testing apparatus
G01M 17/00
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
MTESTING STATIC OR DYNAMIC BALANCE OF MACHINES OR STRUCTURES; TESTING OF STRUCTURES OR APPARATUS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
17Testing of vehicles
G05B 19/19
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
18Numerical control [NC], i.e. automatically operating machines, in particular machine tools, e.g. in a manufacturing environment, so as to execute positioning, movement or co-ordinated operations by means of programme data in numerical form
19characterised by positioning or contouring control systems, e.g. to control position from one programmed point to another or to control movement along a programmed continuous path
Anmelder
  • AVL LIST GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • KURAL, Emre
  • FLECK, Andreas
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE PINTER & WEISS OG
Prioritätsdaten
A51093/201810.12.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINES PRÜFLAUFS AUF EINEM PRÜFSTAND
(EN) METHOD FOR PERFORMING A TEST RUN ON A TEST STAND
(FR) PROCÉDÉ POUR EXÉCUTER UN CYCLE D'ESSAI SUR UN BANC D'ESSAI
Zusammenfassung
(DE)
Um bei einer Durchführung eines Prüflaufs auf einem Prüfstand (1) mit einem Prüfling (2), wobei durch eine Simulationseinheit (4) unter Verwendung einer Anzahl vorgegebener Referenzwerte (ref) eine Anzahl Simulationswerte (sim) simuliert wird, eine Abweichung(x) eines Vergleichssimulationswerts von einem Vergleichsreferenzwert (ref) zu verringern, wird erfindungsgemäß ausgehend von einem ausgewählten Referenzwert (ref) aus der Anzahl Referenzwerte ein korrigierter Referenzwert (ref') ermittelt wird, der Simulationseinheit (4) statt dem ausgewählten Referenzwert (ref) der korrigierte Referenzwert (ref') zur Simulation eines korrigierten Simulationswerts (sim') vorgegeben und die zumindest eine Sollgröße (T) unter Verwendung des korrigierten Simulationswerts (sim') ermittelt.
(EN)
The aim of the invention is to reduce the deviation (x) of a comparison simulation value from a comparison reference value (ref) in the performance of a test run on a test stand (1) with a test object (2), in which test run a number of simulation values (sim) is simulated by a simulation unit (4) by means of a number of specified reference values (ref). This aim is achieved, according to the invention, in that a corrected reference value (ref') is determined, starting from a selected reference value (ref) from the number of reference values, the corrected reference value (ref') is specified to the simulation unit (4), instead of the selected reference value (ref), for the simulation of a corrected simulation value (sim'), and the at least one target value (T) is determined using the corrected simulation value (sim').
(FR)
L'invention vise à réduire un écart (x) d'une valeur de simulation comparative par rapport à une valeur de référence comparative (ref) lors de l'exécution d'un cycle d'essai sur un banc d'essai (1) avec un échantillon (2), un certain nombre de valeurs de simulation (sim) étant simulées par une unité de simulation (4) en utilisant un certain nombre de valeurs de référence (ref) prédéterminées, et se caractérise à cet effet en ce qu'une valeur de référence corrigée (ref') est déterminée à partir d'une valeur de référence (ref) sélectionnée parmi le certain nombre de valeurs de référence, la valeur de référence corrigée (ref') pour la simulation d'une valeur de simulation corrigée (sim') est prédéfinie pour l'unité de simulation (4) au lieu de la valeur de référence (ref) sélectionnée, et l'au moins une grandeur de consigne (T) est déterminée en utilisant la valeur de simulation corrigée (sim').
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten