In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020118324 - GÜTEGESCHALTETER FESTKÖRPERLASER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/118324
Veröffentlichungsdatum 18.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/000033
Internationales Anmeldedatum 06.12.2019
IPC
H01S 3/127 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
11in denen der Gütefaktor des optischen Resonators schnell geändert wird, d.h. Riesenpuls-Technik
127mehrere Güteschalter
H01S 3/115 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
11in denen der Gütefaktor des optischen Resonators schnell geändert wird, d.h. Riesenpuls-Technik
115unter Verwendung einer elektro-optischen Vorrichtung
H01S 3/113 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
11in denen der Gütefaktor des optischen Resonators schnell geändert wird, d.h. Riesenpuls-Technik
113unter Verwendung von ausbleichbaren oder solarisierenden Mitteln
H01S 3/08 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
05Aufbau oder Form optischer Resonatoren; Unterbringung des stimulierbaren Mediums darin; Form des stimulierbaren Mediums
08Aufbau oder Form optischer Resonatoren oder ihrer Teile
H01S 3/094 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
09Verfahren oder Geräte zur Anregung, z.B. zum Pumpen
091unter Verwendung von optischer Anregung
094mit kohärentem Licht
H01S 3/083 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
05Aufbau oder Form optischer Resonatoren; Unterbringung des stimulierbaren Mediums darin; Form des stimulierbaren Mediums
08Aufbau oder Form optischer Resonatoren oder ihrer Teile
081mit mehr als zwei Reflektoren
083Ringlaser
CPC
H01S 3/00
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
H01S 3/0606
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
05Construction or shape of optical resonators; Accommodation of active medium therein; Shape of active medium
06Construction or shape of active medium
0602Crystal lasers or glass lasers
0606with polygonal cross-section, e.g. slab, prism
H01S 3/0615
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
05Construction or shape of optical resonators; Accommodation of active medium therein; Shape of active medium
06Construction or shape of active medium
0602Crystal lasers or glass lasers
0615Shape of end-face
H01S 3/0627
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
05Construction or shape of optical resonators; Accommodation of active medium therein; Shape of active medium
06Construction or shape of active medium
0627the resonator being monolithic, e.g. microlaser
H01S 3/08
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
05Construction or shape of optical resonators; Accommodation of active medium therein; Shape of active medium
08Construction or shape of optical resonators or components thereof
H01S 3/08031
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
SDEVICES USING THE PROCESS OF LIGHT AMPLIFICATION BY STIMULATED EMISSION OF RADIATION [LASER] TO AMPLIFY OR GENERATE LIGHT; DEVICES USING STIMULATED EMISSION OF ELECTROMAGNETIC RADIATION IN WAVE RANGES OTHER THAN OPTICAL
3Lasers, i.e. devices using stimulated emission of electromagnetic radiation in the infrared, visible or ultraviolet wave range
05Construction or shape of optical resonators; Accommodation of active medium therein; Shape of active medium
08Construction or shape of optical resonators or components thereof
08018Mode suppression
08022Longitudinal mode control, e.g. specifically multimode
08031Single-mode emission
Anmelder
  • KOPF, Daniel [AT]/[AT]
Erfinder
  • KOPF, Daniel
Vertreter
  • HOFMANN, Ralf
Prioritätsdaten
A 373/201814.12.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GÜTEGESCHALTETER FESTKÖRPERLASER
(EN) Q-SWITCHED SOLID-STATE LASER
(FR) LASER SOLIDE DÉCLENCHÉ
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem gütegeschalteten Festkörperlaser weist der Resonator (3) des Festkörperlasers sowohl einen passiven Güteschalter (2) als auch einen aktiven Güteschalter (8) auf. Der vom aktiven Güteschalter zu bewirkende Verlust kann durch ein Zusammenwirken mit dem passiven Güteschalter relativ gering gehalten werden. Dadurch kann der aktive Güteschalter mit einer kleinen Baugröße ausgebildet werden. Somit kann die Resonatorlänge und in Folge auch die Pulslänge verkürzt und ein stabiler Betrieb mit nur einem einzigen longitudinalen Mode und mit einem geringen Jitter erzielt werden.
(EN)
In a Q-switched solid-state laser, the resonator (3) of the solid-state laser has both a passive Q-switch (2) as well as an active Q-switch (8). The losses that should be produced by the active Q-switch can be kept relatively low by means of an interaction with the passive Q-switch. The active Q-switch can therefore be designed with a small installation size. Thus, the resonator length and consequently the pulse length can be shortened, and a stable operation with only a single longitudinal mode and low jitter can be achieved.
(FR)
Un laser solide déclenché selon la présente invention est pourvu d’un résonateur (3) du laser solide qui comprend aussi bien un déclencheur passif (2) qu’un déclencheur actif (8). La perte provoquée par le déclencheur actif peut être maintenue relativement faible par une coopération avec le déclencheur passif. De cette façon, le déclencheur actif peut être conçu de petite dimension. Ainsi, la longueur du résonateur et, par conséquent, la longueur des impulsions peuvent être raccourcies et on obtient un fonctionnement stable avec un seul mode longitudinal et avec une faible gigue.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten