In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020115088 - SCHNEIDPLATTE UND WERKZEUG ZUR SPANENDEN BEARBEITUNG EINES WERKSTÜCKS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/115088
Veröffentlichungsdatum 11.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083584
Internationales Anmeldedatum 04.12.2019
IPC
B23B 27/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
27Werkzeuge für Dreh- oder Aufbohrmaschinen; Werkzeuge ähnlicher Art allgemein; Zubehör dafür
04Abstechwerkzeuge
B23B 27/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
27Werkzeuge für Dreh- oder Aufbohrmaschinen; Werkzeuge ähnlicher Art allgemein; Zubehör dafür
10Schneidwerkzeuge mit besonderer Kühleinrichtung
B23B 29/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
29Halter für nichtumlaufende Schneidwerkzeuge; Bohrstangen oder Bohrköpfe; Zubehörteile für Werkzeughalter
04Werkzeughalter für ein einziges Schneidwerkzeug
CPC
B23B 2200/081
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2200Details of cutting inserts
08Rake or top surfaces
081with projections
B23B 2200/083
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2200Details of cutting inserts
08Rake or top surfaces
083curved
B23B 2200/321
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2200Details of cutting inserts
32Chip breaking or chip evacuation
321by chip breaking projections
B23B 2200/323
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2200Details of cutting inserts
32Chip breaking or chip evacuation
323by chip breaking depressions
B23B 2205/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2205Fixation of cutting inserts in holders
02Fixation using an elastically deformable clamping member
B23B 2220/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2220Details of turning, boring or drilling processes
12Grooving
Anmelder
  • HARTMETALL-WERKZEUGFABRIK PAUL HORN GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HENGER, Anna
Vertreter
  • WITTE, WELLER & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB
Prioritätsdaten
10 2018 130 788.804.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHNEIDPLATTE UND WERKZEUG ZUR SPANENDEN BEARBEITUNG EINES WERKSTÜCKS
(EN) CUTTING PLATE AND TOOL FOR MACHINING A WORKPIECE
(FR) PLAQUETTE DE COUPE ET OUTIL POUR L'USINAGE D'UNE PIÈCE PAR ENLÈVEMENT DE COPEAUX
Zusammenfassung
(DE)
Schneidplatte (10) für ein Werkzeug (100) zur spanenden Bearbeitung eines Werkstücks. Die Schneidplatte (10) weist eine Spanfläche (52) mit einer Spanformgeometrie auf, welche insbesondere zur Bearbeitung von Titan und Titanlegierungen geeignet ist. Die Spanformgeometrie ist derart ausgelegt, dass der vom Werkstück abgehobene Span vergleichsweise stark um seine Längsachse umgeformt wird. Die Spanformgeometrie ist zumindest in einem hinteren Bereich (56) der Spanfläche (52), der seitlich durch einen ersten konkav gekrümmten Abschnitt (46) und einen zweiten konkav gekrümmten Ab-schnitt (48) der Nebenschneidkanten (30, 32) der Schneidplatte (10) begrenzt ist, angeordnet. Die Spanformgeometrie steht über eine Schneidenebene (50), in der die Hauptschneidkante (28) der Schneidplatte (10) und zwei geradlinige Abschnitte (42, 44) der beiden Nebenschneidkanten (30, 32) angeordnet sind.
(EN)
The invention relates to a cutting plate (10) for a tool (100) for machining a workpiece. The cutting plate (10) has a cutting face (52) having a chip shape geometry, which is in particular suitable for processing titanium and titanium alloys. The chip shape geometry is designed such that the chip removed from the workpiece is comparatively strongly reshaped about the longitudinal axis of the chip. The chip shape geometry is arranged at least in a rear region (56) of the cutting face (52), which rear region is laterally delimited by a first concavely curved section (46) and a second concavely curved section (48) of the secondary cutting edges (30, 32) of the cutting plate (10). The chip shape geometry is located above a cutting plane (50), in which the main cutting edge (28) of the cutting plate (10) and two linear sections (42, 44) of the two secondary cutting edges (30, 32) are arranged.
(FR)
L'invention concerne une plaquette de coupe (10) pour un outil (100) d’usinage par enlèvement de copeaux d’une pièce. La plaquette de coupe (10) présente une surface de coupe (52) ayant une géométrie de mise en forme de copeaux qui convient en particulier à l’usinage de titane et d’alliages de titane. La géométrie des copeaux est conçue de telle manière que le copeau soulevé de la pièce est relativement fortement déformé autour de son axe longitudinal. La géométrie des copeaux est disposée au moins dans une zone arrière (56) de la surface de coupe (52) délimitée latéralement par une première section concave (46) et une deuxième section concave (48) des arêtes de coupe secondaires (30, 32) de la plaquette de coupe (10). La géométrie des copeaux repose sur un plan de coupe (50) dans lequel sont disposés l’arête de coupe principale (28) de la plaquette de coupe (10) et deux sections rectilignes (42, 44) des deux arêtes de coupe secondaires (30, 32).
Auch veröffentlicht als
EP2019817212
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten