In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020115040 - VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES PRÄKURSORMATERIALS FÜR EINE ELEKTROCHEMISCHE ZELLE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Verfahren zum Herstellen eines Präkursormaterials (10) für eine

elektrochemische Zelle, wobei das Verfahren die Schritte umfasst:

Einbringen eines Matrixmaterials (18) in ein Wirbelbett (40), und

Einbringen eines Trägermediums (48) und eines deagglomerierten Carbon-Nano-Tube-Materials (22) in das Wirbelbett (40), so dass das Carbon-Nano-Tube-Material (22) mit dem Trägermedium (48) auf dem Matrixmaterial (18) aufgebracht und dieses damit granuliert wird, wobei das Carbon-Nano-Tube-Material (22) vor dem Einbringen in dem

Trägermedium (48) suspendiert und deagglomeriert wurde, und/oder sich das im Wirbelbett (40) deagglomeriert vorliegende Carbon-Nano-Tube- Material (22) im Wirbelbett (40) mit dem Trägermedium (48) löst.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass als

Matrixmaterial (18) Aktivmaterial- oder Feststoffteilchen verwendet werden.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass vor dem Einbringen wenigstens ein Polymer und/oder ein Binder in dem

Trägermedium (48) gelöst wird.

4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass vor dem

Einbringen ein Leitsalz mit dem wenigstens einen Polymer in dem

Trägermedium (48) gelöst wird.

5. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass ein Leitsalz während oder nach dem Granulieren zugegeben wird.

6. Verfahren nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Oberfläche (30) des Carbon-Nano-Tube-Materials (22) und des Matrixmaterials (18) vor dem Einbringen in das Wirbelbett (40) modifiziert wird.

7. Verfahren nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass nach dem Granulieren eine weitere Polymermenge zugegeben wird.

8. Präkursormaterial (10) für eine elektrochemische Zelle, wobei das

Präkursormaterial (10) ein Matrixmaterial (18), auf welchem auf einer Oberfläche (30) ein Carbon-Nano-Tube-Material (22) aufgebracht ist, umfasst,

dadurch gekennzeichnet, dass

das Carbon-Nano-Tube-Material (22) derart homogen zwischen Partikeln (18a, 18b, 18c) des Matrixmaterials (18) verteilt ist, dass sich eine

agglomerat- und/oder klumpenfreie Oberflächenstruktur herausbildet.

9. Präkursormaterial (10) nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Matrixmaterial (18) ein Aktivmaterial ist oder Feststoffteilchen sind.

10. Präkursormaterial (10) nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass auf der Oberfläche (30) des Matrixmaterials (18) wenigstens ein Polymer aufgebracht ist.

11. Präkursormaterial (10) nach einem der Ansprüche 8 bis 10, dadurch

gekennzeichnet, dass auf der Oberfläche (30) des Matrixmaterials (18) ein Leitsalz aufgebracht ist.

12. Elektrochemische Zelle, welche ein Präkursormaterial (10) das nach einem der Ansprüche 1 bis 7 hergestellt ist oder ein Präkursormaterial (10) nach einem der Ansprüche 8 bis 11, aufweist.