In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114981 - STECKVERBINDERANORDNUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Steckverbinderanordnung aufweisend einen ersten Steckverbinder mit

einem ersten Steckverbindergehäuse (1 ) und einen zweiten Steckverbinder mit einem zweiten Steckverbindergehäuse (2),

wobei an dem ersten Steckverbindergehäuse (1 ) ein Drehhebel (3) mit zwei miteinander verbundenen parallelen Seitenflächen (4) angeordnet ist, welche jeweils eine Führungsbahn (5) aufweisen,

in die in einer ersten Drehstellung des Drehhebels (3) jeweils ein am zweiten Steckverbindergehäuse (2) angeformter Führungszapfen (6) einfügbar ist, und durch eine Drehung des Drehhebel (3) in der

Führungsbahn (5) verschoben werden kann, wodurch die beiden

Steckverbindergehäuse (1 , 2) aufeinander zu bewegt werden und

elektrische Kontaktelemente innerhalb der Steckverbindergehäuse (1 , 2) miteinander verbunden werden,

dadurch gekennzeichnet,

dass an dem Drehhebel (3) ein erstes Mitnehmerelement (7) angeordnet ist, das bei einer Drehung des Drehhebels (3) mit einem zweiten

Mitnehmerelement (8) formschlüssig zusammenwirkt, wobei das zweite Mitnehmerelement (8) an einem Schieber (9) angeordnet ist, der am zweiten Steckverbindergehäuse (2) linear beweglich geführt ist, und

dass an dem Schieber (9) ein zweites Riegelelement (1 1 ) angeordnet ist, das durch eine Bewegung des Schiebers (9) translatorisch relativ zu einem am ersten Steckverbindergehäuse (1 ) angeordneten ersten Riegelelement (10) verschoben wird, wodurch eine formschlüssige Arretierung hergestellt beziehungsweise aufgehoben werden kann.

2. Steckverbinderanordnung nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das erste und das zweite Riegelelement (10, 1 1 ) jeweils einen

Flächenabschnitt (19, 20) ausbilden, der in einem Winkel von etwa 45° gegen die Verschieberichtung ausgerichtet ist.

3. Steckverbinderanordnung nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das erste und das zweite Riegelelement (10, 1 1 ) zueinander parallele Stirnflächen (21 , 22) aufweisen.