In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114818 - MESSSHUNT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Messshunt (1), umfassend

ein Widerstandselement (3) mit einem ersten Hauptkon takt (7), einem zweiten Hauptkontakt (9) und einem zwi schen den Hauptkontakten (7,9) verlaufenden Mittelab schnitt (11) zur Leitung eines elektrischen Stroms (11,12) zwischen den beiden Hauptkontakten (7,9) durch den Mittel abschnitt (11),

einen magnetischen Kern (5) , der ringartig um den Mittel abschnitt (11) des Widerstandselements (3) verläuft und einen ersten Hilfskontakt (13) und einen zweiten Hilfskon takt (15) zum Abgreifen einer Messspannung (U1,U2), die zwischen einer ersten Messstelle (29) und einer zweiten Messstelle (31) des Widerstandselements (3) abfällt, wobei die Messstellen (29,31) auf verschiedenen Seiten des mag netischen Kerns (5) liegen,

der Mittelabschnitt (11) U-förmig mit zwei Schen

keln (17,19) und einem zwischen den Schenkeln (17,19) ver laufenden Zentralabschnitt (21) ausgebildet ist,

der zweite Hilfskontakt (15) von der zweiten Messstel le (31), die auf einer dem zweiten Hauptkontakt (9) zuge wandten Seite des magnetischen Kerns (5) liegt, durch den magnetischen Kern (5) zu der dem ersten Hauptkontakt (7) zugewandten Seite des magnetischen Kerns (5) verläuft, und die Hilfskontakte (13,15) durch zwei Schlitze (33,35) in dem Widerstandselement (3) erzeugt werden, die jeweils durch einen Teilbereich des Zentralabschnitts (21) und ei nen ersten Schenkel (17) des Mittelabschnitts (11) zu dem Ende des Widerstandselements (3) in dem Bereich des ersten Hauptkontaktes (7) verlaufen.

2. Messshunt (1) nach Anspruch 1, wobei der erste Hilfskon takt (13) von der ersten Messstelle (29) vollständig auf ei ner dem ersten Hauptkontakt (7) zugewandten Seite des magne tischen Kerns (5) verläuft.

3. Messshunt (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wo bei der magnetische Kern (5) aus zwei aneinandergefügten Kernteilen (25,27) besteht.

4. Messshunt (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wo bei der magnetische Kern (5) von dem Widerstandselement (3) durch einen Luftspalt (23) beabstandet ist.

5. Messshunt (1) nach Anspruch 1 oder 2, wobei der magneti-sehe Kern (5) um den Mittelabschnitt (11) des Widerstandsele ments (3) spritzgegossen ist.

6. Schaltungsanordnung (37) mit wenigstens zwei zueinander parallel geschalteten Halbbrücken (39,41), in deren Brücken-armen jeweils wenigstens ein elektronischer Schalter (43) an geordnet ist, wobei in dem Brückenzweig jeder Halbbrücke (39, 41) ein Messshunt (1) gemäß einem der vorhergehenden Ansprü che angeordnet ist.

7. Stromrichter (51) mit wenigstens einer Schaltungsanord nung (37) gemäß Anspruch 6.