In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114709 - ROLLOVORRICHTUNG FÜR EINEN FAHRZEUGINNENRAUM UND ROLLOWELLE HIERFÜR

Veröffentlichungsnummer WO/2020/114709
Veröffentlichungsdatum 11.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080581
Internationales Anmeldedatum 07.11.2019
IPC
B60J 1/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
1Fenster; Windschutzscheiben; Zubehör hierfür
20Zubehör, z.B. Windabweiser, Blenden
E06B 9/44 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
06Türen, Fenster, Läden oder Rollblenden allgemein; Leitern
BFeste oder bewegliche Abschlüsse für Öffnungen in Bauwerken, Fahrzeugen, Zäunen oder ähnlichen Einfriedungen allgemein, z.B. Türen, Fenster, Läden, Tore
9Abschirm- oder Schutzvorrichtungen für Öffnungen mit oder ohne Betätigungs- oder Sicherungsmechanismus; Öffnungsabschlüsse ähnlicher Konstruktion
24Schirme oder andere Schutzvorrichtungen gegen Licht, insbesondere gegen Sonnenlicht; ähnliche Schirme zum Schutz der Privatsphäre oder vor Gesehenwerden
40Rollblenden
42Teile oder Einzelheiten von Rollblenden, z.B. Aufhängevorrichtungen, Rollblendengehäuse
44Walzen dafür; Befestigungen der Rollblenden an den Walzen
CPC
B60J 1/205
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
1Windows; Windscreens; Accessories therefor
20Accessories, e.g. wind deflectors, blinds
2011Blinds; curtains or screens reducing heat or light intensity
2013Roller blinds
2036characterised by structural elements
205Winding tubes, e.g. telescopic tubes or conically shaped tubes
E06B 9/44
EFIXED CONSTRUCTIONS
06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
BFIXED OR MOVABLE CLOSURES FOR OPENINGS IN BUILDINGS, VEHICLES, FENCES OR LIKE ENCLOSURES IN GENERAL, e.g. DOORS, WINDOWS, BLINDS, GATES
9Screening or protective devices for ; wall or similar; openings, with or without operating or securing mechanisms; Closures of similar construction
24Screens or other constructions affording protection against light, especially against sunshine; Similar screens for privacy or appearance; ; Slat blinds
40Roller blinds
42Parts or details of roller blinds, e.g. suspension devices, blind boxes
44Rollers therefor; Fastening roller blinds to rollers
Anmelder
  • BOS GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • LARIN, Stanislav
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 221 013.605.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROLLOVORRICHTUNG FÜR EINEN FAHRZEUGINNENRAUM UND ROLLOWELLE HIERFÜR
(EN) ROLLER BLIND DEVICE FOR A VEHICLE INTERIOR, AND ROLLER BLIND SHAFT FOR SAME
(FR) DISPOSITIF DE STORE POUR UN HABITACLE DE VÉHICULE ET ARBRE DE STORE POUR CELUI-CI
Zusammenfassung
(DE)
Eine Rollovorrichtungfür einen Fahrzeuginnenraum mit einer Rollowelle und einem flexiblen Flächengebilde, das mit einem Endbereich an der Rollowelle befestigt ist, um relativ zu der Rollowelle auf-und abgewickelt werden zu können, ist bekannt. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass der Endbereich des Flächengebildes einen Außenmantel der Rollowelle in Form einer Schlaufe umschließt, die ringförmig geschlossen ist. Einsatz bei Personenkraftwagen.
(EN)
A roller blind device for a vehicle interior is known, comprising a roller blind shaft and a flexible textile sheet material, an end region of which is secured to the roller blind shaft in order to be wound and unwound relative to the roller blind shaft. According to the invention, the end region of the textile sheet material surrounds an outer casing of the roller blind shaft in the form of a loop which is annularly closed. The invention also relates to the use of the roller blind device in passenger vehicles.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de store pour un habitacle de véhicule pourvu d'un arbre de store et d'une surface plane flexible, qui est fixée par une zone d'extrémité sur l'arbre de store, afin de pouvoir être enroulée et déroulée par rapport à l'arbre de store. Selon l'invention, la zone d'extrémité de la surface plane entoure une surface cylindrique extérieure de l'arbre de store de manière à former une boucle qui est fermée annulairement. L’invention concerne également une utilisation dudit dispositif de store dans des voitures particulières.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten