In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114698 - VERFAHREN SOWIE SYSTEM ZUM WARNEN EINES KRAFTFAHRZEUGS VOR EINER KOLLISION MIT EINEM SCHIENENFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/114698
Veröffentlichungsdatum 11.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080216
Internationales Anmeldedatum 05.11.2019
IPC
B61L 29/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
LLeiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
29Sicherheitsmittel für Schienen-Straßen- Kreuzungsverkehr
24Einrichtungen zum Warnen des Straßenverkehrs, dass eine Schranke geschlossen ist oder geschlossen wird oder dass der Schienenverkehr sich nähert, z.B. zum sichtbaren oder hörbaren Warnen
B61L 29/32 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
LLeiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
29Sicherheitsmittel für Schienen-Straßen- Kreuzungsverkehr
24Einrichtungen zum Warnen des Straßenverkehrs, dass eine Schranke geschlossen ist oder geschlossen wird oder dass der Schienenverkehr sich nähert, z.B. zum sichtbaren oder hörbaren Warnen
28elektrisch betätigt
32Auslösungszeitfolge, z.B. Vorwarnung des sich nähernden Zuges
CPC
B61L 29/246
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
LGUIDING RAILWAY TRAFFIC; ENSURING THE SAFETY OF RAILWAY TRAFFIC
29Safety means for rail/road crossing traffic
24Means for warning road traffic that a gate is closed or closing, or that rail traffic is approaching, e.g. for visible or audible warning
246Signals or brake- or lighting devices mounted on the road vehicle and controlled from the vehicle train
B61L 29/32
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
LGUIDING RAILWAY TRAFFIC; ENSURING THE SAFETY OF RAILWAY TRAFFIC
29Safety means for rail/road crossing traffic
24Means for warning road traffic that a gate is closed or closing, or that rail traffic is approaching, e.g. for visible or audible warning
28electrically operated
32Timing, e.g. advance warning of approaching train
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HARTL, Mathias
  • HAFNER, Michael
  • LAMMERS, Peter
  • GRIMM, Michael
Vertreter
  • MEIDERT, Jörg-Michael
Prioritätsdaten
10 2018 009 486.403.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN SOWIE SYSTEM ZUM WARNEN EINES KRAFTFAHRZEUGS VOR EINER KOLLISION MIT EINEM SCHIENENFAHRZEUG
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR WARNING A MOTOR VEHICLE AGAINST A COLLISION WITH A RAIL VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME D'AVERTISSEMENT D'UN VÉHICULE À MOTEUR AVANT TOUTE COLLISION AVEC UN VÉHICULE FERROVIAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Warnen eines Kraftfahrzeugs (18) vor einer Kollision mit einem Schienenfahrzeug (16), bei welchem mittels einer fahrzeugexternen elektronischen Recheneinrichtung (20) erste Bewegungsdaten (24) des Schienenfahrzeugs (16), welche eine Position und/oder eine Geschwindigkeit des Schienenfahrzeugs (16) charakterisieren, von einer an einem Schienennetz fest installierten Sensorikeinrichtung empfangen und/oder in Abhängigkeit von einem elektronischen Fahrplan ermittelt werden, in Abhängigkeit von den ersten Bewegungsdaten (24) und Positionsdaten (28) wenigstens eines Bahnübergangs (10), welche eine Position des Bahnübergangs (10) charakterisieren, eine Gefahrsituation ermittelt wird, und in Abhängigkeit von der Gefahrsituation ein von dem Kraftfahrzeug abrufbares, die Gefahrsituation charakterisierendes Gefahrinformationssignal (22) für das Kraftfahrzeug (18) bereitgestellt wird.
(EN)
The invention relates to a method for warning a motor vehicle (18) against a collision with a rail vehicle (16), in which first motion data (24) of the rail vehicle (16), which characterise a position and/or a speed of the rail vehicle (16), are received from a sensor unit, fixedly installed in a railway network, by means of an electronic computing unit (20) arranged externally of the vehicle and/or are determined according to an electronic timetable, a hazard situation is determined according to the first motion data (24) and position data (28) of at least one level crossing (10) characterising a position of the level crossing (10), and, according to the hazard situation, a hazard information signal (22) characterising the hazard situation is provided for the motor vehicle (18).
(FR)
L'invention concerne un procédé d'avertissement d'un véhicule à moteur (18) avant toute collision avec un véhicule ferroviaire (16), selon lequel des premières données de déplacement (24) du véhicule ferroviaire (16), caractérisant une position et/ou une vitesse du véhicule ferroviaire (16), sont reçues par un système de capteurs installé à demeure dans un réseau ferroviaire à l'aide d'un dispositif de calcul électronique (20) externe au véhicule et/ou sont déterminées en fonction d'un indicateur horaire électronique; une situation de danger est déterminée en fonction des premières données de déplacement (24) et des données de position (28) au moins d'un passage à niveau (10), lesquelles caractérisent une position du passage à niveau (10); et, en fonction de la situation de danger, un signal d'information de danger (22) caractérisant la situation de danger et apte à être interrogé par le véhicule à moteur est fourni au véhicule à moteur (18).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten