In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114662 - ROTOR FÜR EINE ELEKTRISCHE ANTRIEBSMASCHINE ZUM ANTRIEB EINES VERDICHTERS, EINER TURBINE ODER EINER LADERWELLE EINES ABGASTURBOLADERS UND ABGASTURBOLADER MIT EINER ELEKTRISCHEN ANTRIEBSMASCHINE UND EINEM SOLCHEN ROTOR

Veröffentlichungsnummer WO/2020/114662
Veröffentlichungsdatum 11.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/078522
Internationales Anmeldedatum 21.10.2019
IPC
H02K 7/00 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
7Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit dynamoelektrischen Maschinen vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischen Antriebsmotoren oder dynamoelektrischen Hilfsmaschinen
H02K 7/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
7Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit dynamoelektrischen Maschinen vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischen Antriebsmotoren oder dynamoelektrischen Hilfsmaschinen
14Bauliche Vereinigung mit Arbeitsmaschinen, z.B. mit tragbaren Werkzeugmaschinen oder Ventilatoren
H02K 1/27 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
22Rotierende Teile des magnetischen Kreises
27Läuferkerne mit Permanentmagneten
F01D 15/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
DStrömungsmaschinen , z.B. Dampfturbinen
15Ausbildung von Strömungsmaschinen für Sonderzwecke; Kombinationen von Strömungsmaschinen mit angetriebenen Vorrichtungen
10zum Antrieb von Stromerzeugern
CPC
F01D 15/10
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
DNON-POSITIVE DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, e.g. STEAM TURBINES
15Adaptations of machines or engines for special use; Combinations of engines with devices driven thereby
10Adaptations for driving, or combinations with, electric generators
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHEPP, Rene
  • SZULCZYNSKI, Hubert
Prioritätsdaten
10 2018 221 138.806.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROTOR FÜR EINE ELEKTRISCHE ANTRIEBSMASCHINE ZUM ANTRIEB EINES VERDICHTERS, EINER TURBINE ODER EINER LADERWELLE EINES ABGASTURBOLADERS UND ABGASTURBOLADER MIT EINER ELEKTRISCHEN ANTRIEBSMASCHINE UND EINEM SOLCHEN ROTOR
(EN) ROTOR FOR AN ELECTRIC DRIVE MACHINE FOR DRIVING A COMPRESSOR, A TURBINE OR A CHARGER SHAFT OF A TURBOCHARGER, AND TURBOCHARGER COMPRISING AN ELECTRIC DRIVE MACHINE AND SUCH A ROTOR
(FR) ROTOR POUR MACHINE D’ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE POUR ENTRAÎNER UN COMPRESSEUR, UNE TURBINE OU UN ARBRE D’UN TURBOCOMPRESSEUR À GAZ D’ÉCHAPPEMENT ET TURBOCOMPRESSEUR À GAZ D’ÉCHAPPEMENT POURVU D’UNE MACHINE D’ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE ET D’UN TEL ROTOR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Abgasturbolader mit einer elektrischen Antriebsmaschine zum Antrieb eines Verdichters (3), einer Turbine (4) oder einer Laderwelle (5) des Abgasturboladers (2), wobei die Laderwelle (5) um eine Drehachse (A) drehbar gelagert ist, und die elektrische Antriebsmaschine einen Rotor (100) und einen Stator (20) aufweist. Die Erfindung betrifft weiterhin eine spezielle Ausgestaltung des Rotors (100) zum Antrieb des Verdichters (3), der Turbine (4) oder der Laderwelle (5) des Abgasturboladers (2). Der Rotor (100) ist mit einem um einer Drehachse (A) des Rotors (100) ausgebildeten Rotorkörper (101) versehen, wobei an dem Rotorkörper (101) eine Aufnahme (190) für wenigstens einen Permanentmagneten (130) ausgebildet ist, wobei wenigstens ein Permanentmagnet (130) in der Aufnahme (190) des Rotorkörpers (101) angeordnet ist, wobei der Rotorkörper (101) mittels einer Gewindebuchse (140) an einer Laderwelle (5) des Abgasturboladers befestigbar ist. Vorgeschlagen wird, dass der Rotorkörper (101) eine sich in Richtung der Drehachse (A) erstreckende weitere Aufnahme (180) aufweist, in der die Gewindebuchse (140) innerhalb des Rotorkörpers (101) angeordnet ist, wobei die weitere Aufnahme (180) relativ zu der Aufnahme (190) des wenigstens einen Permanentmagneten (130) in Richtung der Drehachse (A) versetzt in dem Rotorkörper (101) angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a turbocharger comprising an electric drive machine for driving a compressor (3), a turbine (4) or a charger shaft (5) of the turbocharger (2), wherein the turbine shaft (5) is rotatably mounted about an axis of rotation (A) and the electric drive machine has a rotor (100) and a stator (20). The invention also relates to a special embodiment of the rotor (100) for driving the compressor (3), the turbine (4) or the charger shaft (5) of the turbocharger (2). The rotor (100) is provided with a rotor body (101) designed about an axis of rotation (A) of the rotor (100), wherein a receptacle (190) for at least one permanent magnet (130) is designed on the rotor body (101), at least one permanent magnet (130) is located in the receptacle (190) of the rotor body (101), and the rotor body (101) can be fastened to a charger shaft (5) of the turbocharger by means of a threaded bush (140). According to the invention, the rotor body (101) comprises an additional receptacle (180) extending in the direction of the axis of rotation (A), in which receptacle the threaded bush (140) is located inside the rotor body (101), wherein the additional receptacle (180) is located in the rotor body (101) offset in the direction of the axis of rotation (A) relative to the receptacle (190) of the at least one permanent magnet (130).
(FR)
L’invention concerne un turbocompresseur à gaz d’échappement comprenant une machine d’entraînement électrique destinée à entraîner un compresseur (3), une turbine (4) ou un arbre (5) du turbocompresseur à gaz d’échappement (2). L’arbre (5) est monté de manière à pouvoir tourner sur un axe de rotation (A), et la machine d’entraînement électrique comporte un rotor (100) et un stator (20). L’invention concerne en outre un mode de réalisation spécial du rotor (100) pour entraîner le compresseur (3), la turbine (4) ou l’arbre (5) du turbocompresseur à gaz d’échappement (2). Le rotor (100) est pourvu d’un corps (101) conçu pour tourner sur un axe de rotation (A) du rotor (100). Un logement (190) destiné à au moins un aimant permanent (130) est formé au niveau du corps de rotor (101). Au moins un aimant permanent (130) est disposé dans le logement (190) du corps de rotor (101). Le corps de rotor (101) peut être fixé à un arbre (5) du turbocompresseur à gaz d’échappement au moyen d’une douille filetée (140). Selon l'invention, le corps de rotor (101) comporte un autre logement (180) qui s’étend dans la direction de l’axe de rotation (A) et dans lequel la douille filetée (140) est disposée à l’intérieur du corps de rotor (101). L’autre logement (180) est disposé dans le corps de rotor (101), décalé dans la direction de l’axe de rotation (A) par rapport au logement (190) de l’au moins un aimant permanent (130).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten