In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114648 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER KRÄUSELVORRICHTUNG UND KRÄUSELVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/114648
Veröffentlichungsdatum 11.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/076717
Internationales Anmeldedatum 02.10.2019
IPC
D02G 1/12 2006.01
DTextilien; Papier
02Garne; mechanische Veredelung von Garnen oder Seilen; Schären oder Bäumen
GKräuseln oder Texturieren von Fasern, Fäden, Garnen oder Zwirnen; Garne oder Zwirne
1Herstellung von gekräuselten oder texturierten oder mit entsprechenden latenten Eigenschaften versehenen Fasern, Filamenten, Garnen oder Zwirnen
12unter Verwendung von Stauchkammern
CPC
D02G 1/12
DTEXTILES; PAPER
02YARNS; MECHANICAL FINISHING OF YARNS OR ROPES; WARPING OR BEAMING
GCRIMPING OR CURLING FIBRES, FILAMENTS, THREADS, OR YARNS; YARNS OR THREADS
1Producing crimped or curled fibres, filaments, yarns, or threads, giving them latent characteristics
12using stuffer boxes
D02G 1/125
DTEXTILES; PAPER
02YARNS; MECHANICAL FINISHING OF YARNS OR ROPES; WARPING OR BEAMING
GCRIMPING OR CURLING FIBRES, FILAMENTS, THREADS, OR YARNS; YARNS OR THREADS
1Producing crimped or curled fibres, filaments, yarns, or threads, giving them latent characteristics
12using stuffer boxes
125including means for monitoring or controlling yarn processing
Anmelder
  • OERLIKON TEXTILE GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MÜNSTER, Uwe
  • RUCKER, Martin
Vertreter
  • NEUMANN, Ditmar
Prioritätsdaten
10 2018 009 465.104.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER KRÄUSELVORRICHTUNG UND KRÄUSELVORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR OPERATING A CRIMPING APPARATUS, AND CRIMPING APPARATUS
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE FRISAGE ET DISPOSITIF DE FRISAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer Kräuselvorrichtung sowie eine Kräuselvorrichtung zum Kräuseln eines Faserstranges mit zumindest zwei angetriebenen Walzen und einer Stauchkammer. Wobei zwischen den Walzen ein Walzenspalt gebildet ist, der zu den Stirnseiten der Walzen durch Druckplatten abgedichtet wird. Hierbei werden erfindungsgemäß die Druckplatten bei einem Prozessbeginn kurzzeitig aktiv an den Stirnseiten der Walzen durch Druckaktoren gedrückt und nach Erreichen einer Anlagestellung durch Erzeugung einer Klemmkraft durch Klemmaktoren gehalten. Somit ist jeder Druckplatte neben einem Druckaktor auch eine Klemmaktor zum Klemmen der Druckplatte zugeordnet, wobei die Druckaktoren und Klemmaktoren durch zumindest ein Steuergerät steuerbar sind.
(EN)
The invention relates to a method for operating a crimping apparatus, and to a crimping apparatus for crimping a fibre strand having at least two driven rollers and a stuffer box. A nip is formed between the rollers and is sealed off at the end faces of the rollers by press plates. According to the invention, the press plates at the start of the process are temporarily actively pressed against the end faces of the rollers by press actuators, and, once a contact position has been reached, are held in place by generation of a clamping force by clamping actuators. Each press plate, in addition to a press actuator, is thus also associated with a clamping actuator for clamping of the press plate, the press actuators and clamping actuators being controllable by at least one control unit.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif de frisage ainsi qu'un dispositif de frisage pour le frisage d'un faisceau de fibres, pourvu d'au moins deux cylindres entraînés et d'une boîte frisante. Un espace entre cylindres, qui est étanchéifié par des plaques de pression par rapport aux faces frontales des cylindres, est formé entre les cylindres. Selon l'invention, les plaques de pression, au début du processus, sont pressées brièvement de manière active contre les faces frontales des cylindres par des actionneurs de pression et, une fois une position de contact atteinte, maintenues par des actionneurs de serrage par génération d'une force de serrage. Par conséquent, un actionneur de serrage destiné au serrage de la plaque de pression est également associé, en plus d'un actionneur de pression, à chaque plaque de pression, les actionneurs de pression et les actionneurs de serrage pouvant être commandés par au moins un appareil de commande.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten