In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114641 - HAUSHALTSGERÄT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Haushaltsgerät (1 ), insbesondere Haushaltsgeschirrspülmaschine, mit einem

Technikraum (20) zur Aufnahme eines Bauteils (30) des Haushaltsgeräts (1 ) und mit einem mikroperforierten Absorber (40) aufweisend einen einseitig durch eine perforierte Platte (50) begrenzten Hohlraum (46) zur Absorption von von dem Bauteil (30) beim Betrieb des Haushaltsgeräts (1 ) erzeugtem Schall.

2. Haushaltsgerät (1 ) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass ein

Luftvolumen des mikroperforierten Absorbers (40) mit einem Luftvolumen des Technikraums (20) in Austausch steht.

3. Haushaltsgerät (1 ) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der mikroperforierte Absorber (40) ein schallabsorbierendes Element (54) umfasst.

4. Haushaltsgerät (1 ) nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das

schallabsorbierende Element (54) einen Volumenabsorber (56) und/oder einen Flächenabsorber (58) umfasst.

5. Haushaltsgerät (1 ) nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass das schallabsorbierende Element (54) in dem Hohlraum (46) des mikroperforierten Absorbers (40) angeordnet ist.

6. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass der mikroperforierte Absorber (40) ein einseitig offenes Gehäuse (42) aufweist, das aus schallreflektierenden Elementen gebildet ist.

7. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass die perforierte Platte (50) zumindest in dem Bereich der Perforationen (52) eine Wärmeleitfähigkeit von mehr als 1 W/m K, bevorzugt mehr als 10 W/m K, aufweist.

8. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die perforierte Platte (50) eine Dicke von bis zu 0,15 m, bevorzugt von bis zu 0,10 m, aufweist.

9. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass ein Perforationsverhältnis der perforierten Platte (50), das dem Verhältnis der Gesamtfläche der Perforationen (52) zu der Gesamtfläche der perforierten Platte (50) entspricht, bis zu 30 %, bevorzugt bis zu 10 %, beträgt.

10. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass eine jeweilige Perforation (52) in der perforierten Platte (50) eine Fläche zwischen 0,1 pm2 bis 500 mm2, bevorzugt zwischen 1 pm2 bis 100 mm2, aufweist.

1 1. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass eine jeweilige Perforation (52) in der perforierten Platte (50) eine Größe aufweist, die in einer Größenordnung einer akustischen Grenzschicht einer Luftströmung in der Perforation (52) liegt.

12. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass benachbarte Perforationen (52) in der perforierten Platte (50) einen Abstand zwischen 1 pm bis 0,3 m, bevorzugt zwischen 10 pm bis 0,15 m, weiter bevorzugt über 0,1 mm, zueinander aufweisen.

13. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass die Perforationen (52) in der perforierten Platte (50) die gleiche geometrische Form und die gleichen geometrischen Maße aufweisen.

14. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass die Perforationen (52) in der perforierten Platte (50) kreisförmig mit einem Durchmesser zwischen 0,01 mm bis 10 mm, bevorzugt bis 5 mm, sind, wobei ein Abstand zwischen den Mittelpunkten zweier benachbarter Perforationen (52) zwischen 0,01 mm bis 0,30 m, bevorzugt zwischen 0,1 mm bis 0,15 m, beträgt.

15. Haushaltsgerät (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der mikroperforierte Absorber (40) eine Länge von höchstens 0,8 m, eine Breite von höchstens 0,8 m und eine Höhe von höchstens 0,3 m aufweist.