In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020114557 - ADAPTERGEHÄUSE FÜR EINEN KONTAKTEINSATZ ZUR FIXIERUNG AUF EINER HUTSCHIENE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) zur Aufnahme eines

Kontakteinsatzes (2, 2‘),

wobei das Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) an seiner

Außenwand zwei gegenüberliegend angeformte und komplementär zueinander ausgestaltete Verbindungsmittel, zur reversiblen Verbindung mit einem gleichartigen

Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) und/oder mit einem

Hutschienenfixierelement (4), aufweist

und wobei das Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) steckseitig zumindest ein Verriegelungsmittel zur reversiblen Verriegelung des Adaptergehäuses (1 , 1 1 1“‘) mit einem weiteren Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) aufweist.

2. Adaptergehäuse nach Anspruch 1

dadurch gekennzeichnet, dass

ein erstes Verbindungsmittel aus zwei hakenförmigen Verbindungskonturen (5) und einer dazwischen angeordneten Verbindungslasche (6) besteht und ein zweites Verbindungsmittel aus zwei, zu den hakenförmigen Verbindungskonturen passenden, Verbindungsnuten (7) und einem dazwischen angeordneten, zur Verbindungslasche (6) passenden, Verbindungszapfen (8) besteht.

3. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche

dadurch gekennzeichnet, dass

das Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) zwei gegenüberliegend angeformte Verriegelungsmittel zur reversiblen Verriegelung des Adaptergehäuses (1 , 1‘, 1“, 1‘“) mit einem zweiten

Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) aufweist.

4. Adaptergehäuse nach vorstehendem Anspruch

dadurch gekennzeichnet, dass

die Verriegelungsmittel jeweils als rahmenförmige Aufnahmen (12) oder als in Steckrichtung weisende Verriegelungslaschen (13) ausgebildet sind.

5. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche

dadurch gekennzeichnet, dass

das Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) ein Befestigungsmittel (15) zur reversiblen Befestigung des Kontaktträgers (2, 2‘) im

Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) aufweist.

6. Adaptergehäuse nach vorstehendem Anspruch

dadurch gekennzeichnet, dass

das Befestigungsmittel (15) als separates Bauteil ausgeführt ist und außen am Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) reversibel verrastbar ist.

7. Adaptergehäuse nach den beiden vorstehenden Ansprüchen

dadurch gekennzeichnet, dass

das Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) eine Öffnung (20) aufweist und dass das Befestigungsmittel (15) einen Dorn (19) aufweist, wobei der Dorn (19) des Befestigungsmittels (15) durch die Öffnung des Adaptergehäuses (1 , 1‘, 1“, 1‘“) hindurchgreift.

8. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche

dadurch gekennzeichnet, dass

das Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) im Wesentlichen als

Hohlquader mit einem rechteckigen Querschnitt ausgebildet ist.

9. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche

dadurch gekennzeichnet, dass

das Adaptergehäuse (1 , 1‘, 1“, 1‘“) ein Hutschienenfixierelement (4) zur Fixierung des Adaptergehäuses (1 , 1 1 1“‘) auf einer

Hutschiene (1 1 ) aufweist.

10. Adaptergehäuse nach vorstehendem Anspruch

dadurch gekennzeichnet, dass

das Hutschienenfixierelement (4) zwei Verbindungsmittel, jeweils zur reversiblen Verbindung mit einem

Adapterelement, aufweist und

dass die Verbindungsmittel jeweils aus zwei

Verbindungsnuten (7) und zumindest einem dazwischen angeordneten Verbindungszapfen (8) bestehen.

1 1. Adaptergehäuse nach vorstehendem Anspruch

dadurch gekennzeichnet, dass

die zwei Verbindungsmittel des Hutschienenfixierelements (4), in Steckrichtung (SR, SR‘) gesehen, hintereinander angeordnet sind.

12. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche 9-11 dadurch gekennzeichnet, dass

das Hutschienenfixierelement (4) zumindest eine Öffnung (22), vorzugsweise jedoch drei Öffnungen (22) aufweist, über die das Hutschienenfixierelement (4) an eine Gerätewand fixierbar ist. 13. Adaptergehäuse nach einem der vorstehenden Ansprüche 9-12 dadurch gekennzeichnet, dass

das Hutschienenfixierelement (4) als separates Bauteil ausgeführt ist und außen am Adaptergehäuse (1 , 1 1 1“‘) reversibel befestigbar ist.

14. System bestehend aus einem ersten Adaptergehäuse (1 , 1“) nach Anspruch 1 mit einem darin aufgenommenen ersten Kontaktträger (2, 9), einem zweiten Adaptergehäuse (1‘, 1‘“) nach Anspruch 1 mit einem darin aufgenommenen zweiten Kontaktträger (2‘, 9‘) und einer Hutschiene (1 1 ).