In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109558 - VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER FEDER-BAUGRUPPE, FEDER-BAUGRUPPE UND FEDER EINER FEDER-BAUGRUPPE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109558
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083103
Internationales Anmeldedatum 29.11.2019
IPC
F16F 1/366 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
1Federn
36aus Kunststoff, z.B. Gummi; aus Werkstoff mit hoher innerer Reibung
366aus faserverstärktem Kunststoff
CPC
F16F 1/366
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
1Springs
36made of rubber or other material having high internal friction, ; e.g. thermoplastic elastomers
366made of fibre-reinforced plastics, ; i.e. characterised by their special construction from such materials
F16F 2226/04
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
2226Manufacturing; Treatments
04Assembly or fixing methods; methods to form or fashion parts
Anmelder
  • THYSSENKRUPP FEDERN UND STABILISATOREN GMBH [DE]/[DE]
  • THYSSENKRUPP AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • LECHNER, Dieter
  • GROSS, Marcel
  • BERNARD, Sebastian
Vertreter
  • THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH
Prioritätsdaten
10 2018 220 634.129.11.2018DE
10 2018 220 636.829.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER FEDER-BAUGRUPPE, FEDER-BAUGRUPPE UND FEDER EINER FEDER-BAUGRUPPE
(EN) METHOD FOR PRODUCING A SPRING ASSEMBLY, SPRING ASSEMBLY AND SPRING OF A SPRING ASSEMBLY
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UN ENSEMBLE ÉLASTIQUE, ENSEMBLE ÉLASTIQUE ET RESSORT D’ENSEMBLE ÉLASTIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen einer Feder-Baugruppe (30), umfassend eine Feder (10) und mindestens ein Anbauteil (40). Das Verfahren umfasst hierbei die folgenden Schritte: a) Bereitstellen einer Feder (10), insbesondere einer Schraubenfeder oder einer Drehstabfeder, die zumindest abschnittsweise aus einem Faserverbundwerkstoff mit einer Matrix und Fasern gebildet ist, wobei die Feder (10) im Bereich des Faserverbundwerkstoffes mindestens einen Verbindungsabschnitt (20) zum Anbringen eines Anbauteils (40) aufweist; b) zumindest abschnittsweises Einbringen von Durchbrüchen (50) und/oder Vertiefungen (60) in den Verbindungsabschnitt (20); c) Anbringen des Anbauteils (40) am Verbindungsabschnitt (20) mittels eines Urformverfahrens.
(EN)
The invention relates to a method for producing a spring assembly (30), comprising a spring (10) and at least one attachment part (40). The method comprises the following steps: a) providing a spring (10), in particular a coil spring or a torsion bar spring, at least sections of which is formed from a fibre composite material with a matrix and fibres, wherein, in the region of the fibre composite material, the spring (10) has at least one connection section (20) for attaching an attachment part (40); b) introducing through-openings (50) and/or depressions (60) into the connection section (20) at least in sections; and c) attaching the attachment part (40) at the connection section (20) by means of a shaping method.
(FR)
L’invention concerne un procédé de fabrication d’un ensemble élastique (30) comprenant un ressort (10) et au moins une pièce rapportée (40). Le procédé comprend les étapes suivantes: a) disposer d’un ressort (10), en particulier un ressort hélicoïdal ou un ressort à barre de torsion, qui se compose au moins par endroits d’un matériau composite renforcé de fibres ayant une matrice et des fibres, le ressort (10) présentant dans la zone du matériau composite renforcé de fibres au moins une partie de liaison (20) pour monter une pièce rapportée (40); b) ménager des passages (50) et/ou des évidements (60) au moins par endroits dans la partie de liaison (20); c) monter la pièce de liaison (40) sur la partie de liaison (20) au moyen d’un procédé de formage primaire.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten