In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109554 - WALZENPAAR FÜR EIN STRECKWERK FÜR EINE SPINNMASCHINE, MIT EINER UNTERWALZE UND EINER OBERWALZE SOWIE EIN SOLCHES STRECKWERK

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109554
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083093
Internationales Anmeldedatum 29.11.2019
IPC
D01H 5/78 2006.01
DTextilien; Papier
01Natürliche oder produzierte Zwirne oder Fasern; Spinnen
HSpinnen oder Zwirnen
5Streckmaschinen oder Streckwerke
18Streckmaschinen oder Streckwerke ohne Hechelstäbe oder ähnliche Nadelstangen
70Bauliche Merkmale von Verzugselementen
74Streckwerkswalzen
78mit Riffeln oder anderen durchgehenden Oberflächenmerkmalen
B65H 27/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
27Besondere Konstruktionen, z.B. Oberflächenmerkmale von Transport- oder Führungsrollen für Bahnen
CPC
B65H 27/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
27Special constructions of feed or guide rollers and surfaces thereof
D01H 5/78
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
HSPINNING OR TWISTING
5Drafting machines or arrangements ; Threading of roving into drafting machine
18Drafting machines or arrangements without fallers or like pinned bars
70Constructional features of drafting elements
74Rollers ; or roller bearings
78with flutes or other integral surface characteristics
Anmelder
  • SAURER SPINNING SOLUTIONS GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GÜNTHER, Karoline
  • JANSSEN, Holger
  • PEUKER, Heinz-Josef
  • SESHAYER, Chandrassekaran
  • SIEWERT, Ralf
Vertreter
  • MORGENTHUM-NEURODE, Mirko
Prioritätsdaten
10 2018 130 523.030.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WALZENPAAR FÜR EIN STRECKWERK FÜR EINE SPINNMASCHINE, MIT EINER UNTERWALZE UND EINER OBERWALZE SOWIE EIN SOLCHES STRECKWERK
(EN) ROLL PAIR FOR A DRAW FRAME FOR A SPINNING MACHINE WITH A BOTTOM ROLL AND A TOP ROLL AND A DRAW FRAME OF THIS TYPE
(FR) PAIRE DE CYLINDRES POUR UN DISPOSITIF D'ÉTIRAGE D'UN MÉTIER À FILER, COMPRENANT UN CYLINDRE INFÉRIEUR ET UN CYLINDRE SUPÉRIEUR, AINSI QUE DISPOSITIF D'ÉTIRAGE DE CE TYPE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Walzenpaar für ein Streckwerk für eine Spinnmaschine (1), insbeson- dere für eine Luftspinnmaschine mit einer Unterwalze (10, 12a - 12d, 14, 16) und einer Oberwalze (9, 11a - 11d, 13, 15) sowie ein solches Streckwerk. Um ein Streckwerk sowie ein Walzenpaar für ein Streckwerk einer Spinnmaschine (1) bereitzustellen, bei der eine Faserablenkung auf- grund einer rotationsbedingten Luftströmung des Walzenpaares minimiert ist, ist vorgesehen, dass eine Umfangsfläche (33, 34) der Unterwalze (10, 12a - 12d, 14, 16) und/oder Oberwalze (9, 11a - 11d, 13, 15) eine Profilierung (35a, 35b, 35c, 35d) aufweist, die derart ausgebildet ist, dass eine im Gebrauch an der Unterwalze (10, 12a - 12d, 14, 16) und der Oberwalze (9, 11a - 11d, 13, 15) auftretende Luftströmung in Transportrichtung eines zu fördernden Faserbandes (4) gebündelt wird.
(EN)
The invention relates to a roll pair for a draw frame for a spinning machine (1), in particular for an air-jet spinning machine, with a bottom roll (10, 12a - 12d, 14, 16) and a top roll (9, 11a - 11d, 13, 15) and a draw frame of this type. According to the invention, in order to provide a draw frame and a roll pair for a draw frame of a spinning machine (1) in which fibre deflection resulting from an air flow generated by rotation of the roll pair is minimised, a circumferential surface (33, 34) of the bottom roll (10, 12a - 12d, 14, 16) and/or top roll (9, 11a - 11d, 13, 15) has a profile (35a, 35b, 35c, 35d) which is designed such that an air flow occurring at the bottom roll (10, 12a - 12d, 14, 16) and the top roll (9, 11a - 11d, 13, 15) during use is focused in the transport direction of a sliver (4) to be conveyed.
(FR)
L'invention concerne une paire de cylindres pour un dispositif d'étirage d'un métier à filer (1), en particulier d'un métier à filer à air, comprenant un cylindre inférieur (10, 12a - 12d, 14, 16) et un cylindre supérieur (9, 11a - 11d, 13, 15), ainsi qu'un dispositif d'étirage de ce type. L'invention vise à fournir un dispositif d'étirage ainsi qu'une paire de cylindres pour un dispositif d'étirage d'un métier à filer (1), dans lequel une déviation de fibres est minimisée en fait de l'écoulement d'air, lié à la rotation, de la paire de cylindres. L'invention prévoit qu'une surface périphérique (33, 34) du cylindre inférieur (10, 12a - 12d, 14, 16) et/ou du cylindre supérieur (9, 11a - 11d, 13, 15) comporte un profilage (35a, 35b, 35c, 35d) réalisé de telle manière qu'un écoulement d'air entrant lors de l'utilisation sur le cylindre inférieur (10, 12a - 12d, 14, 16) et sur le cylindre supérieur (9, 11a - 11d, 13, 15) est regroupé dans une direction de transport d'une bande de fibres (4) à convoyer.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten