In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109395 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES PRÜFKÖRPERS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109395
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082761
Internationales Anmeldedatum 27.11.2019
IPC
G01N 19/04 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
19Untersuchen von Stoffen durch mechanische Verfahren
04Messen der Haftkraft zwischen Stoffen, z.B. von Dichtungsmaterial, von Überzügen
B23P 6/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
PSonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
6Wiederherstellen oder Instandsetzen von Gegenständen
04Ausbessern von Brüchen oder von gesprungenen Metallteilen oder -erzeugnissen, z.B. Gussstücken
B29C 70/30 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
70Formgebung von Verbundstoffen, d.h. Kunststoffmaterialien, die Verstärkungen, Füllstoffe oder vorgeformte Teile enthalten, z.B. Einlagen
04nur Verstärkungen enthaltend, z.B. selbstverstärkende Kunststoffe
28Formgebungsverfahren hierfür
30Formgebung durch Handlaminierverfahren, d.h. Aufbringen von Fasern, Bändern oder Blättern auf Form, Werkzeug oder Kern; Formgebung durch Faserspritzverfahren, d.h. Spritzen von Fasern auf Form, Werkzeug oder Kern
B29C 65/48 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
48unter Verwendung von Klebstoffen
CPC
B23P 6/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
POTHER WORKING OF METAL; COMBINED OPERATIONS; UNIVERSAL MACHINE TOOLS
6Restoring or reconditioning objects
04Repairing fractures or cracked metal parts or products, e.g. castings
B29C 65/48
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
48using adhesives ; , i.e. using supplementary joining material; solvent bonding
B29C 70/30
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
70Shaping composites, i.e. plastics material comprising reinforcements, fillers or preformed parts, e.g. inserts
04comprising reinforcements only, e.g. self-reinforcing plastics
28Shaping operations therefor
30Shaping by lay-up, i.e. applying fibres, tape or broadsheet on a mould, former or core; Shaping by spray-up, i.e. spraying of fibres on a mould, former or core
G01N 19/04
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
19Investigating materials by mechanical methods
04Measuring adhesive force between materials, e.g. of sealing tape, of coating
G01N 2203/0091
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2203Investigating strength properties of solid materials by application of mechanical stress
0058Kind of property studied
0091Peeling or tearing
G01N 2203/0298
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2203Investigating strength properties of solid materials by application of mechanical stress
02Details not specific for a particular testing method
026Specifications of the specimen
0298Manufacturing or preparing specimens
Anmelder
  • DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LUFT- UND RAUMFAHRT E.V. [DE]/[DE]
Erfinder
  • HEILMANN, Lennert
Vertreter
  • GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2018 130 330.029.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES PRÜFKÖRPERS
(EN) METHOD FOR PRODUCING A TEST SPECIMEN
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION D’UN CORPS D'ESSAI
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Prüfkörpers (30) für eine mechanisch-zerstörende Prüfung einer stoffschlüssigen Fügeverbindung, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfasst: - Bereitstellen eines flächigen Faserverbundsubstrates, das aus einem Faser- verbundwerkstoff aufweisend ein Fasermaterial und das Fasermaterial ein- bettendes Matrixmaterial gebildet ist, - Applizieren mindestens eines Prüfgewebes und eines Klebstoffes auf eine Substratoberfläche des flächigen Faserverbundsubstrates, und - Aushärten des Klebstoffes, so dass eine stoffschlüssige Fügeverbindung zwischen dem Prüfgewebe und der Substratoberfläche durch den ausgehärteten Klebstoff entsteht, wobei als Prüfgewebe ein Tressengewebe und/oder ein Quadratmaschengewebe bereitgestellt wird.
(EN)
The invention relates to a method for producing a test specimen (30) for a mechanically destructive test of a materially bonded joint, wherein the method comprises the following steps: - providing a planar fibre-composite substrate formed from a fibre-composite material having a fibre material and matrix material embedding the fibre material, - applying at least one test fabric and an adhesive to a substrate surface of the planar fibre-composite substrate, and - curing the adhesive such that a materially bonded joint arises between the test fabric and the substrate surface as a result of the cured adhesive, wherein a Dutch-weave fabric and/or a square-weave fabric are/is provided as the test fabric.
(FR)
L'invention concerne un procédé de production d'un corps d'essai (30) pour un essai de destruction mécanique d'une liaison d'assemblage par liaison de matière, le procédé comportant les étapes suivantes consistant à : fournir un substrat composite renforcé par fibres constitué d'un matériau composite renforcé par fibres présentant un matériau fibreux et un matériau matriciel incorporant le matériau fibreux ; appliquer au moins un tissu d'essai et un adhésif à une surface de substrat du substrat composite plat renforcé par fibres ; et durcir l'adhésif de telle manière qu'une liaison d'assemblage par liaison de matière se forme entre le tissu d'essai et la surface de substrat sous l'effet de l'adhésif durci, le tissu d'essai se présentant sous la forme d'un tissu tressé et/ou d'un tissu à mailles carrées.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten