In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109287 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN FÜR EINE PFADPLANUNG FÜR EINEN MOVER EINER ANTRIEBSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109287
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082536
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
H02K 41/03 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
41Antriebssysteme, in denen ein starrer Körper entlang einer Bahn entsprechend dem dynamoelektrischen Zusammenwirken zwischen dem Körper und einem Magnetfeld, das der Bahn entlang wandert, bewegt wird
02Linearmotoren; Motoren mit sektorförmigen Ständern
03Synchronmotoren; Schrittmotoren; Reluktanzmotoren
CPC
H02K 2201/18
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
2201Specific aspects not provided for in the other groups of this subclass relating to the magnetic circuits
18Machines moving with multiple degrees of freedom
H02K 41/031
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
41Propulsion systems in which a rigid body is moved along a path due to dynamo-electric interaction between the body and a magnetic field travelling along the path
02Linear motors; Sectional motors
03Synchronous motors; Motors moving step by step; Reluctance motors
031of the permanent magnet type
Anmelder
  • BECKHOFF AUTOMATION GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEBER, Tobias
  • NEUMANN, Klaus
  • WEDDEMANN, Alexander
  • PENNEKAMP, Hubertus
  • LUTHE, Thomas
  • WIEDNER, Eva
Vertreter
  • PATENTANWALTSKANZLEI WILHELM & BECK
Prioritätsdaten
10 2018 129 738.626.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN FÜR EINE PFADPLANUNG FÜR EINEN MOVER EINER ANTRIEBSVORRICHTUNG
(EN) DEVICE AND METHOD FOR PATH PLANNING FOR A MOVER OF A DRIVE DEVICE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE PLANIFICATION DE TRAJECTOIRE POUR UN ÉLÉMENT DE DÉPLACEMENT D’UN DISPOSITIF D’ENTRAÎNEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Antreiben wenigstens eines Movers (200, 513, 514) angegeben, wobei der Mover (200, 513, 514) wenigstens einen zweiten Magnetfelderzeuger aufweist, wobei der Mover (200) auf einer Antriebsfläche (510) mit mehreren Sektoren (501) bewegbar ist, wobei die Sektoren (501) Magnetfelderzeuger zum Erzeugen von zumindest einem Magnetfelde aufweisen, wobei eine Pfadplanung für den Mover (200) von einem Startpunkt (507) zu einem Zielpunkt (508) auf der Antriebsfläche (510) ausgeführt wird, wobei für die Pfadplanung zumindest ein Graph (503) mit Knoten (505) und Kanten (504) verwendet wird, wobei anhand des Graphen (503) ein Pfad (511) für den Mover (200) ermittelt wird.
(EN)
The invention relates to a device and to a method for driving at least one mover (200, 513, 514), the mover (200, 513, 514) having at least one second magnetic field generator, the mover (200) being movable on a drive surface (510) having a plurality of sectors (501), the sectors (501) having magnetic field generators for generating at least one magnetic field, path planning for the mover (200) from a starting point (507) to a destination (508) on the drive surface (510) being carried out, at least one graph (503) having nodes (505) and edges (504) being used for the path planning, a path (511) for the mover (200) being determined using the graph (503).
(FR)
L’invention un dispositif et un procédé permettant d’entraîner au moins un mécanisme de déplacement (200, 513, 514), ledit élément de déplacement (200, 513, 514) présentant au moins un deuxième générateur de champ magnétique, ledit mécanisme de déplacement (200) pouvant se déplacer sur une surface d’entraînement (510) ayant plusieurs secteurs, les secteurs (501) présentant des générateurs de champ magnétique destinés à générer au moins un champ magnétique, une planification de trajectoire pour l'élément de déplacement (200) étant exécutée sur la surface d’entraînement (510), d’un point de départ (507) à un point cible (508), au moins un graphe (503) comportant des nœuds (505) et des arêtes (504) étant utilisés pour la planification de trajectoire, un chemin (511) étant déterminé pour l'élément de déplacement (200) sur la base du graphe (503).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten