In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109285 - MODULARE SCHALTVORRICHTUNG ZUM ANSTEUERN WENIGSTENS EINES ELEKTRISCHEN ANTRIEBS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109285
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082531
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
H01H 89/06 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
89Kombinationen von zwei oder mehr Grundarten elektrischer Schalter, Relais, Wählschalter und Notfall-Schutzvorrichtungen, die nicht von einer einzelnen anderen Hauptgruppe dieser Unterklasse umfasst sind
06Kombinationen einer manuell betätigten Rückstellschaltung mit einem Schaltschütz, d.h. der gleiche Stromkreis wird sowohl durch eine Schutzvorrichtung als auch durch eine Fernsteuervorrichtung gesteuert
G05B 19/042 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
04Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042mit digitalen Prozessoren
H01R 9/26 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
9Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen, z.B. Anschlussklemmleisten oder Anschlussklemmblöcke; Anschlussklemmen oder Anschlussklötze, die auf einer Unterlage oder in einem Gehäuse befestigt sind; Unterlagen dafür
22Unterlagen, z.B. Streifen, Block, Platte
24Anschlussklemmleisten
26Klemmanschlussleisten zum nebeneinander Befestigen auf Schienen oder Streifen
H02P 1/02 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
1Einrichtungen zum Anlassen von elektrischen Motoren oder dynamoelektrischen Umformern
02Einzelheiten
CPC
G05B 19/042
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
04Programme control other than numerical control, i.e. in sequence controllers or logic controllers
042using digital processors
H01H 89/06
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
89Combinations of two or more different basic types of electric switches, relays, selectors and emergency protective devices, not covered by a single one of the preceding main groups
06Combination of a manual reset circuit breaker with a contactor, i.e. the same circuit controlled by both a protective and a remote control device
H01R 9/2658
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
9Structural associations of a plurality of mutually-insulated electrical connecting elements, e.g. terminal strips or terminal blocks; Terminals or binding posts mounted upon a base or in a case; Bases therefor
22Bases, e.g. strip, block, panel
24Terminal blocks
26Clip-on terminal blocks for side-by-side rail- or strip-mounting
2625with built-in electrical component
2658with built-in data-bus connection
H02P 1/02
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
1Arrangements for starting electric motors or dynamo-electric converters
02Details
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT GMBH & CO.KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HANSMEIER, Stephan
  • SCHULZ, Bernd
  • RAGALLER, Matthias
  • PLEWKA, Dirk
Vertreter
  • BLUMBACH ZINNGREBE PATENTANWÄLTE PARTG MBB
Prioritätsdaten
BE2018/582726.11.2018BE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MODULARE SCHALTVORRICHTUNG ZUM ANSTEUERN WENIGSTENS EINES ELEKTRISCHEN ANTRIEBS
(EN) MODULAR SWITCH APPARATUS FOR CONTROLLING AT LEAST ONE ELECTRIC DRIVE
(FR) DISPOSITIF DE COMMUTATION MODULAIRE POUR LA COMMANDE D'AU MOINS UN ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine modulare Schaltvorrichtung (10) zum Ansteuern wenigstens eines elektrischen Antriebs (120), wobei die modulare Schaltvorrichtung (10) ein Tragschienenbussystem (80) mit einer Steuerleitung (81) und zwei Energieversorgungsleitungen (82, 83), eine Energieversorgungseinrichtung (20) und ein Sicherheitsrelaismodul (30) aufweist, welches dazu ausgebildet ist, ein erstes Steuersignal mit einem High-Pegel aus einer an den beiden Energieversorgungsleitungen (82, 83) anliegenden Versorgungsgleichspannung zu gewinnen und das erste Steuersignal über die erste Bus-Schnittstelle (50) der Steuerleitung (81) zuzuführen, wenn die Not-Halt-Befehlseinrichtung (40) nicht betätigt worden ist. Weiterhin ist wenigstens ein sicheres Motorstartermodul (60) vorgesehen, das eine Verarbeitungseinrichtung (64) mit einem Eingang, der elektrisch über eine Bus-Schnittstelle (90) mit der Steuerleitung (81) verbindbar ist, aufweist. Die Verarbeitungseinrichtung (64) ist dazu ausgebildet, ein über die Steuerleitung (81) übertragenes erstes Steuersignal mit einem High-Pegel auszuwerten und Steuersignale zum Ansteuern der wenigstens zwei Schalteinrichtungen (101, 102) bereitzustellen.
(EN)
The invention relates to a modular switch apparatus (10) for controlling at least one electric drive (120), wherein the modular switch apparatus (10) has a mounting rail bus system (80) having a control line (81) and two power supply lines (82, 83), a power supply device (20) and a safety relay module (30), which is designed to obtain a first control signal having a high level from a direct supply voltage applied to the two power supply lines (82, 83) and to supply the first control signal to the control line (81) via the first bus interface (50) if the emergency stop command device (40) has not been activated. Furthermore, at least one secure motor start module (60) is provided, which has a processing device (64) having an input, which can be electrically connected to the control line (81) via a bus interface (90). The processing device (64) is designed to evaluate a first control signal having a high level transmitted via the control line (81) and to provide control signals for controlling the at least two switch devices (101, 102).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commutation modulaire (10) pour la commande d'au moins un entraînement électrique (120), ledit dispositif de commutation modulaire (10) comprenant un système de bus à rail de support (80) présentant une ligne de commande (81) et deux lignes d'alimentation électrique (82, 83), un dispositif d'alimentation électrique (20) et un module de relais de sécurité (30), qui est conçu pour obtenir un premier signal de commande à un niveau élevé à partir d'une tension d'alimentation continue appliquée aux deux lignes d'alimentation électrique (82, 83) et pour fournir le premier signal de commande à la ligne de commande (81) via la première interface de bus (50) lorsque le dispositif de commande d'arrêt d'urgence (40) n'a pas été actionné. En outre, au moins un module de démarrage de moteur sûr (60) comporte un dispositif de traitement (64) comportant une entrée qui peut être reliée électriquement à la ligne de commande (81) via une interface de bus (90). Le dispositif de traitement (64) est conçu pour évaluer un premier signal de commande transmis par la ligne de commande (81) avec un niveau élevé et pour fournir des signaux de commande afin de piloter au moins les deux dispositifs de commutation (101, 102).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten