In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109271 - GEHÄUSE FÜR DIE ELEKTRONIK EINES ELEKTRISCHEN ANTRIEBS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109271
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082509
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
H05K 5/00 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
F16J 15/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
JKolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15Abdichtungen, Dichtungen
02zwischen ruhend aufeinanderliegenden Oberflächen
06mit zusammengepresstem, festem Dichtungsmittel
10mit nichtmetallischem Dichtungsmittel
H05K 5/06 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
06Hermetisch abgeschlossene Gehäuse
CPC
F16J 15/062
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
JPISTONS
15Sealings
02between relatively-stationary surfaces
06with solid packing compressed between sealing surfaces
062characterised by the geometry of the seat
H05K 5/0056
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
5Casings, cabinets or drawers for electric apparatus
0026provided with connectors and printed circuit boards [PCB], e.g. automotive electronic control units
0047having a two-part housing enclosing a PCB
0056characterized by features for protecting electronic components against vibration and moisture, e.g. potting, holders for relatively large capacitors
H05K 5/061
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
5Casings, cabinets or drawers for electric apparatus
06Hermetically-sealed casings
061sealed by a gasket held between a removable cover and a body, e.g. O-ring, packing
Anmelder
  • EBM-PAPST ST. GEORGEN GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • KOL, Selim Ahmet
  • OTT, Tobias
Vertreter
  • JOSTARNDT PATENTANWALTS-AG
Prioritätsdaten
10 2018 220 221.426.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GEHÄUSE FÜR DIE ELEKTRONIK EINES ELEKTRISCHEN ANTRIEBS
(EN) HOUSING FOR THE ELECTRONICS OF AN ELECTRIC DRIVE
(FR) CARTER POUR LE SYSTÈME ÉLECTRONIQUE D’UNE ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Gehäuse (1) für die Elektronik (2) eines elektrischen Antriebs umfassend: zwei aneinander angepasste Gehäusehälften (4, 5) die aneinander anliegend einen Gehäuseinnenraum (3) umschließen, eine Mehrzahl von Verschraubungen (6) zur gegenseitigen Verspannung der beiden Gehäusehälften (4, 5), und eine umlaufende Rahmendichtung (7) zur Abdichtung des Gehäuseinnenraums (3) gegenüber der Umgebung (8); wobei in der ersten Gehäusehälfte (4) eine Dichtnut (9) entlang der Kontur des abzudichtenden Gehäuseinnenraums (3) zur Aufnahme der Rahmendichtung (7), sowie in der zweiten Gehäusehälfte (5) eine an die Kontur der Dichtnut (9) angepasste der Rahmendichtung (7) zugewandte Dichtfläche (10) ausgestaltet ist. Erfindungsgemäß zeichnet sich das Gehäuse dadurch aus, dass die Rahmendichtung (7) bei Verspannung der beiden Gehäusehälften (4, 5) miteinander in einem zwischen der Dichtnut (9) und der Dichtfläche (10) gebildeten Dichtraum elastisch verformt wird, derart, dass eine Abdichtung des Innenraums gegenüber der Umgebung (8) sichergestellt ist, und dass die Rahmendichtung (7) aus einem Fluorkautschuk hergestellt ist.
(EN)
The invention relates to a housing (1) for the electronics (2) of an electric drive, comprising: two housing halves (4, 5) which are adapted to one another and which, while bearing against one another, enclose a housing interior (3); a plurality of screw connections (6) for bracing together the two housing halves (4, 5); and a peripheral frame seal (7) for sealing the housing interior (3) with respect to the surroundings (8), wherein, in the first housing half (4), a sealing groove (9) along the contour of the housing interior (3) to be sealed is designed to receive the frame seal (7), and, in the second housing half (4), there is formed a sealing surface (10) which is adapted to the contour of the sealing groove (9) and which faces towards the frame seal (7). According to the invention, the housing is distinguished by the fact that, when the two housing halves (4, 5) are braced with one another, the frame seal (7) is elastically deformed in a sealing space, which is formed between the sealing groove (9) and the sealing surface (10), in such a way that sealing of the interior with respect to the surroundings (8) is ensured, and by the fact that the frame seal (7) is produced from a fluororubber.
(FR)
L’invention concerne un carter (1) pour le système électronique (2) d’un entraînement électrique, comprenant: deux moitiés de carter (4, 5) adaptées l’une à l’autre, qui, lorsqu’elles se trouvent en contact l’une avec l’autre, définissent un espace intérieur de carter (3), une pluralité de vissages (6) pour le serrage mutuel des deux moitiés de carter (4, 5), et un joint périphérique d’étanchéité de cadre (7) pour l’étanchéification de l’espace intérieur de carter (3) par rapport à l’environnement (8). Dans la première moitié de carter (4), une rainure d’étanchéité (9), destinée à recevoir le joint d’étanchéité de cadre (7), est réalisée le long du contour de l’espace intérieur de carter (3) à étanchéifier, et dans la seconde moitié de carter (5), est réalisée une surface d’étanchéité adaptée au contour de la rainure d’étanchéité et tournée vers le joint d’étanchéité de cadre (7). Selon l’invention, le carter se caractérise en ce que, lors du serrage mutuel des deux moitiés de carter (4, 5), le joint d’étanchéité de cadre (7) est déformé élastiquement dans une chambre d’étanchéité formée entre la rainure d’étanchéité (9) et la surface d’étanchéité (10) de telle sorte que l’étanchéification de l’espace intérieur par rapport à l’environnement (8) est garantie, et que le joint d’étanchéité de cadre (7) est réalisé à partir de caoutchouc fluoré.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten