In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109240 - VERFAHREN SOWIE VORRICHTUNG ZUR FEHLERSICHEREN DREHZAHLÜBERWACHUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109240
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082444
Internationales Anmeldedatum 25.11.2019
IPC
H02P 29/10 2016.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
29Einrichtungen zum Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, die gleichermaßen für Wechselstrom- und Gleichstrommotoren geeignet sind
10zur Vermeidung von zu hoher oder zu niedriger Drehzahl
H02P 27/08 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
27Einrichtungen oder Methoden zum Steuern oder Regeln von Wechselstrommotoren, gekennzeichnet durch die Art der Stromversorgung
04unter Verwendung einer frequenzvariablen Versorgungsspannung, z.B. Versorgungsspannung aus Frequenzwandler oder -umformer
06unter Verwendung von Gleichstrom/Wechselstromwandlern oder -umformern
08mit Pulsweitenmodulation
H02P 7/29 2016.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
7Einrichtungen zum Steuern oder Regeln der Drehzahl oder des Drehmoments von elektrischen Gleichstrommotoren
06zum Steuern oder Regeln eines einzelnen dynamoelektrischen Gleichstrommotors durch Verändern des Stromes oder der Spannung im Erreger- oder Ankerstromkreis
18durch eine Steuer- oder Regelvorrichtung mit Hilfskraft
24unter Verwendung von Entladungsröhren oder Halbleiterbauelementen
28unter Verwendung von Halbleiterbauelementen
285Steuern oder Regeln nur des Ankerstromkreises
29durch Pulsmodulation
CPC
H02P 2203/09
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
2203Indexing scheme relating to controlling arrangements characterised by the means for detecting the position of the rotor
09Motor speed determination based on the current and/or voltage without using a tachogenerator or a physical encoder
H02P 27/08
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
27Arrangements or methods for the control of AC motors characterised by the kind of supply voltage
04using variable-frequency supply voltage, e.g. inverter or converter supply voltage
06using dc to ac converters or inverters
08with pulse width modulation
H02P 29/10
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
29Arrangements for regulating or controlling electric motors, appropriate for both AC and DC motors
10for preventing overspeed or under speed
H02P 7/2913
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
7Arrangements for regulating or controlling the speed or torque of electric DC motors
06for regulating or controlling an individual dc dynamo-electric motor by varying field or armature current
18by master control with auxiliary power
24using discharge tubes or semiconductor devices
28using semiconductor devices
285controlling armature supply only
29using pulse modulation
2913whereby the speed is regulated by measuring the motor speed and comparing it with a given physical value
Anmelder
  • KEB AUTOMATION KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MUSIOLIK, Stephan
Vertreter
  • RAUSCH WANISCHECK-BERGMANN BRINKMANN PARTNERSCHAFT MBB PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
18208372.526.11.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN SOWIE VORRICHTUNG ZUR FEHLERSICHEREN DREHZAHLÜBERWACHUNG
(EN) METHOD AND DEVICE FOR A FAILSAFE ROTATIONAL SPEED MONITORING PROCESS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DESTINÉS À LA SURVEILLANCE DE RÉGIME À MEILLEURE SÉCURITÉ INTÉGRÉE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur fehlersicheren Drehzahlüberwachung eines geberlosen Drehstromantriebs (3), bei dem der Drehstromantrieb (3) von einer einen Wechselrichter (7) aufweisenden Antriebselektronik (2) dreiphasig mit den Phasen U, V, W angesteuert wird, wobei die Spannungssignale an den drei Phasen U, V, W als pulsweitenmodulierte Signale vorliegen, bei dem eine am Antrieb (3) anliegende Ausgangsfrequenz des Wechselrichters (7) ermittelt und daraus eine Istdrehzahl (20) des Antriebs (3) bestimmt wird, bei dem die Istdrehzahl (20) mit einer vorgebbaren Solldrehzahl (21) verglichen wird und bei dem im Falle einer Überschreitung der Solldrehzahl (21) durch die Istdrehzahl (20) ein Abschalten des Antriebs (3) erfolgt, wobei zur Ermittlung der Ausgangsfrequenz des Wechselrichters (3) ausschließlich die Pulsbreite der pulsbreitmodulierten Signale verwendet wird.
(EN)
The invention relates to a method for a failsafe monitoring process for monitoring the rotational speed of a sensorless three-phase drive (3). The three-phase drive (3) is actuated by a drive electronic system (2), which has an inverter (7), in three phases with the phases U, V, W. The voltage signals at the three phases U, V, W are provided as pulsewidth-modulated signals, wherein an inverter (7) output frequency applied to the drive (3) is ascertained; the actual rotational speed (20) of the drive (3) is determined therefrom; the actual rotational speed (20) is compared with a specifiable target rotational speed (21); and if the actual rotational speed (20) exceeds the target rotational speed (21), the drive (3) is shut off. In order to ascertain the output frequency of the inverter (3), solely the pulsewidth of the pulsewidth-modulated signals is used.
(FR)
Procédé de surveillance de régime à meilleure sécurité intégrée d’un entraînement à courant triphasé (3) exempt de capteur, selon lequel l’entraînement à courant triphasé (3) est commandé en mode triphasé avec les phases U, V, W par une électronique d’entraînement (2) comportant un onduleur (7), les signaux de tension étant présents aux trois phases U, V, W en tant que signaux à largeur d’impulsion modulée, selon lequel une fréquence de sortie de l’onduleur (7), appliquée à l’entraînement (3), est déterminée et, de là, un régime réel (20) de l’entraînement (3) est déterminé, selon lequel le régime réel (20) est comparé à un régime de consigne (21) prédéfini, et selon lequel, en cas de dépassement du régime de consigne (21), une désactivation de l’entraînement (3) est effectuée par l’intermédiaire du régime réel (20), la largeur d’impulsion des signaux à largeur d’impulsion modulée étant exclusivement utilisée pour la détermination de la fréquence de sortie de l’onduleur (3).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten