In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109169 - ÜBERWACHUNGSSCHALTUNG FÜR EIN INTERLOCKSYSTEM, INTERLOCKSYSTEM, ANORDNUNG MIT EINEM INTERLOCKSYSTEM UND EINER FUNKTIONSEINHEIT SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES INTERLOCKSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109169
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082266
Internationales Anmeldedatum 22.11.2019
IPC
B60L 3/00 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
3Elektrische Vorrichtungen an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für Sicherheitszwecke; Überwachung von verschiedenen Betriebszuständen, z.B. Geschwindigkeit, Verzögerung oder Energieverbrauch
B60L 3/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
3Elektrische Vorrichtungen an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für Sicherheitszwecke; Überwachung von verschiedenen Betriebszuständen, z.B. Geschwindigkeit, Verzögerung oder Energieverbrauch
04Abschaltung der Stromversorgung bei fehlerhaften Zuständen
CPC
B60L 3/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
3Electric devices on electrically-propelled vehicles for safety purposes; Monitoring operating variables, e.g. speed, deceleration or energy consumption
B60L 3/0046
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
3Electric devices on electrically-propelled vehicles for safety purposes; Monitoring operating variables, e.g. speed, deceleration or energy consumption
0023Detecting, eliminating, remedying or compensating for drive train abnormalities, e.g. failures within the drive train
0046relating to electric energy storage systems, e.g. batteries or capacitors
B60L 3/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
3Electric devices on electrically-propelled vehicles for safety purposes; Monitoring operating variables, e.g. speed, deceleration or energy consumption
04Cutting off the power supply under fault conditions
B60R 16/03
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
16Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for
02electric ; constitutive elements
03for supply of electrical power to vehicle subsystems ; or for
G01R 31/50
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
50Testing of electric apparatus, lines, cables or components for short-circuits, continuity, leakage current or incorrect line connections
Anmelder
  • VALEO SIEMENS EAUTOMOTIVE GERMANY GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • EDELHÄUSER, Rainer
Vertreter
  • DR. GASSNER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 130 575.330.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ÜBERWACHUNGSSCHALTUNG FÜR EIN INTERLOCKSYSTEM, INTERLOCKSYSTEM, ANORDNUNG MIT EINEM INTERLOCKSYSTEM UND EINER FUNKTIONSEINHEIT SOWIE VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES INTERLOCKSYSTEMS
(EN) MONITORING CIRCUIT FOR AN INTERLOCK SYSTEM, INTERLOCK SYSTEM, ASSEMBLY HAVING AN INTERLOCK SYSTEM AND HAVING A FUNCTIONAL UNIT, AND METHOD FOR OPERATING AN INTERLOCK SYSTEM
(FR) CIRCUIT DE SURVEILLANCE POUR UN SYSTÈME DE VERROUILLAGE, SYSTÈME DE VERROUILLAGE, ARRANGEMENT AVEC UN SYSTÈME DE VERROUILLAGE ET UNE UNITÉ FONCTIONNELLE AINSI QUE PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UN SYSTÈME DE VERROUILLAGE
Zusammenfassung
(DE)
Überwachungsschaltung (2) für ein Interlocksystem (1), das eine erste Überwachungsleitung (3), eine zweite Überwachungsleitung (4) und wenigstens eine Leitungsbrücke (5), mittels welcher die Überwachungsleitungen (3, 4) in einem geschlossenen Zustand des Interlocksystems (1) elektrisch leitend verbunden sind, aufweist, umfassend eine Signalerzeugungseinrichtung (11), welche zum Erzeugen eines zwischen einer ersten Überwachungsspannung und einer zweiten Überwachungsspannung wechselnden, auf ein Bezugspotential bezogenen Überwachungssignals für die erste Überwachungsleitung (3) eingerichtet ist, und eine Signalauswertungseinrichtung (17), mittels welcher ein auf das Bezugspotential bezogener Spannungsverlauf (43, 48-51) auf der zweiten Überwachungsleitung (4) erfassbar ist, wobei die Signalauswertungseinrichtung (17) zum Ermitteln einer durch eine auf das Bezugspotential bezogene Störspannung verursachten Störung auf einer der Überwachungsleitungen (3, 4) und/oder einer Störung der Überwachungsschaltung (2) mittels eines Vergleichs des Spannungsverlaufs (43, 48-51) mit einem vorgegeben ersten Toleranzintervall (46) um die erste Überwachungsspannung und mit einem vorgegebenen zweiten Toleranzintervall (47) um die zweite Überwachungsspannung eingerichtet ist.
(EN)
The invention relates to a monitoring circuit (2) for an interlock system (1). The interlock system comprises a first monitoring line (3), a second monitoring line (4) and at least one line bridge (5), by means of which the monitoring lines (3, 4) are electrically connected in a closed state of the interlock system (1). The monitoring circuit comprises a signal-generating device (11), which is designed to generate a monitoring signal for the first monitoring line (3), which monitoring signal alternates between a first monitoring voltage and a second monitoring voltage and is relative to a reference potential, and a signal-evaluating device (17), by means of which a voltage curve (43, 48-51) on the second monitoring line (4), relative to the reference potential, can be captured. The signal-evaluating device (17) is designed to determine a disturbance on one of the monitoring lines (3, 4) caused by a disturbance voltage relative to the reference potential and/or a disturbance of the monitoring circuit (2) by comparing the voltage curve (43, 48-51) with a predefined first tolerance interval (46) about the first monitoring voltage and with a predefined second tolerance interval (47) about the second monitoring voltage.
(FR)
L'invention concerne un circuit de surveillance (2) pour un système de verrouillage (1), qui possède une première ligne de surveillance (3), une deuxième ligne de surveillance (4) et au moins un pont de ligne (5) au moyen duquel les lignes de surveillance (3, 4) sont reliées de manière électriquement conductrice dans un état fermé du système de verrouillage (1), comprenant un dispositif de génération de signaux (11) qui est conçu pour générer un signal de surveillance pour la première ligne de surveillance (3), lequel alterne entre une première tension de surveillance et une deuxième tension de surveillance et est référencé à un potentiel de référence, et un dispositif d'interprétation de signaux (17), au moyen duquel une courbe de tension (43, 48-51), rapportée au potentiel de référence, peut être détectée sur la deuxième ligne de surveillance (4). Le dispositif d'interprétation des signaux (17) est conçu pour déterminer un défaut sur l'une des lignes de surveillance (3, 4) causé par une tension parasite rapportée au potentiel de référence et/ou un défaut dans le circuit de surveillance (2), au moyen d'une comparaison de la courbe de tension (43, 4851) avec un premier intervalle de tolérance prédéterminé (46) autour de la première tension de surveillance et avec un deuxième intervalle de tolérance prédéterminé (47) autour de la deuxième tension de surveillance.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten