In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109050 - ROBOTERANORDNUNG MIT EINEM AUFTRIEBSKÖRPER ZUR BEFÜLLUNG MIT EINEM GAS LEICHTER ALS LUFT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109050
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081626
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
B25J 9/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
9Programmgesteuerte Manipulatoren
B25J 19/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
19Zubehör, hergerichtet für Manipulatoren, z.B. zum Überwachen, zum Beobachten; Sicherheitsvorrichtungen in Verbindung mit oder besonders ausgelegt zur Verwendung bei Manipulatoren
B64B 1/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
BLuftfahrzeuge leichter als Luft
1Luftfahrzeuge leichter als Luft
CPC
B25J 19/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
JMANIPULATORS; CHAMBERS PROVIDED WITH MANIPULATION DEVICES
19Accessories fitted to manipulators, e.g. for monitoring, for viewing; Safety devices combined with or specially adapted for use in connection with manipulators
0008Balancing devices
002using counterweights
B25J 9/0084
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
JMANIPULATORS; CHAMBERS PROVIDED WITH MANIPULATION DEVICES
9Programme-controlled manipulators
0084comprising a plurality of manipulators
B64B 1/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
BLIGHTER-THAN AIR AIRCRAFT
1Lighter-than-air aircraft
Anmelder
  • KARGUTH, Andreas [DE]/[DE]
  • MODES, Henrik [DE]/[DE]
Erfinder
  • KARGUTH, Andreas
  • MODES, Henrik
Vertreter
  • ENGEL, Christoph K.
  • RITTERMANN, Marco
Prioritätsdaten
10 2018 129 751.326.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROBOTERANORDNUNG MIT EINEM AUFTRIEBSKÖRPER ZUR BEFÜLLUNG MIT EINEM GAS LEICHTER ALS LUFT
(EN) ROBOT ARRANGEMENT HAVING BUOYANCY BODY FOR FILLING WITH A GAS LIGHTER THAN AIR
(FR) ENSEMBLE ROBOTIQUE DOTÉ D’UN CORPS DE SUSTENTATION À REMPLIR D’UN GAZ PLUS LÉGER QUE L’AIR
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Roboteranordnung mit mindestens einem Auftriebskörper (01) zur Befüllung mit einem Gas leichter als Luft. Die Roboteranordnung umfasst zwei durch den Auftriebskörper (01) hindurch verlaufende Stabilisierungsstangen (02), welche jeweils ein erstes Ende (03) und ein zweites Ende (04) aufweisen. An den ersten Enden (03) der Stabilisierungsstangen (02) ist jeweils ein Roboterarm (06) befestigt. An den zweiten Enden (04) der Stabilisierungsstangen (02) ist jeweils ein Antrieb (07) für den jeweiligen Roboterarm (06) angebracht.
(EN)
The present invention relates to a robot arrangement having at least one buoyancy body (01) for filling with a gas lighter than air. The robot assembly comprises two stabilisation rods (02), which extend through the buoyancy body (01) and which each have a first end (03) and a second end (04). A robot arm (06) is fastened to the first ends (03) of each of the stabilisation rod (02). A drive (07) is mounted on the second ends (04) of each of the stabilisation rods (02) for the respective robot arms (06).
(FR)
La présente invention concerne un ensemble robotique comportant au moins un corps de sustentation (01) à remplir d’un gaz plus léger que l’air. L’ensemble robotique comprend deux barres de stabilisation (02) s’étendant à travers le corps de sustentation (01), qui présentent chacune une première extrémité (03) et une seconde extrémité (04). Un bras robotisé (06) est fixé dans chaque cas aux premières extrémités (03) des barres de stabilisation (02). Un mécanisme d’entraînement (07) est monté dans chaque cas aux secondes extrémités (04) des barres de stabilisation (02) pour le bras robotisé (06) respectif.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten