In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020109005 - VERFAHREN UND SYSTEM ZUR ÜBERWACHUNG DES BETRIEBES MINDESTENS EINER ANTRIEBSKOMPONENTE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/109005
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081240
Internationales Anmeldedatum 13.11.2019
IPC
G05B 19/4062 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
406gekennzeichnet durch Überwachung oder Sicherheit
4062Überwachung der Servoschleife, z.B. auf Überlastung des Servomotors, auf fehlende Rückkopplung oder Referenz
G05B 23/02 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
23Prüfen oder Überwachen von Steuer- oder Regelsystemen oder ihrer Teile
02Elektrisches Prüfen oder Überwachen
H02P 29/02 2016.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
29Einrichtungen zum Steuern oder Regeln von elektrischen Motoren, die gleichermaßen für Wechselstrom- und Gleichstrommotoren geeignet sind
02Schutzvorkehrungen gegen Überlastung ohne automatische Unterbrechung der Stromversorgung
H02P 23/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
23Einrichtungen oder Methoden zum Steuern oder Regeln von Wechselstrommotoren, wobei die Steuerung oder Regelung nicht auf feldorientierte Regelung beruht
14Schätzen oder Anpassen von Motorparametern, z.B. Rotor-Zeit-Konstante, Fluss, Drehzahl, Strom oder Spannung
CPC
G05B 19/4062
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
18Numerical control [NC], i.e. automatically operating machines, in particular machine tools, e.g. in a manufacturing environment, so as to execute positioning, movement or co-ordinated operations by means of programme data in numerical form
406characterised by monitoring or safety
4062Monitoring servoloop, e.g. overload of servomotor, loss of feedback or reference
G05B 23/0243
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
23Testing or monitoring of control systems or parts thereof
02Electric testing or monitoring
0205by means of a monitoring system capable of detecting and responding to faults
0218characterised by the fault detection method dealing with either existing or incipient faults
0243model based detection method, e.g. first-principles knowledge model
H02P 23/14
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
23Arrangements or methods for the control of AC motors characterised by a control method other than vector control
14Estimation or adaptation of motor parameters, e.g. rotor time constant, flux, speed, current or voltage
H02P 29/02
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
29Arrangements for regulating or controlling electric motors, appropriate for both AC and DC motors
02Providing protection against overload without automatic interruption of supply
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • WINTER, Jens
Prioritätsdaten
18209532.330.11.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND SYSTEM ZUR ÜBERWACHUNG DES BETRIEBES MINDESTENS EINER ANTRIEBSKOMPONENTE
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR MONITORING THE OPERATION OF AT LEAST ONE DRIVE COMPONENT
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME POUR SURVEILLER LE FONCTIONNEMENT D’AU MOINS UN ÉLÉMENT D’ENTRAÎNEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Überwachung des Betriebes mindestens einer Antriebskomponente (4). Um die Schnelligkeit und Sicherheit der Überwachung zu verbessern wird vorgeschlagen, dass Daten, welche die mindestens eine Antriebskomponente (4) und/oder einen Betrieb der mindestens einen Antriebskomponente (4) betreffen, an eine zentrale IT-Infrastruktur (10) übertragen werden, wobei die übertragenen Daten innerhalb der zentralen IT-Infrastruktur (10) einem Modell (14) der mindestens einen Antriebskomponente (4) zugeordnet werden, wobei dem Modell (14) der mindestens einen Antriebskomponente (14) ein Modell (16) mindestens einer virtuellen Komponente zugeordnet wird, wobei mit Hilfe einer Korrelation der Modelle (14, 16) ein Betriebszustand der Antriebskomponente (4) ermittelt wird.
(EN)
The invention relates to a method for monitoring the operation of at least one drive component (4). The aim of the invention is to improve the speed and security of the monitoring. This aim is achieved, according to the invention, in that data relating to the at least one drive component (4) and/or to the operation of the at least one drive component (4) are transferred to a central IT infrastructure (10), the transferred data being associated, within the central IT infrastructure (10), with a model (14) of the at least one drive component (4), a model (16) of at least one virtual component being associated with the model (14) of the at least one drive component (14), an operating state of the drive component (4) being determined by means of a correlation of the models (14, 16).
(FR)
L’invention concerne un procédé pour surveiller le fonctionnement d’au moins un élément d’entraînement (4). L’objectif de cette invention est d’améliorer la rapidité et la fiabilité de cette surveillance. À cet effet, des données concernant l’élément ou les éléments d’entraînement (4) et/ou un fonctionnement de l’élément ou des éléments d’entraînement (4) sont transmises à une infrastructure IT centrale (10), les données transmises étant associées dans cette infrastructure IT centrale (10) à un modèle (14) de l’élément ou des éléments d’entraînement (4), un modèle (16) d’au moins un élément virtuel étant associé audit modèle de l’élément ou des éléments d’entraînement (4), une corrélation des modèles (14, 16) permettant de déterminer un état de fonctionnement de l’élément d’entraînement (4).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten