In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020108880 - WÄSSRIGE ZUSAMMENSETZUNG, INSBESONDERE ZUR BEHANDLUNG VON SCHLEIMHAUT UND/ODER WUNDEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/108880
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/078868
Internationales Anmeldedatum 23.10.2019
IPC
A61K 9/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
9Medizinische Zubereitungen, charakterisiert durch besondere physikalische Form
A61K 9/08 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
9Medizinische Zubereitungen, charakterisiert durch besondere physikalische Form
08Lösungen
A61K 47/10 2017.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
47Medizinische Zubereitungen, die durch unwirksame Bestandteile charakterisiert sind, z.B. Trägerstoffe oder inerte Zusätze; Targeting-Mittel oder Modifikatoren, welche chemisch an den Wirkstoff gebunden sind
06Organische Verbindungen, z.B. natürliche oder synthetische Kohlenwasserstoffe, Polyolefine, Mineralöle, Vaseline oder Ozokerit
08Sauerstoff enthaltend
10Alkohole; Phenole; deren Salze, z.B. Glycerin; Polyethylenglykole ; Poloxamere; PEG/POE-Alkylether
A61K 47/26 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
47Medizinische Zubereitungen, die durch unwirksame Bestandteile charakterisiert sind, z.B. Trägerstoffe oder inerte Zusätze; Targeting-Mittel oder Modifikatoren, welche chemisch an den Wirkstoff gebunden sind
06Organische Verbindungen, z.B. natürliche oder synthetische Kohlenwasserstoffe, Polyolefine, Mineralöle, Vaseline oder Ozokerit
26Kohlehydrate, z.B. Zuckeralkohole (auch: Polyalkohole oder mehrwertige Alkohole), Aminozucker, Nukleinsäuren, Mono-, Di- oder Oligosaccaride; Derivate davon, z.B. Polysorbate, Sorbitan-Fettsäureester oder Glycyrrhizin
A61K 47/34 2017.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
47Medizinische Zubereitungen, die durch unwirksame Bestandteile charakterisiert sind, z.B. Trägerstoffe oder inerte Zusätze; Targeting-Mittel oder Modifikatoren, welche chemisch an den Wirkstoff gebunden sind
30Makromolekulare organische oder anorganische Verbindungen, z.B. anorganische Polyphosphate
34Makromolekulare Verbindungen, die anders erhalten werden als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind, z.B. Polyester, Polyaminosäuren, Polysiloxane, Polyphasphazine, Polyalkylenglycol-Copolymere oder Poloxamere
A61K 31/53 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31Medizinische Zubereitungen, die organische Wirkstoffe enthalten
33Heterocyclische Verbindungen
395mit Stickstoff als Ring-Heteroatom, z.B. Guanethidine oder Rifamycine
53mit sechsgliedrigen Ringen mit drei Stickstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome, z.B. Chlorazanil, Melamin
CPC
A61K 31/53
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
31Medicinal preparations containing organic active ingredients
33Heterocyclic compounds
395having nitrogen as a ring hetero atom, e.g. guanethidine or rifamycins
53having six-membered rings with three nitrogens as the only ring hetero atoms, e.g. chlorazanil, melamine
A61K 47/10
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
47Medicinal preparations characterised by the non-active ingredients used, e.g. carriers or inert additives; Targeting or modifying agents chemically bound to the active ingredient
06Organic compounds, e.g. natural or synthetic hydrocarbons, polyolefins, mineral oil, petrolatum or ozokerite
08containing oxygen, ; e.g. ethers, acetals, ketones, quinones, aldehydes, peroxides
10Alcohols; Phenols; Salts thereof, e.g. glycerol; Polyethylene glycols [PEG]; Poloxamers; PEG/POE alkyl ethers
A61K 47/26
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
47Medicinal preparations characterised by the non-active ingredients used, e.g. carriers or inert additives; Targeting or modifying agents chemically bound to the active ingredient
06Organic compounds, e.g. natural or synthetic hydrocarbons, polyolefins, mineral oil, petrolatum or ozokerite
26Carbohydrates, e.g. sugar alcohols, amino sugars, nucleic acids, mono-, di- or oligo-saccharides; Derivatives thereof, e.g. polysorbates, sorbitan fatty acid esters or glycyrrhizin
A61K 47/34
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
47Medicinal preparations characterised by the non-active ingredients used, e.g. carriers or inert additives; Targeting or modifying agents chemically bound to the active ingredient
30Macromolecular organic or inorganic compounds, e.g. inorganic polyphosphates
34Macromolecular compounds obtained otherwise than by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds, e.g. polyesters, polyamino acids, polysiloxanes, polyphosphazines, copolymers of polyalkylene glycol or poloxamers
A61K 9/0014
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
9Medicinal preparations characterised by special physical form
0012Galenical forms characterised by the site of application
0014Skin, i.e. galenical aspects of topical compositions
A61K 9/006
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
9Medicinal preparations characterised by special physical form
0012Galenical forms characterised by the site of application
0053Mouth and digestive tract, i.e. intraoral and peroral administration
006Oral mucosa, e.g. mucoadhesive forms, sublingual droplets; Buccal patches or films; Buccal sprays
Anmelder
  • B. BRAUN MELSUNGEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • ARNDT, Andreas
  • DÜCK, Natalie
  • KURZ, Michael
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 220 624.429.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WÄSSRIGE ZUSAMMENSETZUNG, INSBESONDERE ZUR BEHANDLUNG VON SCHLEIMHAUT UND/ODER WUNDEN
(EN) AQUEOUS COMPOSITION, IN PARTICULAR FOR TREATING MUCOSA AND/OR WOUNDS
(FR) COMPOSITION AQUEUSE, EN PARTICULIER POUR TRAITER UNE MUQUEUSE ET/OU DES PLAIES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Wässrige Zusammensetzung, insbesondere zur Behandlung von Wunden, aufweisend - eine Dihydrotriazinverbindung der nachstehenden allgemeinen Formel I, wobei -R1(i) eine Phenylgruppe oder eine Phenylalkylgruppe, von denen jede optional mit 1 bis 3 Substituenten, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus C1-6-Alkoxygruppe, Hydroxygruppe, einem Halogenatom, C1-6-Halogenalkylgruppe, C1-6-Alkylgruppe, einer Sulfonamidogruppe und C1-6-Halogenalkoxygruppe, substituiert ist, (ii) eine Naphthylgruppe oder eine Naphthylalkylgruppe, (iii) eine heterocyclische Gruppe, eine heterocyclische Alkylgruppe oder eine heterocyclische Aminoalkylgruppe, (iv) eine Alkylgruppe mit 1 bis 16 Kohlenstoffatomen oder (v) eine Cycloalkylgruppe oder eine Cycloalkyl-alkylgruppe bedeutet, - R1' ein Wasserstoffatom, das an Position 1 oder 3 des Dihydrotriazinringsan das Stickstoffatom gebunden ist, bedeutet, -R2 und R3 unabhängig voneinander ein Wasserstoffatom oder eine Methylgruppe bedeuten, -R4 eine Alkylgruppe mit 7 bis 16 Kohlenstoffatomen bedeutet und - die Strichlinie angibt, dass die Stellung einer Doppelbindung entweder zwischen den Positionen 1 und 2 oder zwischen den Positionen 2 und 3 des Dihydrotriazinringsliegt, oder ein Tautomer davon oder ein Salz davon und - einen Entschäumer.
(EN)
The invention relates to an aqueous composition, in particular for treating wounds, having: - a dihydrotriazine compound of the following general formula I, where - R1 represents (i) a phenyl group or a phenylalkyl group, each of which is optionally substituted with 1 to 3 substituents, selected from a group consisting of the C1 -6-alkoxy group, the hydroxy group, a halogen atom, the C1 -6-alkyl halide group, the C1 -6-alkyl group, a sulfonamido group and the C1 -6-alkoxy halide group, (ii) a naphthyl group or a naphthyl alkyl group, (iii) a heterocyclic group, a heterocyclic alkyl group or a heterocyclic aminoalkyl group, (iv) an alkyl group with 1 to 16 carbon atoms, or (v) a cycloalkyl group or a cycloalkyl-alkyl group, - R1 ' represents a hydrogen atom, bonded with the nitrogen atom at position 1 or 3 of the dihydrotriazine ring, - R2 and R3, independently of one another, represent a hydrogen atom or a methyl group, - R4 represents an alkyl group with 7 to 16 carbon atoms, and - the dashed line indicates that the position of a double bond is either between positions 1 and 2 or positions 2 and 3 of the dihydrotriazine ring; or having a tautomer of said composition, or a salt thereof, and - a defoamer.
(FR)
L'invention concerne une composition aqueuse, en particulier pour traiter des plaies, comprenant : un composé dihydrotriazine représenté par la formule générale I, dans laquelle R1 représente (i) un groupe phényle ou un groupe phénylalkyle, pouvant chacun être substitué éventuellement par 1 à 3 substituants choisis dans le groupe constitué par un groupe alcoxy en C1-6, un groupe hydroxy, un atome d'halogène, un groupe halogénoalkyle en C1-6, un groupe alkyle en C1-6, un groupe sulfonamide et un groupe halogénoalcoxy en C1-6, (ii) un groupe naphtyle ou un groupe naphtylalkyle, (iii) un groupe hétérocyclique, un groupe alkyle hétérocyclique ou un groupe aminoalkyle hétérocyclique, (iv) un groupe alkyle comportant 1 à 16 atomes de carbone ou (v) un groupe cycloalkyle ou un groupe cycloalkyl-alkyle, R1 ' représente un atome d'hydrogène qui est lié à l'atome d'azote en position 1 ou 3 du cycle dihydrotriazine, R2 et R3 représentent indépendamment un atome d'hydrogène ou un groupe méthyle, R4 représente un groupe alkyle comportant 7 à 16 atomes de carbone et la ligne pointillée indique que l'emplacement d'une double liaison est entre les positions 1 et 2 ou entre les positions 2 et 3 du cycle dihydrotriazine, ou un tautomère ou un sel de ce composé; ainsi qu'un agent antimousse.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten